Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 1986

vom 31. Januar 1986 bis zum 9. Februar 1986 in Trun

Die Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 1986 fanden vom 31. Januar 1986 bis zum 9. Februar 1986 in Trun statt. Ausgetragen wurden bei den Männern die Distanzen 15 km, 30 km und 50 km die die 4 × 10 km Staffel. Bei den Frauen fanden die Distanzen 5 km, 10 km und 20 km, sowie die 4 × 5 km Staffel statt. Die erfolgreichsten Skilangläufer waren Andy Grünenfelder, der über 30 km gewann und Giachem Guidon der über 15 km gewann, sowie mit der Staffel von Alpina St. Moritz. Bei den Frauen gewann Evi Kratzer alle drei Einzeltitel, sowie mit der Staffel von Alpina St. Moritz.[1]

MännerBearbeiten

15 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Giachem Guidon Alpina St. Moritz 46:38,3
02 Jeremias Wigger SC Entlebuch 47:45,2
03 Joos Ambühl SC Davos 48:40,2
04 Andy Grünenfelder Alpina St. Moritz 48:43,1
05 Markus Fähndrich SC Horw 49:04,6
06 Jürg Capol Alpina St. Moritz 49:06,9
07 Daniel Sandoz La Chaux-du-Milieu 49:28,1
08 Battista Bovisi SC Davos 49:40,4
09 Mathhias Remund Bern 49:49,3
10 Andre Rey Les Cernets 49:58,1

Datum: Samstag, 1. Februar 1986 in Trun
[2]

Zum Auftakt der Meisterschaften holte der für St. Moritz startende Giachem Guidon seinen ersten Meistertitel. Mitfavorit und Vorjahressieger Andy Grünenfelder verpasste beim Rennen mit 78 Startern als Vierter eine Medaille um 2,9 Sekunden.

30 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Andy Grünenfelder Alpina St. Moritz 1:17:47,4
02 Giachem Guidon Alpina St. Moritz 1:18:32,7
03 Jürg Capol Alpina St. Moritz 1:20:01,5
04 Daniel Sandoz Saignelegier 1:20:22,8
05 Andre Rey Grenzwachtkorps 1:20:58,7
06 Joos Ambühl SC Davos 1:21:06,2
07 Paul Grünenfelder Wangs 1:21:44,2
08 Hanspeter Furger SC Davos 1:22:00,6
09 Battista Bovisi SC Davos 1:22:07,7
10 Markus Fähndrich SC Horw 1:22:25,5

Datum: Mittwoch, 5. Februar 1986 in Trun
[3]

Es gewann der Vorjahressieger Andy Grünenfelder mit 45 Sekunden Vorsprung auf den 15-km Sieger Giachem Guidon. Es waren 64 Läufer am Start.

50 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Daniel Sandoz Saignelégier 2:14:11,2
02 Paul Grünenfelder Wangs 2:16:54,6
03 Joos Ambühl SC Davos 2:17:18,2
04 Andre Rey Les Cernets 2:17:34,5
05 Markus Fähndrich SC Horw 2:17:59,9
06 Battista Bovisi SC Davos 2:19:20,3
07 Hanno Vontobel SC Am Bachtel 2:19:28,6
08 Walter Thierstein SC Frutigen 2:20:22,3
09 Jacques Niquille Charmey 2:20:55,2
10 Hanspeter Furger SC Davos 2:21:14,8

Datum: Sonntag, 9. Februar 1986 in Trun
[4]

In Abwesenheit der beiden Favoriten Andy Grünenfelder und Giachem Guidon, die sich für den folgenden Weltcup in Oberstdorf schonten, gewann der Saignelégierer Daniel Sandoz mit 2 Minuten und 43 Sekunden Vorsprung auf Paul Grünenfelder seinen ersten Meistertitel. Es waren 62 Läufer am Start.


4 × 10 km StaffelBearbeiten

Datum: Sonntag, 2. Februar 1986 in Trun
[2]

FrauenBearbeiten

5 kmBearbeiten

Datum: Freitag, 31. Januar 1986 in Trun
[5] Das erste Rennen bei den Frauen gewann die Vorjahressiegerin Evi Kratzer, die ihren insgesamt 13. Titel gewann.

10 kmBearbeiten

Datum: Mittwoch, 5. Februar 1986 in Trun
[3]

20 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Evi Kratzer Alpina St. Moritz 1:15:13,6
02 Karin Thomas Alpina St. Moritz 1:16:23,7
03 Christine Brügger Alpina St. Moritz 1:17:12,4
04 Annelies Lengacher Thun 1:17:42,7
05 Martina Schönbächler SC Einsiedeln 1:18:01,9
06 Gaby Scheidegger SC Bernina Pontresina 1:20:46,8
07 Ursula Tall-Zini Alpina St. Moritz 1:23:00,2
08 Silvia Buchmann Schwellbrunn 1:25:04,2
09 Margrit Wyss Chur 1:25:52,8
010 Karin Knecht Alpina St. Moritz 1:27:00,5

Datum: Samstag, 8. Februar 1986 in Trun
[4] Auch der dritte Einzeltitel ging an Evi Kratzer, die mit eine Minute und zehn Sekunden Vorsprung auf die Vorjahressiegerin Karin Thomas, ihren insgesamt 15. Einzeltitel gewann.

3 × 5 km StaffelBearbeiten

Datum: Sonntag, 2. Februar 1986 in Trun
[2]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Grünenfelder Favorit Walliser Bote vom 30. Januar 1986, S. 26
  2. a b c Staffelrennen an den Langlauf-SM in Trun: Walliser Bote vom 3. Februar 1986, S. 12
  3. a b Bündner Dominanz Walliser Bote vom 6. Februar 1986, S. 19
  4. a b Erster Titel für Sandoz Walliser Bote vom 10. Februar 1986, S. 15
  5. Kratzers 13. Titel Walliser Bote vom 1. Februar 1986, S. 20