Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 1973

Die Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 1973 fanden vom 28. Januar 1973 bis zum 4. Februar 1973 in San Bernardino, Splügen und Klosters statt. Ausgetragen wurden bei den Männern die Distanzen 15 km, 30 km und 50 km, und die 4 × 10 km Staffel. Bei den Frauen fand ein Rennen über 10 km und die 3 × 5,5 km Staffel. statt. Erfolgreichster Skilangläufer war der Obergomser Edi Hauser, der über 30 km und 50 km, sowie mit der Staffel von SC Obergoms gewann. Zudem siegte Alfred Kälin über 15 km. Bei den Frauen wurde Rosmarie Kurz Meisterin im Rennen über 10 km. Für das Frauen-Staffelrennen wurde kein Meistertitel, aufgrund der geringen Beteiligung, vergeben.

MännerBearbeiten

30 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Edi Hauser SC Obergoms 1:45:10,1
02 Alfred Kälin Einsiedeln 1:46:46,2
03 Werner Geeser Arosa 1:47:02,5
04 Heinz Gähler Herisau 1:47:20,2
05 Albert Giger Alpina St. Moritz 1:48:16,8
06 Louis Jaggi Im Fang 1:48:39,9
07 Erwin Wallmann Giswil 1:49:08,3
08 Georges Ducommun La Sagne 1:50:13,9
09 Battesta Albin Disentis 1:51:53,8
10 Mario Pesenti Le Brassus 1:52:04,9

Datum: Sonntag, 28. Januar 1973 in San Bernardino
[1]

Zum Auftakt gewann der Obergomser Edi Hauser mit einer Minute und 36 Sekunden Vorsprung auf dem Vorjahressieger Alfred Kälin.

15 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Alfred Kälin Einsiedeln 54:16,8
02 Albert Giger Alpina St. Moritz 54:30,1
03 Heinz Gähler Herisau 54:31,1
04 Edi Hauser SC Obergoms 54:54,3
05 Erwin Wallmann Giswil 55:22,0
06 Ueli Wenger SC Obergoms 55:58,5
07 Bruno Zumoberhaus Grenzwachtkorps 56:06,5
08 Georges Ducommun La Sagne 56:45,5
09 Hansueli Kreuzer SC Obergoms 56:47,0
10 Leo Dräyer Lenk 57:04,2

Datum: Mittwoch, 31. Januar 1973 in Splügen
[2]

50 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Edi Hauser SC Obergoms 3:05:12,3
02 Alfred Kälin Einsiedeln 3:08:02,9
03 Werner Geeser Arosa 3:09:15,8
04 Andre Ducommun La Sagne 3:14:17,8
05 Ueli Wenger SC Obergoms 3:15:35,8
06 Giusep Dermon Disentis 3:18:11,8
07 Fritz Keller Cernets 3:18:44,6
08 Albert Giger Alpina St. Moritz 3:19:07,3
09 Roberto Parolini Alpina St. Moritz 3:19:45,7
10 Horst Himmelberger Grenzwachtkorps 3:19:57,4

Datum: Sonntag, 4. Februar 1973 in Klosters
[3] Wie über 30 km gewann Edi Hauser vor Alfred Kälin und Werner Geeser und holte damit seinen ersten Meistertitel über 50 km.

4 × 10 km StaffelBearbeiten

Datum: Donnerstag, 1. Februar 1973 in Splügen
[4]

FrauenBearbeiten

10 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Rosmarie Kurz Winterthur 49:18,8
02 Francoise Stahel Klosters 49:38,8
03 Vreni Roffler SC Bernina Pontresina 49:46,2
04 Susanne Lüthi Spillgerten 49:50,0
05 Rita Gisler Isenthal 50:45,5
06 Christine Strupler Bern 50:50,4

Datum: Mittwoch, 31. Januar 1973 in Splügen
[5] Kurz gewann nachdem Vorjahresplätzen drei und zwei ihren ersten Meistertitel.

3 × 5,5 km StaffelBearbeiten

Datum: Donnerstag, 1. Februar 1973 in Splügen
[4] Es wurde aufgrund der geringen Beteiligung kein Meistertitel vergeben.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Edi hält, was er verspricht ... Walliser Bote vom 29. Januar 1973, S. 7
  2. 15-km-Langlauf-Meisterschaft in Splügen, Walliser Bote vom 1. Februar 1973, S. 11
  3. Edi Hauser erstmals 50-km-Schweizer-Meister Walliser Bote vom 5. Februar 1973, S. 6
  4. a b Die Obergomser wurden Meister, Die Tat vom 3. Februar 1973, S. 13
  5. Rosmarie Kurz überlegene 10-km-Meisterin, Walliser Bote vom 2. Februar 1973, S. 8