Schweizer Nordische Skimeisterschaften 1991

Nordische Kombination

Schweizer Nordische Skimeisterschaften

Swiss-Ski logo.svg

Männer Frauen
Sieger
Skilanglauf
(Kurzdistanz)
Daniel Hediger Marianne Irniger
Skilanglauf
(Verfolgung)
Jeremias Wigger Elvira Knecht
Skilanglauf
(Langdistanz)
Jürg Capol Sylvia Honegger
Skilanglauf
(Skimarathon)
André Jungen Natascia Leonardi
Skilanglauf
(Staffel)
SC Marbach
Beat Koch
Erwin Lauber
Isidor Haas
Wilhelm Aschwanden
Ostschweizer Skiverband
Marianne Irniger
Myrtha Fässler
Barbara Mettler
Nordische Kombination Hippolyt Kempf
Skispringen Stephan Zünd
Wettbewerbe
Austragungsorte 2 2
Einzelwettbewerbe 6 4
Teamwettbewerbe 1 1
 
 

Die Schweizer Nordischen Skimeisterschaften 1991 fanden vom 18. Januar 1991 bis zum 27. Januar 1991 in Kandersteg und am 6. April und 7. April in Obergoms statt. Ausgetragen wurden im Skilanglauf bei den Männern die Distanzen 10 km, 30 km und 50 km, sowie ein Verfolgungsrennen und die 4 × 10 km Staffel. Bei den Frauen fanden die Distanzen 5 km, 15 km und 30 km, sowie ein Verfolgungsrennen und die 4 × 5 km Staffel statt. Bei den Männern siegte Daniel Hediger über 10 km, Jeremias Wigger beim Verfolgungsrennen, Jürg Capol über 30 km und André Jungen beim 50-km-Rennen und die Staffel von SC Marbach. Bei den Frauen gewann Marianne Irniger über 5 km, sowie mit der Staffel von Ostschweizer Skiverband, Elvira Knecht das Verfolgungsrennen, Sylvia Honegger über 15 km und Natascia Leonardi das 30-km-Rennen. Das Skispringen gewann Stephan Zünd und die Nordische Kombination Hippolyt Kempf.[1][2]

SkilanglaufBearbeiten

MännerBearbeiten

30 km klassischBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Jürg Capol SC Bernina Pontresina 1:34:04,8
02 Jeremias Wigger SC Entlebuch 1:34:13,2
03 Hans Diethelm SC Galgenen 1:26:58,5
04 Daniel Hediger SC Bex 1:35:25,5
05 Wilhelm Aschwanden SC Marbach 1:38:19,6
06 Daniel Portmann Kriens 1:38:36,6
07 Hans-Luzi Kindschi SC Davos 1:38:58,4
08 Adrian Riebli Giswil 1:39:03,0
09 Emanuel Buchs Grenzwachtkorps 1:39:08,9
10 Steve Maillardet Grenzwachtkorps 1:39:18,6

Datum: Samstag, 19. Januar 1991 in Kandersteg
[3]

Capol gewann mit 8,4 Sekunden Vorsprung auf Jeremias Wigger und gewann wie Jahre zuvor den Meistertitel über 30 km.

10 km klassischBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Daniel Hediger SC Bex 30:03,6
02 Jürg Capol Alpina St. Moritz 30:07,2
03 Jeremias Wigger SC Entlebuch 30:25,2
04 Giachem Guidon Alpina St. Moritz 30:25,6
05 Wilhelm Aschwanden SC Marbach 31:01,8
06 Daniel Sandoz Le Locle 31:05,8
07 Hans Diethelm SC Galgenen 31:07,1
08 Erwin Lauber SC Marbach 31:10,4
09 Matthias Remund Bern 31:11,2
10 André Rey Ulrichen 31:26,6

Datum: Freitag, 25. Januar 1991 in Kandersteg
[4]

Das Einzelrennen gewann der Bexer Daniel Hediger mit 3,6 Sekunden Vorsprung auf Jürg Capol und 21,6 Sekunden auf Jeremias Wigger und holte damit seinen ersten Meistertitel. Das Ergebnis dieses Rennen zählte für das Verfolgungsrennen am folgenden Tag.

15 km Freistil VerfolgungBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Jeremias Wigger SC Entlebuch 42:47,3
02 Jürg Capol Alpina St. Moritz 42:48,1
03 Giachem Guidon Alpina St. Moritz 43:03,6
04 Daniel Hediger SC Bex 43:14,9
05 Hans Diethelm SC Galgenen 44:19,9
06 Daniel Sandoz Le Locle 44:20,2

Datum: Samstag, 26. Januar 1991 in Kandersteg
[5]

50 km FreistilBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 André Jungen SC Adelboden 2:21:02,2
02 Toni Dinkel Alpina St. Moritz 2:21:35,2
03 Adrian Ruch SC Frutigen 2:25:45,8
04 Thomas Bürgler SC Einsiedeln 2:26:51,9
05 Toni Aelig SC Adelboden 2:28:00,1
06 Daniel Zobrist Matten 2:28:23,4
07 Tobias Schocher Grabs 2:28:36,2
08 André Rey Grenzwachtkorps 2:28:49,3
09 Philipp König Riehen 2:29:00,7
10 Gilles Berney Le Brassus 2:29:07,3

Datum: Sonntag, 6. April 1991 in Obergoms
[6]

Beim 50-km-Rennen mit 86 Startern gewann wie im Vorjahr André Jungen aus Adelboden. Am Start fehlten Giachem Guidon und Jeremias Wigger, weil sie am Polarcup teilnahmen. Der Schweizer Meister über 10 km Daniel Hediger errang den 11. Platz.

4 × 10 km StaffelBearbeiten

Datum: Sonntag, 20. Januar 1991 in Kandersteg
[3]

FrauenBearbeiten

5 km klassischBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Marianne Irniger SC Urnäsch 18:25,6
02 Elvira Knecht SC Rätia Chur 18:27,6
03 Barbara Mettler SC Appenzell 18:39,7
04 Brigitte Albrecht Lax 18:52,5
05 Annelies Lengacher NSK Thun 18:56,8
06 Myrtha Fässler SC Appenzell 19:02,6
07 Natascia Leonardi Airolo 19:09,6
08 Beatrice Schranz SC Adelboden 19:11,5
09 Jasmin Baumann SC Davos 19:29,9
010 Barbara Schmid Schüpfheim 19:34,8

Datum: Freitag, 18. Januar 1991 in Kandersteg
[7] Zum Auftakt der Meisterschaften gewann, das mit 58 Läuferinnen gestarteten Rennen, Marianne Irniger mit 2 Sekunden Vorsprung auf Elvira Knecht und 14,1 Sekunden auf Barbara Mettler. Das Ergebnis dieses Rennen zählte für das Verfolgungsrennen am folgenden Tag.

10 km Freistil VerfolgungBearbeiten

Platz Name Verein Rückstand
01 Elvira Knecht SC Rätia Chur
02 Marianne Irniger SC Urnäsch 0,8 sek.
03 Brigitte Albrecht Lax 1:04,2 min.
04 Annelies Lengacher NSK Thun 1:31,4 min.
05 Beatrice Schranz SC Adelboden 1:43,8 min.
06 Natascia Leonardi Airolo 1:45,3 min.
07 Myrtha Fässler SC Appenzell 2:30,8 min.
08 Anita Rauch Scuol 3:58,4 min.
09 Jasmin Baumann SC Davos 4:04,4 min.
010 Dolores Rupp Langnau 4:04,4 min.

Datum: Sonntag, 20. Januar 1991 in Kandersteg
[3] Nach Platz zwei am Vortag holte die 18-jährige Elvira Knecht ihren ersten Meistertitel.

15 km klassischBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Sylvia Honegger Wald ZH 51:52,7
02 Marianne Irniger SC Urnäsch 53:08,4
03 Barbara Mettler Schwellbrunn 53:22,3
04 Elvira Knecht SC Rätia Chur 53:48,6
05 Brigitte Albrecht Lax 54:13,6
06 Annelies Lengacher NSK Thun 54:47,4
07 Natascia Leonardi Airolo 54:59,1
08 Jasmin Baumann SC Davos 55:09,9
09 Myrtha Fässler SC Appenzell 55:44,4
010 Dolores Rupp Langnau 55:51,6

Datum: Freitag, 25. Januar 1991 in Kandersteg
[4] In ihren ersten Rennen bei diesen Meisterschaften gewann Sylvia Honegger vor Marianne Irniger und gewann ihren zweiten Meistertitel.

30 km FreistilBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Natascia Leonardi Airolo 1:23:09,8
02 Elvira Knecht SC Rätia Chur 1:23:24,8
03 Barbara Mettler Schwellbrunn 1:23:28,8
04 Sylvia Honegger Wald ZH 1:24:14,0
05 Beatrice Schranz SC Adelboden 1:24:15,2
06 Brigitte Albrecht Lax 1:25:14,6
07 Jasmin Baumann SC Davos 1:28:48,1
08 Anita Rauch Scoul 1:30:11,4
09 Klara Uhr Menzingen 1:30:49,3
010 Nathalie Mächler SC Galgenen 1:31:16,9

Datum: Samstag, 6. April 1991 in Obergoms
[6] Die 19-jährige Natascia Leonardi gewann mit 15 Sekunden Vorsprung auf Elvira Knecht und 20 Sekunden auf Barbara Mettler und holte damit ihren ersten Meistertitel.

3 × 5 km StaffelBearbeiten

Platz Namen Verein Zeit (min)
01 Marianne Irniger
Myrtha Fässler
Barbara Mettler
Ostschweizer Skiverband 52:02,2
02 Jasmin Baumann
Annemarie Bösch
Elvira Knecht
Bündner Skiverband 52:44,6
03 Dolores Rupp
Doris Kunz
Sylvia Honegger
Zürcher Skiverband 53:30,5

Datum: Sonntag, 27. Januar 1991 in Kandersteg
[5] Es waren zehn Staffeln am Start.

Nordische KombinationBearbeiten

EinzelBearbeiten

Platz Name Ort Weiten Punktestand nachdem Springen Laufzeit (min)
01 Hippolyt Kempf Luzern 55,0 m
58,0 m
215,2 29:53,9
02 Fredy Glanzmann SC Marbach 52,5 m
57,0 m
207,7 30:23,3
03 Andreas Schaad SC Einsiedeln 52,0 m
55,0 m
204,2 30:32,0
04 Jean-Yves Cuendet Le Lieu 31:29,7
05 Stefan Späni Winterthur 32:43,4

Datum: Samstag, 26. Januar und Sonntag, 27. Januar 1991 in Kandersteg

Kempf gewann damit nach 1987 und 1990 seinen dritten Schweizer Meistertitel.[5]

SkispringenBearbeiten

NormalschanzeBearbeiten

Platz Name Verein Weite 1 Weite 2 Punkte
01 Stephan Zünd Schaan 89,0 m 85,0 m 212,4
02 Hippolyt Kempf Luzern 86,0 m 85,5 m 206,9
03 Yvan Vouillamoz Aigle 81,0 m 82,0 m 191,8
04 Christoph Lehmann Ski-Club Gstaad 83,0 m 79,0 m 187,2
05 Bruno Romang Ski-Club Gstaad 78,0 m 81,0 m 179,9
06 Markus Gähler Lutzenberg 82,0 m 79,0 m 179,6
07 Benz Hauswirth Ski-Club Gstaad 80,5 m 79,5 m 178,0
08 Andreas Schaad Einsiedeln 75,0 m 80,5 m 167,3

Datum: Sonntag, 27. Januar 1991 in Kandersteg
Es gewann wie im Vorjahr Stephan Zünd aus Schaan.[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Langlauf-Meisterschaften in Kandersteg Titelehren und WM-Tickets zu holen Walliser Bote vom 17. Januar 1991, S. 23
  2. Schweizer Langlaufmeisterschaft im Obergoms Der lange Spurt zum Saisonende Walliser Bote vom 4. April 1991, S. 27
  3. a b c Schweizer Langlauf-Meisterschaften in Kandersteg Staffelsieg mit zwei Junioren, Walliser Bote vom 21. Januar 1991, S. 13
  4. a b Langlauf-SM in Kandersteg Titel für Hediger und Honegger Walliser Bote, vom 26. Januar 1991, S. 16
  5. a b c d Abschluss der Nordisch-Schweizer-Meisterschaften in Kandersteg Gold und Silber für Hippolyt Kempf Freiburger Nachrichten, vom 28. Januar 1991, S. 10
  6. a b Schweizer Langlaufmeisterschaften über 50 km in Oberwald / Obergoms Berner Oberländer Dominan, Walliser Bote vom 8. April 1991 S. 13
  7. Schweizer Langlaufmeisterschaften in Kandersteg gestartet: Zweiter Titel für Irniger Walliser Bote, vom 19. Januar 1991, S. 18