Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 2005

Die Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 2005 fanden vom 3. bis zum 6. März 2005 und am 2. und 3. April 2005 im Les Diablerets statt. Ausgetragen wurden bei den Männern die Distanzen 15 km und 50 km, sowie ein Doppelverfolgungsrennen und die 4 × 10 km Staffel. Bei den Frauen fanden die Distanzen 10 km und 30 km, sowie ein Doppelverfolgungsrennen und die 4 × 5 km Staffel statt. Zudem wurden Sprintrennen ausgetragen. Bei den Männern gewann Curdin Perl über 15 km und in der Doppelverfolgung, Christian Stebler über 50 km, Andrea Florinett im Sprint und die Staffel der Grenzwachtkorps. Bei den Frauen gewann Laurence Rochat über 30 km, in der Doppelverfolgung und im Sprint, Natascia Leonardi Cortesi über 10 km und die Staffel vom SC Marbach.

MännerBearbeiten

15 km FreistilBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Curdin Perl SC Bernina Pontresina 38:06,0
02 Thomas Frei SC Davos 38:50,4
03 Gion-Andrea Bundi Rätia Chur 38:50,9
04 Reto Burgermeister Pfäffikon 39:05,6
05 Marco Mühlematter Oberhasli 39:10,0
06 Bruno Joller Stans 39:55,7
07 Christophe Fresard Saignelegier 39:58,0
08 Toni Livers Trun 39:59,7
09 Dominik Berchtold Grosstheil 40:14,2
10 Dominik Walpen Oberwald 40:17,3

Datum: Donnerstag, 3. März 2005
[1] Es waren 37 Läufer am Start.

Sprint klassischBearbeiten

Datum: Freitag, 4. März 2005
[2][3] Ausländische Teilnehmer erhielten keine Medaillen

2 × 10 km DoppelverfolgungBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Curdin Perl SC Bernina Pontresina 57:05,5
02 Gion-Andrea Bundi Rätia Chur 57:09,3
03 Marco Mühlematter Bönigen 57:11,5
04 David Romer Mols 57:27,5
05 Christian Stebler Wolfenschiessen 58:14,5
06 Christoph Schnider Flühli 58:14,7
07 Vaclav Kupilik Tschechien 59:08,1
08 Andrea Florinett Scoul 59:34,1
09 Valerio Leccardi SC Davos 59:38,7
10 Dominik Walpen Oberwald 59:39,1

Datum: Sonntag, 6. März 2005
[4] Es waren 29 Läufer am Start.

50 km klassischBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Christian Stebler Wolfenschiessen 2:10:45
02 Remo Fischer Wald ZH 2:11:00
03 Gion-Andrea Bundi Rätia Chur 2:11:10
04 Toni Livers Trun 2:11:51
05 Urs Graf Aeschi 2:11:59
06 Andrea Florinett Scuol 2:12:20
07 David Romer Mols 2:12:34
08 Beat Koch SC Marbach 2:13:35
09 Curdin Perl SC Bernina Pontresina 2:15:14
10 Dominik Walpen Oberwald 2:15:46

Datum: Samstag, 2. April 2005
[5]

3 × 10 km StaffelBearbeiten

Platz Namen Verein Zeit (std)
01 Dominik Walpen
Toni Livers
Thomas Diezig
Grenzwachtkorps 1:15:57
02 Christoph Eigenmann
Patrick Mächler
Dominik Berchtold
Grenzwachtkorps 1:17:25
03 David Romer
Remo Fischer
Andreas Romer
Arve Mols 1:17:40
04 SC Davos 1:17:57
05 Bannalp Wolfenschiessen 1:17:59

Datum: Sonntag, 3. April 2005
[5]

FrauenBearbeiten

10 km FreistilBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Natascia Leonardi Cortesi Poschiavo 28:04,3
02 Ursina Badilati Poschiavo 30:30,6
03 Doris Trachsel SC Plasselb 30:47,1
04 Clare-Louise Brumley Australien 30:57,8
05 Seraina Boner Klosters 31:01,4
06 Flurina Bachmann SC Bernina Pontresina 31:22,5
07 Domenica Oswald Alpina St. Moritz
08 Silvana Bucher
09 Alexandra Crusius-Hasler
010 Silvia Egli

Datum: Donnerstag, 3. März 2005
[1] Es waren 16 Läuferinnen am Start.

Sprint FreistilBearbeiten

Datum: Freitag, 4. März 2005
[2]

2 × 5 km DoppelverfolgungBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Laurence Rochat Le Pont 33:13,4
02 Doris Trachsel SC Plasselb 33:44,3
03 Ursina Badilati Poschiavo 34:05,0
04 Seraina Boner Klosters 35:05,2
05 Domenica Oswald Alpina St. Moritz 36:17,2
06 Nicole Donzallaz Grattavache 37:01,7
07 Rebecca Aubert Orient-Sentier
08 Karin Zeller
09 Gabriela Buschor
010 Sarah Zeiter SC Obergoms

Datum: Sonntag, 6. März 2005
[4]

30 km klassischBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Laurence Rochat Le Pont 1:23:15
02 Natascia Leonardi Cortesi Poschiavo 1:23:36
03 Ursina Badilati Poschiavo 1:27:26
04 Doris Trachsel SC Plasselb 1:31:21
05 Flurina Bachmann SC Bernina Pontresina 1:33:50
06 Nicole Donzallaz Grattavache 1:36:08
07 Rebecca Aubert Orient-Sentier 1:38:04
08 Ursula Felder
09 Karin Zeller

Datum: Samstag, 2. April 2005
[5]

3 × 5 km StaffelBearbeiten

Datum: Sonntag, 3. April 2005
[5]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b 10. Titel für Leonardi Cortesi, Walliser Bote vom 4. März 2005, S. 26
  2. a b Sprinttitel an Florinett und Rochat, Freiburger Nachrichten vom 5. März 2005, S. 12
  3. La grande déception de Walpen, La Liberté vom 5. März 2005, S. 27
  4. a b Titel für Curdin Perl und Laurence Rochat, Walliser Bote vom 7. März 2005, S. 28
  5. a b c d Laurence Rochats 7. Titel, Freiburger Nachrichten vom 4. April 2005 S. 15