Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 1983

Die Schweizer Meisterschaften im Skilanglauf 1983 fanden vom 23. Januar 1983 bis zum 1. Februar 1983 in Le Châble und in La Fouly statt. Ausgetragen wurden bei den Männern die Distanzen 15 km, 30 km und 50 km die die 4 × 10 km Staffel. Bei den Frauen fanden die Distanzen 5 km, 10 km und 20 km, sowie die 4 × 5 km Staffel statt. Nachdem das 30 km der Männer und das 10-km-Rennen der Frauen in Le Châble ausgetragen wurde, wurden die restlichen Wettbewerbe aufgrund der Witterungsverhältnisse in La Fouly gelaufen.Erfolgreichster Skilangläufer war der 22-jährige Andy Grünenfelder, der alle drei Einzelrennen gewann, sowie mit der Staffel Zweiter hinter der Staffel des Grenzwachtkorps Splügen wurde. Bei den Frauen gewann die 22-jährige Evi Kratzer ebenfalls alle drei Einzeltitel, sowie mit der Staffel von Alpina St. Moritz.[1]

MännerBearbeiten

30 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Andy Grünenfelder Alpina St. Moritz 1:22:48,5
02 Konrad Hallenbarter SC Obergoms 1:24,16,3
03 Franz Renggli Grenzwachtkorps Splügen 1:24:25,1
04 Daniel Sandoz Le Locle 1:25:15,2
05 Markus Fähndrich SC Horw 1:25:15,5
06 Alfred Schindler Grenzwachtkorps Splügen 1:25:55,1
07 Giachem Guidon Alpina St. Moritz 1:26:40,8
08 Bruno Renggli SC Marbach 1:26:49,2
09 Joos Ambühl SC Davos 1:27:23,5
10 Fritz Pfeuti Sangernboden 1:27:27,8

Datum: Sonntag, 23. Januar 1983 in Le Châble
[2]

Das erste Rennen der Meisterschaften, gewann der bis dahin international beste Schweizer der Saison 1982/83 Andy Grünenfelder vor den Obergomser Konrad Hallenbarter und Franz Renggli und holte damit seinen ersten Schweizer Meistertitel. Der Vorjahressieger Alfred Schindler wurde mit drei Minuten und sieben Sekunden Rückstand Sechster.

15 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Andy Grünenfelder Alpina St. Moritz 40:18,0
02 Giachem Guidon Alpina St. Moritz 41:22,1
03 Franz Renggli Grenzwachtkorps Splügen 41:35,2
04 Konrad Hallenbarter SC Obergoms 41:44,0
05 Daniel Sandoz Le Locle 41:46,7
06 Joos Ambühl SC Davos 42:14,5
07 Markus Fähndrich SC Horw 42:16,8
08 Bruno Renggli SC Marbach 42:26,9
09 Alfred Schindler Grenzwachtkorps Splügen 42:35,6
10 Jean-Philippe Marchon Saignelegier 42:48,8

Datum: Samstag, 29. Januar 1983 in La Fouly
[3]

Auch das zweite Rennen dieser Meisterschaften gewann Andy Grünenfelder mit einer Minute und vier Sekunden Vorsprung auf Giachem Guidon und Vorjahressieger Franz Renggli.

50 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Andy Grünenfelder Alpina St. Moritz 2:28:28
02 Franz Renggli Grenzwachtkorps Splügen 2:32:20
03 Konrad Hallenbarter SC Obergoms 2:34:26
04 Giachem Guidon Alpina St. Moritz 2:36:52
05 Pierre-Eric Rey Les Cernets 2:37:22
06 Fritz Pfeuti Sangernboden 2:37:48
07 Markus Fähndrich SC Horw 2:39:35
08 Josef Suter Muotathal 2:41:05
09 Daniel Sandoz Le Locle 2:41:15
10 Josef Grünenfelder Graue Hörner Mels 2:43:02

Datum: Dienstag, 1. Februar 1983 in La Fouly
[4]

Der dritte Einzeltitel ging an den 22-jährigen Andy Grünenfelder. Er gewann mit 3 Minuten und 52 Sekunden Vorsprung vor den Splügener Franz Renggli und den Obergomser Vorjahressieger Konrad Hallenbarter und gewann als Dritter Schweizer nach Konrad Hischier (1965) und Alois Kälin (1971) alle drei Einzeltitel in einem Jahr.

4 × 10 km StaffelBearbeiten

Datum: Sonntag, 30. Januar 1983 in La Fouly
[3]

FrauenBearbeiten

10 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (min)
01 Evi Kratzer Alpina St. Moritz 31:06,1
02 Cornelia Thomas SC Bernina Pontresina 31:27,6
03 Gaby Scheidegger SC Bernina Pontresina 31:48,2
04 Monika Germann SC Frutigen 32:14,4
05 Christine Brügger Alpina St. Moritz 32:35,7
06 Annelies Lengacher Thun 32:57,3
07 Görel Bieri Plasselb 32:57,6
08 Martina Schönbächler SC Einsiedeln 33:44,5
09 Marianne Irniger Urnäsch 34:27,4
010 Patricia Gacond La Chaux-de-Fonds 34:27,5

Datum: Sonntag, 23. Januar 1983 in Le Châble
[2]

5 kmBearbeiten

Datum: Samstag, 29. Januar 1983 in La Fouly
[3]

20 kmBearbeiten

Platz Name Verein Zeit (std)
01 Evi Kratzer Alpina St. Moritz 1:11:18
02 Cornelia Thomas SC Bernina Pontresina 1:12:36
03 Gaby Scheidegger SC Bernina Pontresina 1:12:44
04 Christine Brügger Alpina St. Moritz 1:14:11
05 Ursula Zini Alpina St. Moritz 1:16:11
06 Heidi Niederberger Muotathal 1:16:51
07 Margrit Ruhstaller SC Einsiedeln 1:17:29
08 Monika Germann SC Frutigen 1:17:34
09 Margrit Wyss Bern 1:18:02
010 Martina Schönbächler SC Einsiedeln 1:18:42

Datum: Dienstag, 1. Februar 1983 in La Fouly
[4]

Die 22-Jährige Evi Kratzer gewann damit alle drei Einzeltitel und ihren insgesamt zehnten Meistertitel.

3 × 5 km StaffelBearbeiten

Datum: Sonntag, 30. Januar 1983 in La Fouly
[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Koni Hallenbarter : « Titel verteidigen und immer angreifen ...» Walliser Volksfreund vom 22. Januar 1983, S. 11
  2. a b Koni Hallenbarter : Zum Auftakt über 30 km eine Silbermedaille Walliser Volksfreund vom 24. Januar 1983, S. 9
  3. a b c d Jetzt Gold-Hattrick für Grünenfeider ? Obergommer Staffel holte Bronze ! Walliser Volksfreund vom 31. Januar 1983, S. 9
  4. a b Dritter Meistertitel für Andy Grünenfelder ! Wieder Bronzemedaille für Koni Walliser Volksfreund vom 2. Februar 1983, S. 9