Saint-Désir

französische Gemeinde im Département Calvados

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Saint-Désir
Saint-Désir (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Normandie
Département (Nr.) Calvados (14)
Arrondissement Lisieux
Kanton Mézidon Vallée d’Auge
Gemeindeverband Lisieux Normandie
Koordinaten 49° 8′ N, 0° 13′ OKoordinaten: 49° 8′ N, 0° 13′ O
Höhe 42–172 m
Fläche 19,57 km²
Einwohner 1.751 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 89 Einw./km²
Postleitzahl 14100
INSEE-Code
Website www.saintdesir.fr

Saint-Désir (auch: Saint-Désir-de-Lisieux) ist eine französische Gemeinde mit 1.751 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehört zum Arrondissement Lisieux und zum Kanton Mézidon Vallée d’Auge.

GeografieBearbeiten

Saint-Désir liegt am Fluss Touques. Umgeben wird Saint-Désir von den Nachbargemeinden Manerbe im Nordwesten und Norden, Ouilly-le-Vicomte im Norden und Nordosten, Lisieux im Osten, Saint-Martin-de-la-Lieue im Südosten und Süden, Saint-Pierre-des-Ifs im Südwesten sowie Le Pré-d’Auge im Westen.

Durch die Gemeinde führt die frühere Route nationale 811.

GeschichteBearbeiten

Reste einer gallischen Siedlung aus dem 3. Jahrhundert vor Christus konnte hier nachgewiesen werden.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012 2019
Einwohner 1048 1254 1448 1449 1598 1701 1711 1640 1751
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Laurent
  • deutscher Soldatenfriedhof

GemeindepartnerschaftBearbeiten

Mit der deutschen Gemeinde Mittelbrunn in Rheinland-Pfalz besteht seit 1980 eine Gemeindepartnerschaft.

WeblinksBearbeiten

Commons: Saint-Désir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien