Hauptmenü öffnen

Der NBA-Draft 1997 wurde am 25. Juni 1997 in Charlotte, North Carolina durchgeführt. In zwei Runden wurden jeweils 29 Spieler von NBA-Teams ausgewählt. Die Washington Wizards mussten allerdings auf ihren Erstrundenpick verzichten als Kompensation für den Vertrag mit Free Agent Juwan Howard im Jahre 1996.

An erster Stelle wurde Tim Duncan von den San Antonio Spurs ausgewählt.

Runde 1Bearbeiten

= All-Star
= Hall of Fame
Pick Spieler Nationalität NBA Team vorheriges Team/College
1 Tim Duncan (F/C) Jungferninseln Amerikanische  Amerikanische Jungferninseln San Antonio Spurs Wake Forest University
2 Keith Van Horn (SF) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers University of Utah
3 Chauncey Billups (PG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Boston Celtics University of Colorado at Boulder
4 Antonio Daniels (PG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Vancouver Grizzlies Bowling Green State University
5 Tony Battie (C/F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Denver Nuggets Texas Tech University
6 Ron Mercer (SF) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Boston Celtics University of Kentucky
7 Tim Thomas (SF) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten New Jersey Nets Villanova University
8 Adonal Foyle (C) Saint Vincent Grenadinen  St. Vincent und die Grenadinen Golden State Warriors Colgate University
9 Tracy McGrady (G/F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Toronto Raptors Mt. Zion Christian Academy
(Durham, North Carolina)
10 Danny Fortson (PF) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks University of Cincinnati
11 Olivier Saint-Jean (SF) Frankreich  Frankreich Sacramento Kings San José State University
12 Austin Croshere (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Indiana Pacers Providence College
13 Derek Anderson (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Cleveland Cavaliers University of Kentucky
14 Maurice Taylor (PF) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Los Angeles Clippers University of Michigan
15 Kelvin Cato (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Dallas Mavericks (von Minnes. Timberwolves) Iowa State University
16 Brevin Knight (PG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Cleveland Cavaliers (von Phoenix Suns) Stanford University
17 Johnny Taylor (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Orlando Magic University of Tennessee at Chattanooga
18 Chris Anstey (F) Australien  Australien Dallas Mavericks (von Portland Trail Blazers) South East Melbourne Magic (Australien)
19 Scot Pollard (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Detroit Pistons University of Kansas
20 Paul Grant (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Minnesota Timberwolves (von Charl.Hornets) University of Wisconsin
21 Anthony Parker (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten New Jersey Nets (von Los Angeles Lakers) Bradley University
22 Ed Gray (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Atlanta Hawks University of California, Berkeley
23 Bobby Jackson (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics University of Minnesota, Twin Cities
24 Rodrick Rhodes (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Houston Rockets University of Southern California
25 John Thomas (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten New York Knicks University of Minnesota, Twin Cities
26 Charles Smith (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Miami Heat University of New Mexico
27 Jacque Vaughn (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Utah Jazz University of Kansas
28 Keith Booth (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Chicago Bulls University of Maryland, College Park

Runde 2Bearbeiten

Pick Spieler Nationalität NBA Team vorheriges Team/College
30 Serge Zwikker (C) Niederlande  Niederlande Houston Rockets (von Vancouver Grizzlies) University of North Carolina at Chapel Hill
31 Mark Sanford (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Miami Heat (von Boston Celtics) University of Washington
32 Charles O’Bannon (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Detroit Pistons (von San Antonio Spurs) University of California, Los Angeles
33 James Cotton (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Denver Nuggets Long Beach State University
34 Marko Milič (G) Slowenien  Slowenien Philadelphia 76ers KK Olimpija Ljubljana (Slowenien)
35 Bubba Wells (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Dallas Mavericks Austin Peay State University
36 Kebu Stewart (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers (von New Jersey Nets) California State University, Bakersfield
37 James Collins (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Philadelphia 76ers (von Toronto Raptors) Florida State University
38 Marc Jackson (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Golden State Warriors Temple University
39 Jerald Honeycutt (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks Tulane University
40 Anthony Johnson (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Sacramento Kings College of Charleston
41 Ed Elisma (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics (von L.A. Clippers) Georgia Institute of Technology
42 Jason Lawson (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Denver Nuggets (von Indiana Pacers) Villanova University
43 Stephen Jackson (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Phoenix Suns Butler Community College (Kansas)
44 Gordon Malone (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Minnesota Timberwolves West Virginia University
45 Cedric Henderson (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Cleveland Cavaliers University of Memphis
46 God Shammgod (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Washington Wizards Providence College
47 Eric Washington (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Orlando Magic University of Alabama
48 Alvin Williams (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Portland Trail Blazers Villanova University
49 Predrag Drobnjak (C) Jugoslawien Bundesrepublik 1992  Jugoslawien Washington Wizards (von Charlotte Hornets) KK Partizan Belgrad (Serbien)
50 Alain Digbeu (G) Frankreich  Frankreich Atlanta Hawks (von Detroit Pistons) ASVEL Lyon-Villeurbanne (Frankreich)
51 Chris Crawford (F) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Atlanta Hawks Marquette University
52 DeJuan Wheat (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Los Angeles Lakers University of Louisville
53 C.J. Bruton (G) Australien  Australien Vancouver Grizzlies (von Houston Rockets) Indian Hills Community College (Iowa)
54 Paul Rogers (C) Australien  Australien Los Angeles Lakers (von New York Knicks) Gonzaga University
55 Mark Blount (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics University of Pittsburgh
56 Ben Pepper (C) Australien  Australien Boston Celtics (von Miami Heat) University of Newcastle (Australien)
57 Nate Erdmann (G) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Utah Jazz University of Oklahoma
58 Roberto Dueñas (C) Spanien  Spanien Chicago Bulls FC Barcelona (Spanien)

Unberücksichtigte SpielerBearbeiten

Siehe auchBearbeiten