Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Der NBA-Draft 1983 wurde am 28. Juni 1983 in New York City durchgeführt. Insgesamt gab es zehn Runden. Die erste Runde bestand aus 24 Picks. Die Cleveland Cavaliers erhielten als Kompensation für die gegen Ted Stepien getradeten Draftpicks eine weitere Wahl.

An erster Position wurde Ralph Sampson von den Houston Rockets gewählt.

Aus diesem Jahrgang wurde Clyde Drexler, der auch für das Dream Team während der Olympischen Sommerspiele 1992 in Barcelona zum Einsatz kam, in die Hall of Fame aufgenommen. Doc Rivers und Byron Scott starteten erfolgreiche Trainerkarrieren und wurden jeweils einmal Trainer des Jahres in der NBA.

Inhaltsverzeichnis

Runde 1Bearbeiten

= All-Star
Pick Spieler (Position) Nationalität NBA Team vorheriges Team/College
1 Ralph Sampson (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Houston Rockets University of Virginia
2 Steve Stipanovich (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Indiana Pacers University of Missouri
3 Rodney McCray (SF) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Houston Rockets University of Louisville
4 Byron Scott (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten San Diego Clippers Arizona State University
5 Sidney Green (PF) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Chicago Bulls University of Nevada, Las Vegas
6 Russell Cross (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Golden State Warriors Purdue University
7 Thurl Bailey (SF) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Utah Jazz North Carolina State University
8 Antoine Carr (SF) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Detroit Pistons Wichita State University
9 Dale Ellis (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Dallas Mavericks University of Tennessee
10 Jeff Malone (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Washington Bullets Mississippi State University
11 Derek Harper (PG/SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Dallas Mavericks University of Illinois
12 Darrell Walker (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten New York Knicks University of Arkansas, Fayetteville
13 Ennis Whatley (PG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Kansas City Kings University of Alabama
14 Clyde Drexler (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Portland Trail Blazers University of Houston
15 Howard Carter (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Denver Nuggets Louisiana State University
16 Jon Sundvold (PG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Seattle SuperSonics University of Missouri
17 Leo Rautins (SF) Kanada  Kanada Philadelphia 76ers Syracuse University
18 Randy Breuer (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Milwaukee Bucks University of Minnesota
19 John Paxson (PG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten San Antonio Spurs University of Notre Dame
20 Roy Hinson (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Cleveland Cavaliers Rutgers University
21 Greg Kite (C) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Boston Celtics Brigham Young University
22 Randy Wittman (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Washington Bullets Indiana University
23 Mitchell Wiggins (SG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Indiana Pacers Florida State University
24 Stewart Granger (PG) Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Cleveland Cavaliers Villanova University

Weitere wichtige PicksBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten