Syracuse University

Universität in den Vereinigten Staaten

Die Syracuse University ist eine 1870 gegründete private Forschungsuniversität in Syracuse im US-Bundesstaat New York. 2005 waren an der Hochschule 18.735 Studenten eingeschrieben. Die Hochschule ist besonders bekannt für ihre Forschung und Lehre in den Bereichen Architektur, Entrepreneurship, Informationswissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Kreatives Schreiben und Öffentliche Angelegenheiten. Sie war von 1966 bis 2011 Mitglied der Association of American Universities, einem seit 1900 bestehenden Verbund führender forschungsintensiver nordamerikanischer Universitäten.

Crouse College
Carnegie Library
Pi Chapter House
Treppe zur Hall of Languages
Pan Am Flight 103-Gedenkstätte

GeschichteBearbeiten

Das Genesee Wesleyan Seminary wurde 1831 von der Genesee-Jahreskonferenz der Methodist Episcopal Church in Lima (New York), südlich von Rochester gegründet. 1850 wurde beschlossen, die Einrichtung von einem Seminar zu einem College zu erweitern. Da die Eisenbahn Lima vollständig umging, wurde eine neue geografische Lage gesucht. Die Stadt Syracuse suchte nach einer Universität, da dort eigentlich die Cornell University entstehen sollte, diese aber auf dem Farmland von Ezra Cornell in Ithaca entstand. 1869 erhielt das Genesee College die Genehmigung des Staates New York, nach Syrakus zu ziehen, aber Lima erhielt eine gerichtliche Verfügung, um den Umzug zu blockieren und das College blieb bis zu seiner Auflösung 1875 in Lima. Zu diesem Zeitpunkt war die gerichtliche Verfügung jedoch durch die Gründung einer neuen Universität am 24. März 1870 aufgehoben worden. Gleichzeitig erteilte der Staat New York der neuen Syracuse University unabhängig vom Genesee College eine eigene Charta. 1871 wurde die Universität in gemieteten Räumen in der Innenstadt eröffnet. Bis 1872 entwickelte die Universität ein festes Programm für drei Studienbereiche. Im Februar 1873 wurde Alexander Winchell erster Kanzler der Syracuse Universität und drei Monate später wurde das erste Gebäude auf dem neuen Campus eingeweiht. Die Universität wurde als koedukative Universität gegründet. Am College of Liberal Arts war das Verhältnis zwischen männlichen und weiblichen Studenten im 19. Jahrhundert ungefähr gleichmäßig. Das College of Fine Arts war überwiegend weiblich, und am College of Medicine und am College of Law war ein geringer Anteil von Frauen eingeschrieben. Männer und Frauen wurden in denselben Kursen zusammen unterrichtet, und viele außerschulische Aktivitäten waren koedukativ. Syracuse entwickelte auch "Nur-Frauen" -Organisationen und -Clubs.

SportBearbeiten

Das Sportteam der Hochschule wird Syracuse University Orange genannt. Die Syracuse University ist seit 2013 Mitglied der Atlantic Coast Conference.

Berühmte Studenten und AbsolventenBearbeiten

Architektur

Kunst und Kultur

Medien und Kommunikation

  • Dennis Crowley – Mitbegründer und CEO von foursquare
  • John Sykes – ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Infinity Broadcasting

Recht und Politik

  • David Crane – Richter am Sondergericht Sierra Leone
  • Sean O’Keefe – ehemaliger NASA-Administrator
  • Joe Biden – Vizepräsident der Vereinigten Staaten

Sport

Unterhaltung

Wirtschaft

Wissenschaft, Medizin und Entdeckung

LiteraturBearbeiten

  • Scott Pitoniak, Rick Burton: Forever Orange: The Story of Syracuse University. Syracuse University Press, New York 2019, ISBN 978-0-8156-1144-8.

WeblinksBearbeiten

Commons: Syracuse University – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 43° 2′ 15,6″ N, 76° 8′ 2,4″ W