Providence College

Universität in den Vereinigten Staaten

Das Providence College ist eine private, koedukationale, katholische Universität im US-amerikanischen Providence, der Hauptstadt des Bundesstaates Rhode Island. Gegründet wurde sie 1917.

Providence College
Gründung 1917
Trägerschaft katholisch (Dominikaner)
Ort Providence
Präsident Rev. Kenneth R. Sicard, O.P. (seit 2020)[1]
Studierende 4.816 (Frühling 2021)[2]
Mitarbeiter 862 (Nov. 2019)[3]
davon Professoren 330 Vollzeit-Dozenten (Frühling 2021)[2]
Jahresetat 231 Mio. $ (2019)[3]
Website www.providence.edu

Die Sportmannschaft der Universität, die Providence Friars, spielen in der Big East Conference. Das Dunkin’ Donuts Center ist Spielstätte der Basketballmannschaft der Männer. Bekannte Spieler der Friars waren u. a. Lenny Wilkens, Raymond Flynn, John Thompson, Jimmy Walker und Otis Thorpe.

Zahlen zu den StudierendenBearbeiten

Von den 4.816 Studenten im Frühling 2021 waren 2.672 (55 %) weiblich und 2.144 (45 %) männlich.[2] 4.233 (88 %)studierten in Vollzeit, 583 (12 %) studierten in Teilzeit.[2] Die meisten der Studenten, die einen ersten Abschluss anstreben, gehören zur School of Arts & Sciences.[4]

Bekannte AbsolventenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Providence College – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Office of the President. In: Providence College > About Providence College > Office of the President. Providence College, abgerufen am 9. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  2. a b c d PC At-A-Glance Spring 2021. (PDF) In: Providence College > Fast Facts & Statistics > Campus Data – Academic Affairs at Providence College. Providence College, 2021, abgerufen am 9. Oktober 2021 (englisch).
  3. a b Providence College Fact Book 2019-2020. (PDF) In: Providence College. Providence College, abgerufen am 10. Oktober 2021 (englisch).
  4. Fast Facts & Statistics. In: Providence College > About Providence College. Providence College, abgerufen am 9. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).