Julian Gressel

deutscher Fußballspieler

Julian Gressel (* 16. Dezember 1993 in Neustadt an der Aisch) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit Januar 2020 für das MLS-Franchise D.C. United spielt.

Julian Gressel
2018-09-05 - Atlanta United - Julian Gressel.jpg
Julian Gressel (2018)
Personalia
Geburtstag 16. Dezember 1993
Geburtsort Neustadt an der AischDeutschland
Größe 185 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
TSV Neustadt/Aisch
2002–2009 SpVgg Greuther Fürth
2009–2011 SG Quelle Fürth
2013–2016 Providence Friars
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2012 FC Eintracht Bamberg 32 0(1)
2012–2013 TSV Neustadt/Aisch 25 0(3)
2017–2020 Atlanta United 107 (17)
2020– D.C. United 0 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 22. Januar 2020

KarriereBearbeiten

JugendBearbeiten

Gressel begann das Fußballspielen in seiner Heimatstadt beim TSV Neustadt/Aisch. Im Alter von neun Jahren wechselte er in die Jugend der SpVgg Greuther Fürth. 2009 kam er in die B-Jugend der SG Quelle Fürth.

Anfänge in DeutschlandBearbeiten

Zur Saison 2011/2012 wechselte Gressel in die erste Mannschaft des FC Eintracht Bamberg, der damals in der Fußball-Regionalliga Bayern spielte. Gressel wurde gleich Stammspieler der Mannschaft und spielte meist auf der Position des rechten Verteidigers. Nach einer Saison kehrte er zu seinem Jugendverein TSV Neustadt/Aisch, der in der Landesliga Bayern Nordwest spielt zurück.

College-Fußball in den USABearbeiten

2013 entschloss sich Gressel in die USA zu gehen, um Fußball und College zu verbinden.[1] Er ging an das Providence College in Providence, Rhode Island. Am College spielte er für die Providence Friars, welche in der NCAA Division I spielen. In seiner ersten Saison stand er bei allen 22 Spielen in der Startelf. Bei seinem Debüt am 30. August 2013 erzielte er ein Tor. Während seiner Zeit am College konnte er viele Auszeichnungen erreichen.

Den Durchbruch schaffte er in seinem letzten Jahr am College. In dieser Saison gelangen Ihm insgesamt 15 Treffer und sechs Vorlagen.[2] Da er in der Saison die meisten Tore in der in der NCAA Division I erzielte wurde er in diesem Jahr mit dem „Golden Boot“ ausgezeichne

Major League SoccerBearbeiten

Beim MLS SuperDraft 2017 wurde er von Atlanta United in der ersten Runde als achter Pick ausgewählt. Sein Debüt für Atlanta gab er beim ersten MLS Spiel des Franchises am 6. März 2017. In seiner Premierensaison 2017 erreichte er mit Atlanta einen starken 4. Platz und damit die Playoffs. Nach seinem ersten Jahr in der Major League Soccer gewann Gressel mit großem Vorsprung die Wahl zum „Rookie of the Year“.[3] In seiner zweiten Saison bei Atlanta erzielte Gressel 4 Tore in 33 Spielen der Regular Season und bereitete 12 weitere vor.[4] Mit Atlanta konnte er 2018 als erster Deutscher den MLS Cup gewinnen, bei dem 2:0-Sieg über die Portland Timbers spielte er 90 Minuten durch.[5] In der CONCACAF Champions League 2019 scheiterte der Mittelfeldspieler mit der Mannschaft im Viertelfinale am CF Monterrey, in den Liga-Play-offs am Toronto FC. Im Anschluss an die Spielzeit wurde sein Vertrag um ein Jahr verlängert.[6]

Am 21. Januar 2020 wechselte Gressel innerhalb der MLS zu D.C. United.[7]

Sein Vertrag mit Atlanta lief eigentlich noch bis Ende 2020. Für den Wechsel zahlte D.C. United eine Ablösesumme von umgerechnet etwa 700.000 €. Der Wechsel bedeutete für Gressel eine deutliche Steigerung seines Gehalts. Sein Gehalt erhöhte sich von zuvor umgerechnet 100.000 € auf 631.000.[8]

Abhängig von der Bewilligung der amerikanischen Staatsbürgerschaft wäre es grundsätzlich möglich, dass Julian Gressel für die Nationalmannschaft der Vereinigten Staaten spielen könnte.[9]

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Die märchenhafte Geschichte des Julian Gressel. Abgerufen am 19. November 2020.
  2. Deutsche Spieler in der MLS: Spielerprofi Julian Gressel. In: betbonuscode365. Abgerufen am 19. November 2020.
  3. „Gressel Mania“: Deutsches MLS-Talent „Rookie of the Year“. In: www.kicker.de. 8. November 2017, abgerufen am 30. November 2018.
  4. Gressel zieht mit Atlanta ins MLS-Finale ein – erste Teilnahme der Klubgeschichte. In: www.transfermarkt.de. 30. November 2018, abgerufen am 30. November 2018.
  5. https://www.welt.de/sport/fussball/article185220140/MLS-Der-historische-Coup-des-unbekannten-Deutschen-Julian-Gressel-mit-Atlanta-United.html
  6. Atlanta United announce year-end roster moves, atlutd.com, abgerufen am 22. November 2019 (englisch)
  7. D.C. United acquires Atlanta United Midfielder Julian Gressel for $750,000 in TAM, dcunited.com, 21. Januar 2020, abgerufen am 22. Januar 2020.
  8. Gressel wechselt zu D.C. United – Geringe Ablöse und sechsfaches Gehalt. Abgerufen am 19. November 2020.
  9. Julian Gressel im Interview: "Das hört meine Familie jetzt bestimmt nicht gerne". Abgerufen am 19. November 2020 (deutsch).