Major League Soccer 2020

Major League Soccer 2020
MLS 25th Season Logo.svg
Mannschaften 26
Spiele 884  (davon 26 gespielt)
Tore 74  (ø 2,85 pro Spiel)
Major League Soccer 2019

Die 25. Major-League-Soccer-Saison wurde am 29. Februar 2020 eröffnet[1][2] und soll mit dem MLS-Cup-Finale im November desselben Jahres enden. Es nehmen 26 Mannschaften am Spielbetrieb teil, wovon 23 aus den Vereinigten Staaten und drei aus Kanada stammen. Titelverteidiger des Supporters’ Shield ist der Los Angeles FC, der amtierende MLS-Cup-Sieger sind die Seattle Sounders.

Änderungen gegenüber der Saison 2019Bearbeiten

Spielbetrieb während der COVID-19-PandemieBearbeiten

Aufgrund der globalen COVID-19-Pandemie erklärte die Liga nach Absprachen mit den CDC und der PHAC am 11. März 2020, den Spielbetrieb vorerst für 30 Tage komplett einzustellen. Zu diesem Zeitpunkt waren bislang alle 26 terminierten Partien der ersten beiden Spieltage absolviert worden.[4] Am 19. März verlängerte die MLS die Pause bis zum 10. Mai.[5]

Teilnehmende MannschaftenBearbeiten

In der Saison 2020 nehmen 26 Franchises an der Major League Soccer teil. 23 der 26 Franchises sind in den Vereinigten Staaten, drei in Kanada beheimatet. Die auf der Karte mit einem blauen Punkt markierten Mannschaften spielen in der Western, die mit einem roten Punkt markierten in der Eastern Conference.

Heimatstädte der Major League Soccer 2020
Franchise Standort Stadion Kapazität
Atlanta United Vereinigte Staaten  Atlanta, Georgia Mercedes-Benz Stadium 42.500
Chicago Fire Vereinigte Staaten  Chicago, Illinois Soldier Field 61.500
FC Cincinnati Vereinigte Staaten  Cincinnati, Ohio Nippert Stadium 33.800
Colorado Rapids Vereinigte Staaten  Commerce City, Colorado Dick’s Sporting Goods Park 18.086
Columbus Crew Vereinigte Staaten  Columbus, Ohio Mapfre Stadium 20.145
D.C. United Vereinigte Staaten  Washington, D.C. Audi Field 20.000
FC Dallas Vereinigte Staaten  Frisco, Texas Toyota Stadium 20.500
Houston Dynamo Vereinigte Staaten  Houston, Texas BBVA Compass Stadium 22.039
LA Galaxy Vereinigte Staaten  Carson, Kalifornien Dignity Health Sports Park 27.000
Los Angeles FC Vereinigte Staaten  Los Angeles, Kalifornien Banc of California Stadium 22.000
Inter Miami Vereinigte Staaten  Miami, Florida Inter Miami Stadium 18.000
Minnesota United Vereinigte Staaten  Golden Valley, Minnesota Allianz Field 19.400
Montreal Impact Kanada  Montreal, Québec Stade Saputo 20.801
Nashville SC Vereinigte Staaten  Nashville, Tennessee Nissan Stadium 69.143
New England Revolution Vereinigte Staaten  Foxborough, Massachusetts Gillette Stadium 20.000
New York City FC Vereinigte Staaten  New York City, New York Yankee Stadium 33.444
New York Red Bulls Vereinigte Staaten  Harrison, New Jersey Red Bull Arena 25.000
Orlando City Vereinigte Staaten  Orlando, Florida Exploria Stadium 25.500
Philadelphia Union Vereinigte Staaten  Chester, Pennsylvania Talen Energy Stadium 18.500
Portland Timbers Vereinigte Staaten  Portland, Oregon Providence Park 25.218
Real Salt Lake Vereinigte Staaten  Sandy, Utah Rio Tinto Stadium 20.213
San José Earthquakes Vereinigte Staaten  San José, Kalifornien Earthquakes Stadium 18.000
Seattle Sounders Vereinigte Staaten  Seattle, Washington CenturyLink Field 38.300
Sporting Kansas City Vereinigte Staaten  Kansas City, Missouri Children’s Mercy Park 18.467
Toronto FC Kanada  Toronto, Ontario BMO Field 30.991
Vancouver Whitecaps Kanada  Vancouver, British Columbia BC Place Stadium 21.000

Regular SeasonBearbeiten

TabellenBearbeiten

Eastern ConferenceBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Atlanta United  2  2  0  0 004:200  +2 06
 2. Montreal ImpactCAN  2  1  1  0 004:300  +1 04
 3. New York Red Bulls  2  1  1  0 004:300  +1 04
 4. Toronto FCCAN  2  1  1  0 003:200  +1 04
 5. Columbus Crew  2  1  1  0 002:100  +1 04
 6. D.C. United  2  1  0  1 003:300  ±0 03
 7. Chicago Fire  2  0  1  1 002:300  −1 01
 8. New England Revolution  2  0  1  1 002:300  −1 01
 9. Orlando City  2  0  1  1 001:200  −1 01
10. Philadelphia Union  2  0  1  1 003:500  −2 01
11. FC Cincinnati  2  0  0  2 003:500  −2 00
12. Inter Miami  2  0  0  2 001:300  −2 00
13. New York City FC  2  0  0  2 000:200  −2 00
Stand: 9. März 2020[6]

Western ConferenceBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sporting Kansas City  2  2  0  0 007:100  +6 06
 2. Minnesota United FC  2  2  0  0 008:300  +5 06
 3. Colorado Rapids  2  2  0  0 004:200  +2 06
 4. FC Dallas  2  1  1  0 004:200  +2 04
 5. Los Angeles FC  2  1  1  0 004:300  +1 04
 6. Seattle Sounders  2  1  1  0 003:200  +1 04
 7. Portland Timbers  2  1  0  1 002:300  −1 03
 8. Vancouver WhitecapsCAN  2  1  0  1 002:300  −1 03
 9. Real Salt Lake  2  0  2  0 001:100  ±0 02
10. LA Galaxy  2  0  1  1 001:200  −1 01
11. San Jose Earthquakes  2  0  1  1 004:700  −3 01
12. Houston Dynamo  2  0  1  1 001:500  −4 01
13. Nashville SC  2  0  0  2 001:300  −2 00
Stand: 9. März 2020[6]
Nach der Regular Season:
Teilnahme am Conference-Halbfinale der MLS-Cup-Play-offs und an der CONCACAF Champions League 2021
Teilnahme an den MLS-Cup-Play-offs und am Leagues Cup 2021
Teilnahme an den MLS-Cup-Play-offs
CAN Toronto FC, Vancouver Whitecaps und Montreal Impact können sich nicht über die Major League Soccer für die CONCACAF Champions League qualifizieren, da die drei Mannschaften aus Kanada kommen und die Startplätze nach Staat vergeben werden. Die drei kanadischen Teams können sich für diesen Wettbewerb nur über die Canadian Championship qualifizieren.

GesamttabelleBearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. Sporting Kansas City  2  2  0  0 007:100  +6 06
 2. Minnesota United  2  2  0  0 008:300  +5 06
 3. Atlanta United  2  2  0  0 004:200  +2 06
 4. Colorado Rapids  2  2  0  0 004:300  +1 06
 5. FC Dallas  2  1  1  0 004:200  +2 04
 6. Los Angeles FC  2  1  1  0 004:300  +1 04
 7. Montreal ImpactCAN  2  1  1  0 004:300  +1 04
 8. New York Red Bulls  2  1  1  0 004:300  +1 04
 9. Seattle Sounders  2  1  1  0 003:200  +1 04
10. Toronto FCCAN  2  1  1  0 003:200  +1 04
11. Columbus Crew  2  1  1  0 002:100  +1 04
12. D.C. United  2  1  0  1 003:300  ±0 03
13. Portland Timbers  2  1  0  1 002:300  −1 03
14. Vancouver WhitecapsCAN  2  1  0  1 002:300  −1 03
15. Real Salt Lake  2  0  2  0 001:100  ±0 02
16. Chicago Fire  2  0  1  1 002:300  −1 01
17. New England Revolution  2  0  1  1 002:300  −1 01
18. LA Galaxy  2  0  1  1 001:200  −1 01
19. Orlando City  2  0  1  1 001:200  −1 01
20. Philadelphia Union  2  0  1  1 003:500  −2 01
21. San José Earthquakes  2  0  1  1 004:700  −3 01
22. Houston Dynamo  2  0  1  1 001:500  −4 01
23. FC Cincinnati  2  0  0  2 004:500  −1 00
24. Inter Miami  2  0  0  2 001:300  −2 00
25. Nashville SC  2  0  0  2 001:300  −2 00
26. New York City FC  2  0  0  2 000:200  −2 00
Stand: 9. März 2020[7]
Nach der Saison:
Teilnahme an der CONCACAF Champions League 2021

TorschützenBearbeiten

Die folgende Liste enthält die Rangliste der Torschützen der Regular Season. Bei Gleichstand sind die Torschützen nach dem Alphabet sortiert (Nach- oder Künstlername).

Rang Spieler Verein Tore
1. Argentinien  Maximiliano Urruti Montreal Impact 3
2. Paraguay  Luis Amarilla Minnesota United 2
Argentinien  Ezequiel Barco Atlanta United
Vereinigte Staaten  Emerson Hyndman Atlanta United
Israel  Gadi Kinda Sporting Kansas City
Trinidad und Tobago  Kevin Molino Minnesota United
Vereinigte Staaten  Jordan Morris Seattle Sounders
Tschechien  Zdeněk Ondrášek FC Dallas
Vereinigte Staaten  Ike Opara Minnesota United
Mexiko  Alan Pulido Sporting Kansas City
Argentinien  Diego Valeri Portland Timbers
Mexiko  Carlos Vela Los Angeles FC

Stand: 9. März 2020[8]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Nashville MLS team to open play in 2020 and play home games at Nissan Stadium, tennessean.com, abgerufen am 25. Oktober 2019 (englisch)
  2. Spielplan MLS 2020, sport1.de, abgerufen am 28. November 2019
  3. Expansion Draft details for Inter Miami, Nashville SC set as they enter in 2020, mlssoccer.com, abgerufen am 25. Oktober 2019 (englisch)
  4. MLS suspends 2020 season for 30 days due to coronavirus impact, mlssoccer.com, abgerufen am 12. März 2020
  5. MLS extends season suspension in accordance with CDC guidance on COVID-19, mlssoccer.com, 19. März 2020, abgerufen am 19. März 2020.
  6. a b Standings. In: mlssoccer.com. Major League Soccer, abgerufen am 10. März 2020.
  7. Supporters Shield. In: mlssoccer.com. Major League Soccer, abgerufen am 10. März 2020.
  8. Major League Soccer 2020 - Goalscorers. Abgerufen am 11. März 2020.

WeblinksBearbeiten