University of Rhode Island

Universität in den Vereinigten Staaten

Die University of Rhode Island, (URI), ist die führende öffentliche Universität im US-Bundesstaat Rhode Island. Der Hauptcampus befindet sich in Kingston, Rhode Island. Weitere Standorte befinden sich in Narragansett, Rhode Island (RI), Providence, RI und West Greenwich, RI.

University of Rhode Island
Logo
Motto Hope
Gründung 1888
Trägerschaft staatlich
Ort Kingston
Providence
West Greenwich, Vereinigte Staaten
Präsident Marc B. Parlange (seit 2021)[1][2]
Studierende 17.671 (Webangabe 2021)[3]
Mitarbeiter 3.793 (Webangabe 2021)[3]
davon Professoren 1.180 Dozenten (Webangabe 2021[3]. 2007: 606 Professoren[4])
Jahresetat 812,2 Mio. USD (Webangabe 2021)
Stiftungsvermögen 72,2 Mio. USD (Stand 2004)[5]
Hochschulsport URI Rams
Atlantic 10 Conference (NCAA)
Website www.uri.edu

GeschichteBearbeiten

Die heutige Universität war ursprünglich eine Schule für Agrarwissenschaften des Staates Rhode Island, die unter dem Namen Rhode Island College of Agriculture and Mechanic Arts im Jahre 1892 gegründet wurde. 2 Jahre später graduierten die ersten 17 Studenten. Das Morrill-Gesetz von 1862 stellte die erste Finanzierungsquelle für das neu gegründete College dar. Die daraus resultierenden Zuwendungen (land-grant wegen der Vergabe von Bundesland) wurden zur Gründung von landwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen in allen Staaten der USA verwendet. Später erhielt die URI Gelder aus weiteren föderalen Bildungsfonds, den sea grants und urban grants. Der erste Hochschulstandort war die Oliver Watson Farm, die seit dem Jahre 1888 eine landwirtschaftliche Schule beherbergte. Die Farm ist noch heute auf dem Hauptcampus in Kingston zu besichtigen. 1909, wurde die Schule in Rhode Island State College umbenannt und der Fächerkanon erweitert. Im Jahre 1951 wurde das College in University of Rhode Island umbenannt. Seit 1981 stellt das vom Gouverneur des Staates eingesetzte Board of Governors for Higher Education den Aufsichtsrat der Universität.

FakultätenBearbeiten

 
Universitätsgebäude für die Ingenieurwissenschaften

Die Universität besteht aus 10 Fakultäten (Colleges).

  • University College - Allgemeine Fakultät für die Undergraduate-Ausbildung
  • College of Arts and Sciences - Naturwissenschaft, Mathematik, Sozialwissenschaften, Bildende Künste
  • College of Continuing Education - Weiterbildungsstudiengänge
  • College of Business Administration - Betriebswirtschaft
  • College of Engineering - Maschinenbau, Elektrotechnik, Produktions- und Systemtechnik, Informatik und Informationstechnik, Biotechnologie und Medizintechnik, Chemieingenieurwesen, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Marineingenieurwesen
  • College of Environment and Life Science - Biologie, Landschaftsarchitektur, Geowissenschaften, Lebensmittelwissenschaften, Natürliche Ressourcen, Marine Affairs, Nachhaltige und Ökologische Ökonomie
  • College of Human Science and Services - Kommunikationstherapie, Persönlichkeitsentwicklung, Familienwissenschaften, Lehramt, Sportwissenschaften, Modedesign und Modewirtschaft, Textiltechnologie
  • College of Nursing - Pflegewissenschaften
  • College of Pharmacy - Pharmazie
  • Graduate School of Oceanography - Ozeanographie

HochschulpartnerschaftenBearbeiten

Das International Engineering Programm (IEP) ist federführend in der Konzeption von Hochschulpartnerschaften auf dem Gebiet der Ingenieurswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Neben weiteren Programmen mit anderen europäischen Universitäten besteht die Möglichkeit eines Doppeldiploms mit der TU Braunschweig oder der TU Darmstadt bei dem für die Braunschweiger Studenten die Möglichkeit des Erwerbes des Master of Business Administration bzw. des Master of Science besteht. Die URI Studenten studieren im Gegenzug einige Zeit in Deutschland. Ebenso besteht eine Hochschulpartnerschaft mit dem Studiendepartment Wirtschaft der HAW Hamburg.

Zahlen zu den StudierendenBearbeiten

Von den auf der Webseite 2021 genannten 17.671 Studierenden streben 14.572 ihren ersten Studienabschluss an, sie sind also undergraduates.[3] 2.256 arbeiten auf einen weiteren Abschluss hin, sie sind postgraduates.[3] Weitere Lernende besuchten Kurse ohne akademischen Abschluss. 57 % sind weiblich, 43 % männlich.[3] Die Universität gibt an, dass 136.058 Personen als ehemalige Studenten (Alumni) zählen.[3]

2006 wurden die Zahlen der Studierenden mit 10.784 undergraduates und 3.396 graduates angegeben, für 2007 12.516 undergraduates und 2.564 graduates.

HochschulsportBearbeiten

Das URI Sport Team sind die Rams. Ihre Farben sind Dunkelblau, Hellblau und Weiß. Ihre Teams treten u. a. in der NCAA Division I (Division 1-AA für American Football), der Atlantic 10 Conference und der Eastern Collegiate Hockey Association an.

Das Sportzentrum der Universität finanziert 22 Hochschulteams und 17 Sportklubs. Dem Hochschulsport stehen zahlreiche Einrichtungen zur Verfügung, u. a. die 7700 Zuschauer fassende Basketballarena Ryan Center, das 8000 Sitze große Meade Stadium, die Keaney Sporthalle, das Mackal Leichtathletikzentrum, das Tootell Aquatic Center, die Boss Eishockey Arena, der URI Fußball Komplex, das Beck Field und das URI Softball Field. Weitere Einrichtungen stehen allen Studenten offen, zum Beispiel Fitnessstudios, eine Indoor Laufbahn, Schwimm- und Tauchbecken, 12 Tennisplätze, 2 Beachvolleyball-Plätze.

Bekannte AbsolventenBearbeiten

PolitikerBearbeiten

SportlerBearbeiten

FernsehenBearbeiten

WirtschaftBearbeiten

  • Robert Crandall, ehemaliger Vorstandsvorsitzender für American Airlines.
  • Thomas M. Ryan, CEO der Drogeriemarktkette CVS Caremark Corporation
  • Alfred Verrecchia, CEO des Spielzeugherstellers Hasbro.
  • Rodger B. Dowdell, CEO von American Power Conversion.

WissenschaftlerBearbeiten

MilitärBearbeiten

TriviaBearbeiten

 
Quadrangel
  • Seit die University of Rhode Island vom amerikanischen Playboy-Magazin mehrmals in die Top Ten der amerikanischen „Partyuniversitäten“ gewählt wurde, sah sich die Universitätsleitung gezwungen, den dry campus – also ein striktes Alkoholverbot – auszurufen.
  • Pepsi-Cola hatte in der Vergangenheit einen exklusiv Vertrag mit der URI. Daher suchte man auf dem Campus vergeblich nach den Produkten des großen Konkurrenten aus Atlanta, Georgia. Dies ist nicht mehr der Fall (stand 2020).

FilmBearbeiten

Die Komödie Outside Providence des Drehbuchautors und Produzenten Peter Farrelly (bekannte Produktionen: Dumm und Dümmer und Verrückt nach Mary) wurde teilweise auf dem Campus University of Rhode Island der gedreht. So wurden zum Beispiel alle Privatschulsequenzen in der Roosevelt Hall gedreht.

Auch in dem Film Hachiko – Eine wunderbare Freundschaft wurde die Universität als Drehort verwendet.

WeblinksBearbeiten

Commons: University of Rhode Island – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. University Leadership. In: The University of Rhode Island > About > University Leadership. The University of Rhode Island, abgerufen am 13. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  2. Presidential History. In: The University of Rhode Island > Office of the President. The University of Rhode Island URI, 2021, abgerufen am 13. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch,
    Liste der Präsidenten der Universität:
    Marc B. Parlange, 2021 – ;
    David M. Dooley, 2009 – 2021;
    Robert L. Carothers, 1991 – 2009;
    Edward D. “Ted” Eddy, 1983 – 1991;
    Frank Newman, 1974 – 1983;
    Werner A. Baum, 1968 – 1973;
    Francis H. Horn, 1958 – 1967;
    Carl R. Woodward, 1941 – 1958;
    Raymond George Bressler, 1931 – 1940;
    Howard Edwards, 1906 – 1930;
    Kenyon L. Butterfield, 1903 – 1906;
    John Hosea Washburn, 1892 – 1902.).
  3. a b c d e f g Facts. In: University of Rhode Island > About. University of Rhode Island, Kingston, abgerufen am 12. Oktober 2021 (amerikanisches Englisch).
  4. Facts
  5. Peer Study - Finance Data@1@2Vorlage:Toter Link/www.uri.edu (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Koordinaten: 41° 28′ 50,6″ N, 71° 31′ 32,9″ W