Hauptmenü öffnen

Liste der Personenbahnhöfe in Schleswig-Holstein

Wikimedia-Liste

Diese Liste führt sämtliche Personenbahnhöfe und -haltepunkte in Schleswig-Holstein auf, die im Regel- und Saisonverkehr bedient werden.

AufbauBearbeiten

Die Liste ist folgendermaßen aufgebaut:

  • Name: Hier wird der aktuelle Name des Bahnhofs oder Haltepunkts angegeben.
  • Bst.: Gibt die Art der Betriebsstelle wieder, also Bahnhof oder Haltepunkt.
  • Gl.: Gibt die Anzahl der im Betrieb befindlichen Bahnsteiggleise an. Über eine frühere, abweichende Anzahl sowie die Frage, ob alle angegebenen Bahnsteiggleise im Regelverkehr genutzt werden, wird jedoch keine Aussage getroffen.
  • Stadt / Gemeinde: Gibt die Stadt oder Gemeinde an, auf deren Gebiet die Station sich befindet.
  • Kr.: Diese Spalte führt den Kreis beziehungsweise die kreisfreie Stadt auf, in dem sich der Halt befindet. Es wird dabei lediglich das Kürzel, wie es bei Kfz-Kennzeichen angewendet wird, verwendet. Im Einzelnen sind dies die folgenden Kreise und Städte:
  • Eröffnung: Gibt das Eröffnungsdatum an.
  • VV: Schleswig-Holstein verfügt über drei Verkehrsverbünde mit SPNV-Integration, dies sind der Hamburger Verkehrsverbund (HVV) im Süden des Landes, die Tarifgemeinschaft Lübeck (TGL) auf dem Stadtgebiet der Hansestadt Lübeck sowie der Verkehrsverbund Region Kiel (VRK)
  • Kat.: Die Spalte Kat zeigt die Kategorie des Halts mit Stand vom 30. Juni 2016 an. Dies trifft jedoch nur auf Bahnhöfe der DB Station&Service AG zu und schließt die Bahnhöfe privater Betreiber, wie der Norddeutschen Eisenbahngesellschaft Niebüll nicht mit ein.
  • F: Fernverkehrshalt, dies trifft auf Halte der Produkte Intercity-Express, Intercity und ähnlicher zu.
  • R: Regionalverkehrshalt der Produkte Regional-Express, Regionalbahn sowie gleichartige Produkte privater Anbieter.
  • S: S-Bahn
  • Strecke: Diese Spalte gibt die anliegenden Eisenbahnstrecken an. Dabei werden lediglich die Strecken genannt, die auf diesem Abschnitt noch in Betrieb sind, z. B. befinden sich die Bahnhöfe Elmshorn und Bad Oldesloe jeweils an der Elmshorn-Barmstedt-Oldesloer Eisenbahn, diese ist jedoch nur zwischen Elmshorn und Henstedt-Ulzburg noch in Betrieb.
  • Anmerkungen: In dieser Spalte werden sonstige Anmerkungen, die nicht aus den restlichen Spalten hervorgehen, angegeben. Dies betrifft vor allem die Betreiber.

BahnhofsübersichtBearbeiten

Bahnhof
Bst.
Gl.
Stadt/
Gemeinde
Kr.
Eröffnung
VV
Kat.
F
R
S
Strecke
Anmerkungen
Achterwehr Hp 1 Achterwehr RD 04. Januar 2015 VRK 7 R Husum–Kiel
Ahrensburg Bf 4 Ahrensburg OD 01. Aug. 1865 HVV 3 R Lübeck–Hamburg
Ahrensburg-Gartenholz Hp 2 Ahrensburg OD 12. Dez. 2010 HVV 5 R Lübeck–Hamburg
Albersdorf Hp 1 Albersdorf HEI 7 R Neumünster–Heide
Altengörs Hp 1 Neuengörs SE HVV 7 R Neumünster–Bad Oldesloe Bedarfshalt
Alveslohe Bf 1 Alveslohe SE 09. Jun. 1907 HVV R Elmshorn–Bad Oldesloe Eigentümer AKN
Ascheberg (Holst) Bf 2 Ascheberg (Holstein) PLÖ 31. Mai 1866 VRK 5 R Kiel–Lübeck
Aukrug Hp 1 Aukrug RD 7 R Neumünster–Heide
Aumühle Bf 2 Aumühle RZ HVV 4 S Berlin–Hamburg
Bad Bramstedt Bf Bad Bramstedt SE 20. Aug. 1898 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Bad Bramstedt Kurhaus Hp Bad Bramstedt SE 01. Aug. 1916 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Bad Malente-Gremsmühlen Hp 2 Malente OH 5 R Kiel–Lübeck
Bad Oldesloe Bf 5 Bad Oldesloe OD 01. Aug. 1865 HVV 2 R Lübeck–Hamburg
Neumünster–Bad Oldesloe
Bad Schwartau Hp 2 Bad Schwartau OH 5 R Kiel–Lübeck
Lübeck–Puttgarden
Bad Segeberg Bf 2 Bad Segeberg SE 10. Dez. 1875 HVV 6 R Neumünster–Bad Oldesloe
Bad St Peter-Ording Bf 1 Sankt Peter-Ording NF 24. Jul. 1932 6 R Husum–Bad St. Peter-Ording
Bad St Peter Süd Hp 1 Sankt Peter-Ording NF 24. Jun. 1932 7 R Husum–Bad St. Peter-Ording
Bargteheide Bf 3 Bargteheide OD HVV 4 R Lübeck–Hamburg
Barmstedt Bf 2 Barmstedt PI 15. Jul. 1896 HVV R Elmshorn–Bad Oldesloe Eigentümer AKN
Barmstedt Brunnenstraße Hp 1 Barmstedt PI 15. Jul. 1895 HVV R Elmshorn–Bad Oldesloe Eigentümer AKN
Beldorf Hp 1 Beldorf RD 7 R Neumünster–Heide
Beringstedt Hp 1 Beringstedt RD 7 R Neumünster–Heide
Bokholt Hp 1 Bokholt-Hanredder PI 30. Mrz. 1997 HVV R Elmshorn–Bad Oldesloe Eigentümer AKN, Bedarfshalt
Bönningstedt Bf 2 Bönningstedt PI 08. Sep. 1884 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Boostedt Bf Boostedt SE 01. Aug. 1916 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Bordesholm Bf 2 Bordesholm RD 18. Sep. 1844 VRK 5 R Hamburg–Kiel
Bredenbek Hp 1 Bredenbek RD 04. Jan. 2015 VRK 7 R Husum–Kiel
Bredstedt Bf 2 Bredstedt NF 17. Okt. 1887 4 R Elmshorn–Westerland
Brokstedt Bf 2 Brokstedt IZ 18. Sep. 1844 6 R Hamburg–Kiel
Büchen Bf 5 Büchen RZ 15. Dez. 1846 HVV 3 F R Berlin–Hamburg
Lübeck–Lüneburg
Burg (Dithm) Hp 2 Burg (Dithmarschen) HEI 1920 6 R Elmshorn–Westerland
Büsum Bf 1 Büsum HEI 15. Nov. 1883 6 R Heide–Büsum
Dagebüll Kirche Hp Dagebüll NF 13. Jul. 1895 F R Niebüll–Dagebüll Eigentümer neg
IC-Kurswagen
Dagebüll Mole Bf Dagebüll NF 1911 F R Niebüll–Dagebüll Eigentümer neg
IC-Kurswagen
Dauenhof Bf 2 Westerhorn PI 18. Sep. 1844 HVV 6 R Hamburg–Kiel
Deezbüll Hp Niebüll NF 13. Jul. 1895 F R Niebüll–Dagebüll Eigentümer neg
IC-Kurswagen
Dodenhof Hp Kaltenkirchen SE 29. Mrz. 2006 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Eckernförde Bf 3 Eckernförde RD 01. Jul. 1881 5 R Kiel–Flensburg
Einfeld Hp 2 Neumünster NMS 6 R Hamburg–Kiel
Ellerau Bf Ellerau SE 08. Sep. 1884 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Elmshorn Bf 3 Elmshorn PI 18. Sep. 1844 HVV 3 R Elmshorn–Bad Oldesloe
Elmshorn–Westerland
Hamburg–Kiel
Eutin Bf 2 Eutin OH 31. Mai 1866 5 R Kiel–Lübeck
Fahrenkrug Bf 1 Fahrenkrug SE HVV 7 R Neumünster–Bad Oldesloe
Fehmarn-Burg Bf Fehmarn OH 31. Jul. 2010 F R Lübeck–Puttgarden Eigentümer AKN
Felde Bf 2 Felde RD 05. Nov. 2000 VRK 6 R Husum–Kiel
Flensburg Bf 4 Flensburg FL 01. Feb. 1927 3 F R Flensburg–Fredericia
Kiel–Flensburg
Neumünster–Flensburg
Flintbek Hp 2 Flintbek RD VRK 6 R Hamburg–Kiel
Fresenburg Hp 1 Bad Oldesloe OD HVV 7 R Neumünster–Bad Oldesloe Bedarfshalt
Friedrichsgabe Hp 2 Norderstedt SE Mai 1957 HVV R Norderstedt Mitte–Ulzburg Süd Eigentümer VGN
Friedrichsruh Hp 2 Aumühle RZ 15. Dez. 1846 HVV 7 R Berlin–Hamburg
Friedrichstadt Bf 2 Friedrichstadt NF 17. Okt. 1887 5 R Elmshorn–Westerland
Garding Hp 1 Garding NF 15. Okt. 1892 7 R Husum–Bad St. Peter-Ording
Gettorf Bf 2 Gettorf RD 01. Jul. 1881 VRK 6 R Kiel–Flensburg
Glückstadt Bf 2 Glückstadt IZ 15. Okt. 1857 5 R Elmshorn–Westerland
Gokels Hp 1 Gokels RD 7 R Neumünster–Heide
Großenaspe Bf Großenaspe SE 01. Aug. 1916 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Großenbrode Bf 1 Großenbrode OH 7 R Lübeck–Puttgarden
Hademarschen Hp 1 Hanerau-Hademarschen RD 7 R Neumünster–Heide
Haffkrug Bf 2 Scharbeutz OH 6 F R Lübeck–Puttgarden
Halstenbek Hp 2 Halstenbek PI 1883 HVV 4 S Hamburg–Kiel
Harblek Hp 1 Tönning NF 7 R Husum–Bad St. Peter-Ording Bedarfshalt
Hasloh Bf 2 Hasloh PI 08. Sep. 1884 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Haslohfurth Hp 2 Norderstedt SE 13. Mai 1953 HVV R Norderstedt Mitte–Ulzburg Süd Eigentümer VGN
Heide (Holst) Bf 5 Heide HEI 22. Aug. 1877 3 F R Elmshorn–Westerland
Heide–Büsum
Neumünster–Heide
Henstedt-Ulzburg Bf 2 Henstedt-Ulzburg SE 29. Jun. 2001 HVV R Eidelstedt–Neumünster
Elmshorn–Bad Oldesloe
Eigentümer AKN
Herzhorn Hp 2 Herzhorn IZ 6 R Elmshorn–Westerland
Hohenwestedt Bf 2 Hohenwestedt RD 22. Aug. 1877 6 R Neumünster–Heide
Horst (Holst) Hp 2 Horst (Holstein) IZ 18. Sep. 1844 HVV 6 R Hamburg–Kiel
Husby Hp 1 Husby SL 21. Dez. 1881 6 R Kiel–Flensburg
Husum Bf 4 Husum NF 25. Okt. 1854 3 F R Elmshorn–Westerland
Husum–Kiel
Husum–Bad St. Peter-Ording
Itzehoe Bf 4 Itzehoe IZ 01. Nov. 1878 3 F R Elmshorn–Westerland
Jarrenwisch Hp 1 Oesterwurth HEI 7 R Heide–Büsum Bedarfshalt
Jübek Bf 2 Jübek SL 29. Dez. 1869 6 R Husum–Kiel
Neumünster–Flensburg
Kaltenkirchen (Holst) Bf 2 Kaltenkirchen SE April 2004 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Kaltenkirchen Holstentherme Hp Kaltenkirchen SE 02. Jun. 1991 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Kaltenkirchen Süd Hp 2 Kaltenkirchen SE HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Kappeln (Schlei) Bf Kappeln SL 22. Dez. 1904 Schleswig–Kappeln Betreiber: Angelner Eisenbahn Gesellschaft
Museumsverkehr[1]
Katharinenheerd Hp 1 Katharinenheerd NF 7 R Husum–Bad St. Peter-Ording
Kating Hp 1 Tönning NF 7 R Husum–Bad St. Peter-Ording Bedarfshalt
Keitum Bf 2 Sylt NF 01. Jun. 1927 4 F R Elmshorn–Westerland
Kiel-Elmschenhagen Hp 1 Kiel KI 13. Jun. 2010 VRK 6 R Kiel–Lübeck
Kiel-Ellerbek Hp 1 Kiel KI 4. Sep. 2017 VRK R Kiel–Kiel-Oppendorf
Kiel-Hassee CITTI-PARK Bf 2 Kiel KI 10. Dez. 2007 VRK 6 R Husum–Kiel
Kiel–Flensburg
Kiel Hbf Bf 8 Kiel KI 01. Jun. 1899 VRK 2 F R Hamburg–Kiel
Husum–Kiel
Kiel–Flensburg
Kiel–Lübeck
Kiel–Schönberg
Kiel-Schulen am Langsee Hp 1 Kiel KI 30. Aug. 2013 VRK R Kiel–Kiel-Oppendorf
Kiel-Russee Hp 1 Kiel KI 04. Jan. 2015 VRK 7 R Husum–Kiel
Kiel-Oppendorf Hp 1 Kiel KI 4. Sep. 2017 VRK R Kiel–Kiel-Oppendorf
Klanxbüll Bf 2 Klanxbüll NF 01. Nov. 1922 5 F R Elmshorn–Westerland
Krempe Hp 2 Krempe IZ 15. Okt. 1857 6 R Elmshorn–Westerland
Kremperheide Hp 2 Kremperheide IZ 15. Okt. 1857 6 R Elmshorn–Westerland
Krupunder Hp 2 Halstenbek PI 22. Jun. 1967 HVV 4 S Hamburg–Kiel
Kupfermühle Hp 2 Rümpel OD HVV 6 R Lübeck–Hamburg
Langeln (Holst) Hp 1 Langeln PI 09. Jun. 1907 HVV R Elmshorn–Bad Oldesloe Eigentümer AKN
Langenhorn (Schlesw) Hp 2 Langenhorn NF 15. Nov. 1887 5 R Elmshorn–Westerland
Langenmoor Hp 1 Elmshorn PI HVV R Elmshorn–Bad Oldesloe Eigentümer AKN
Lauenburg (Elbe) Bf 2 Lauenburg/Elbe RZ 15. Okt. 1851 HVV 6 R Lübeck–Lüneburg
Lentföhrden Bf Lentföhrden SE 20. Aug. 1898 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Lensahn Bf 1 Lensahn OH 7 R Lübeck–Puttgarden
Lübeck-Flughafen Hp 1 Lübeck HL 26. Mai 2008 6 R Lübeck–Lüneburg Bedarfshalt
Lübeck Hbf Bf 8 Lübeck HL 01. Mai 1908 2 F R Kiel–Lübeck
Lübeck–Bad Kleinen
Lübeck–Hamburg
Lübeck–Lüneburg
Lübeck–Puttgarden
Lübeck–Travemünde
Lübeck-Dänischburg IKEA Bf 2 Lübeck HL 14. Dez. 2014 6 R Lübeck–Travemünde
Lübeck-Hochschulstadtteil Hp 1 Lübeck HL 15. Dez. 2013 7 R Lübeck–Lüneburg
Lübeck-Kücknitz Hp 1 Lübeck HL 6 R Lübeck–Travemünde
Lübeck-St. Jürgen Hp 1 Lübeck HL 15. Dez. 2002 6 R Lübeck–Bad Kleinen
Lübeck-Travemünde Hafen Hp 1 Lübeck HL 01. Aug. 1882 6 R Lübeck–Travemünde
Lübeck-Travemünde Skandinavienkai Hp 1 Lübeck HL 2004 6 R Lübeck–Travemünde
Lübeck-Travemünde Strand Hp 1 Lübeck HL 01. Jul. 1898 6 R Lübeck–Travemünde
Lunden Hp 2 Lunden HEI 01. Sep. 1886 5 R Elmshorn–Westerland
Maasbüll (b Niebüll) Bf Risum-Lindholm NF 13. Jul. 1895 F R Niebüll–Dagebüll Eigentümer neg
IC-Kurswagen
Meeschensee Hp Norderstedt SE 13. Mai 1953 HVV R Norderstedt Mitte–Ulzburg Süd Eigentümer VGN
Meldorf Bf 2 Meldorf HEI 01. Nov. 1878 5 R Elmshorn–Westerland
Melsdorf Hp 1 Melsdorf RD 04. Jan. 2015 VRK 7 R Husum–Kiel
Mölln (Lauenburg) Bf 2 Mölln RZ 16. Okt. 1851 HVV 5 R Lübeck–Lüneburg
Moorbekhalle (Schulzentrum Nord) Hp 2 Norderstedt SE 1992 HVV R Norderstedt Mitte–Ulzburg Süd Eigentümer VGN
Morsum (Sylt) Bf 2 Sylt NF 01. Jun. 1927 5 F R Elmshorn–Westerland
Müssen Hp 2 Müssen RZ HVV 6 R Berlin–Hamburg
Neumünster Bf 6 Neumünster NMS 18. Sep. 1844 2 F R Eidelstedt–Neumünster
Hamburg–Kiel
Neumünster–Bad Oldesloe
Neumünster–Flensburg
Neumünster–Heide
Neumünster Stadtwald Hp 1 Neumünster NMS 12. Dez. 2004[2] 7 R Neumünster–Heide
Neumünster Süd Bf 2 Neumünster NMS 01. Aug. 1916 R Eidelstedt–Neumünster
Neumünster–Bad Oldesloe
Eigentümer AKN
Neustadt (Holst) Hp 1 Neustadt in Holstein OH 31. Mai 1866 6 R Lübeck–Puttgarden
Niebüll Bf 4 Niebüll NF 15. Nov. 1887 3 F R Elmshorn–Westerland
Niebüll–Tønder
Niebüll neg Bf Niebüll NF 13. Jul. 1895 F R Niebüll–Dagebüll Eigentümer neg
IC-Kurswagen
Norderstedt Mitte Bf 2 Norderstedt SE 13. Mai 1953 HVV R Norderstedt Mitte–Ulzburg Süd Eigentümer VGN
Nordhastedt Hp 1 Nordhastedt HEI 7 R Neumünster–Heide
Nortorf Bf 2 Nortorf RD 5 R Neumünster–Flensburg
Nützen Hp Nützen SE 20. Aug. 1898 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Oldenburg (Holst) Bf 1 Oldenburg in Holstein OH 30. Sep. 1881 6 F R Lübeck–Puttgarden
Osterstedt Hp 1 Osterstedt RD 7 R Neumünster–Heide
Owschlag Bf 2 Owschlag RD 25. Okt. 1854 5 R Husum–Kiel
Neumünster–Flensburg
Pansdorf Bf 1 Ratekau OH 6 R Kiel–Lübeck
Pinneberg Bf 5 Pinneberg PI 18. Sep. 1844 HVV 3 R S Hamburg–Kiel
Plön Bf 2 Plön PLÖ 31. Mai 1866 VRK 6 R Kiel–Lübeck
Pönitz (Holst) Bf 2 Scharbeutz OH 6 R Kiel–Lübeck
Preetz Bf 2 Preetz PLÖ 31. Mai 1866 VRK 5 R Kiel–Lübeck
Prisdorf Hp 2 Prisdorf PI 18. Sep. 1844 HVV 5 R Hamburg–Kiel
Puttgarden Bf 2 Fehmarn OH 14. Mai 1963 6 F R Lübeck–Puttgarden
Quickborn Bf 2 Quickborn PI 08. Sep. 1884 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Quickborn Süd Bf 2 Quickborn PI HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Quickborner Straße Hp 2 Norderstedt SE 13. Mai 1953 HVV R Norderstedt Mitte–Ulzburg Süd Eigentümer VGN
Raisdorf Bf 2 Schwentinental PLÖ VRK 5 R Kiel–Lübeck
Ratzeburg Bf 2 Ratzeburg RZ HVV 5 R Lübeck–Lüneburg
Reinbek Hp 2 Reinbek OD 15. Dez. 1846 HVV 5 R Berlin–Hamburg
Reinfeld (Holst) Bf 2 Reinfeld (Holstein) OD 01. Aug. 1865 HVV 5 R Lübeck–Hamburg
Reinsbüttel Hp 1 Reinsbüttel HEI 7 R Heide–Büsum Bedarfshalt
Rendsburg Bf 4 Rendsburg RD 18. Sep. 1845 4 F R Husum–Kiel
Neumünster–Flensburg
Rickling Hp 1 Rickling SE HVV 6 R Neumünster–Bad Oldesloe
Rieseby Hp 1 Rieseby RD 01. Jul. 1881 6 R Kiel–Flensburg
Sandwehle Hp 1 Garding, Kirchspiel NF 7 R Husum–Bad St. Peter-Ording Bedarfshalt
Scharbeutz Bf 2 Scharbeutz OH 5 F R Lübeck–Puttgarden
Scheggerott Bf Scheggerott SL 22. Dez. 1904 Schleswig–Kappeln Betreiber: Angelner Eisenbahn Gesellschaft
Museumsverkehr[1]
Schleswig Bf 2 Schleswig SL 01. Jun. 1858 5 F R Husum–Kiel
Neumünster–Flensburg
Schönberg (Holst) Bf Schönberg (Holstein) PLÖ 18. Jun. 1914 Kiel–Schönberg Eigentümer VVM
Museumsverkehr
Schönberger Strand Bf Schönberg (Holstein) PLÖ 18. Jun. 1914 Kiel–Schönberg Eigentümer VVM
Museumsverkehr
Schülldorf Hp 1 Schülldorf RD 04. Jan. 2015 VRK 7 R Husum–Kiel
Schwarzenbek Bf 3 Schwarzenbek RZ HVV 5 R Berlin–Hamburg
Sierksdorf Hp Bft 1 Sierksdorf OH 6 R Lübeck–Puttgarden
Sörup Bf 2 Sörup SL 21. Dez. 1881 6 R Kiel–Flensburg
Sparrieshoop Bf 2 Klein Offenseth-Sparrieshoop PI 15. Jul. 1896 HVV R Elmshorn–Bad Oldesloe Eigentümer AKN
St. Michaelisdonn Bf 2 Sankt Michaelisdonn HEI 01. Nov. 1878 5 R Elmshorn–Westerland
Stakendorf Bf Stakendorf PLÖ Kiel–Schönberg Eigentümer VVM
Museumsverkehr
Suchsdorf Bf 2 Kiel KI 1901 VRK 6 R Kiel–Flensburg
Süderbrarup Bf 2 Süderbrarup SL 6 R Kiel–Flensburg
Süderbrarup NE Bf Süderbrarup SL Schleswig–Kappeln Betreiber: Angelner Eisenbahn Gesellschaft
Museumsverkehr[1]
Süderdeich Hp 1 Süderdeich HEI 7 R Heide–Büsum Bedarfshalt
Süderlügum Hp Süderlügum NF 15. Nov. 1887 R Niebüll–Tønder Eigentümer neg
Tanneneck Bf 2 SE HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Tarp Hp 2 Tarp SL 6 R Neumünster–Flensburg
Tating Hp 1 Tating NF 7 R Husum–Bad St. Peter-Ording
Thesdorf Hp 2 Pinneberg PI 22. Jun. 1967 HVV 4 S Hamburg–Kiel
Tiebensee Hp 1 Neuenkirchen HEI 7 R Heide–Büsum Bedarfshalt
Timmendorferstrand Bf 2 Timmendorfer Strand OH 5 F R Lübeck–Puttgarden
Tönning Bf 2 Tönning NF 25. Okt. 1854 6 R Husum–Bad St. Peter-Ording
Tornesch Bf 2 Tornesch PI 18. Sep. 1844 HVV 4 R Hamburg–Kiel
Ulzburg Süd Bf 3 Henstedt-Ulzburg SE 17. Mai 1953 HVV R Eidelstedt–Neumünster
Norderstedt Mitte–Ulzburg Süd
Eigentümer AKN
Uphusum Hp 1 Uphusum NF 1896 R Niebüll–Tønder Eigentümer neg
Voßloch Hp 1 Bokholt-Hanredder PI 15. Jul. 1896 HVV R Elmshorn–Bad Oldesloe Eigentümer AKN
Wagersrott Hp Wagersrott SL Schleswig–Kappeln Betreiber: Angelner Eisenbahn Gesellschaft
Museumsverkehr[1]
Wahlstedt Hp 1 Wahlstedt SE HVV 7 R Neumünster–Bad Oldesloe
Wakendorf Hp 1 Wakendorf I SE HVV 7 R Neumünster–Bad Oldesloe
Wasbek Hp 1 Wasbek RD 7 R Neumünster–Heide
Wedel (Holst) Bf 2 Wedel PI 01. Dez. 1883 HVV 5 S Hamburg–Wedel
Wesselburen Hp 1 Wesselburen HEI 01. Nov. 1878 7 R Heide–Büsum
Westerland (Sylt) Bf 4 Sylt NF 01. Jun. 1927 3 F R Elmshorn–Westerland
Wiemersdorf Bf Wiemersdorf SE 01. Aug. 1916 HVV R Eidelstedt–Neumünster Eigentümer AKN
Wilster Bf 2 Wilster IZ 01. Nov. 1878 6 R Elmshorn–Westerland
Witzwort Hp 1 Witzwort NF 7 R Husum–Bad St. Peter-Ording Bedarfshalt
Wohltorf Bf 2 Wohltorf RZ HVV 5 S Berlin–Hamburg
Wrist Bf 3 Wrist IZ 4 R Hamburg–Kiel

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Train stations in Schleswig-Holstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d Die Weichen für Angelns Dampfbahn sind neu gestellt. In: Flensburger Tageblatt. Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag, 11. April 2009, abgerufen am 24. Januar 2016.
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 27. April 2016 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nah.sh
  Diese Seite wurde am 30. Juli 2009 in dieser Version in die Auswahl der informativen Listen und Portale aufgenommen.