Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Bokholt-Hanredder
Bokholt-Hanredder
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bokholt-Hanredder hervorgehoben
Koordinaten: 53° 47′ N, 9° 44′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Pinneberg
Amt: Rantzau
Höhe: 10 m ü. NHN
Fläche: 8,56 km2
Einwohner: 1279 (31. Dez. 2017)[1]
Bevölkerungsdichte: 149 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25335
Vorwahlen: 04123, 04121
Kfz-Kennzeichen: PI
Gemeindeschlüssel: 01 0 56 008
Adresse der Amtsverwaltung: Chemnitzstraße 30
25355 Barmstedt
Website: www.bokholt-hanredder.de
Bürgermeister: Katrin Schrade[2] (CDU)
Lage der Gemeinde Bokholt-Hanredder im Kreis Pinneberg
AppenBarmstedtBevernBilsenBokelBokholt-HanredderBönningstedtBorstel-HohenradenBrande-HörnerkirchenBullenkuhlenEllerbekEllerhoopElmshornGroß NordendeGroß Offenseth-AspernHalstenbekHaselauHaslohHeedeHeidgrabenHeistHelgolandHemdingenHetlingenHolmKlein NordendeKlein Offenseth-SparrieshoopKölln-ReisiekKummerfeldLangelnLutzhornMoorregeNeuendeichOsterhornPinnebergPrisdorfQuickbornRaa-BesenbekRellingenSchenefeldSeesterSeestermüheSeeth-EkholtTangstedtTorneschUetersenWedelWesterhornHaseldorfSchleswig-HolsteinHamburgNiedersachsenKreis SegebergKreis SteinburgElbeKarte
Über dieses Bild

Bokholt-Hanredder (niederdeutsch: Bookholt-Hanredder) ist eine Gemeinde nordwestlich von Hamburg im Norden des Kreises Pinneberg in Schleswig-Holstein. Die Gemeinde besteht aus den Ortschaften Bokholt, Hanredder, Offenau und Voßloch.

Inhaltsverzeichnis

PolitikBearbeiten

GemeindevertretungBearbeiten

Bei der Kommunalwahl 2013 erhielt die CDU von den 13 Sitzen in der Gemeindevertretung sieben Sitze. Die Wählergemeinschaft FWG hat sechs Sitze errungen. Ein Mitglied der FWG ist mittlerweile aus der Wählergemeinschaft ausgetreten und fraktionslos.

Seit der Kommunalwahl 2018 umfasst die Gemeindevertretung elf Mitglieder, davon sechs von der CDU und fünf von der Wählergemeinschaft.[2]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Silber ein schräglinker blauer Wellenbalken, begleitet oben von einem linksgewendeten, sitzenden roten Fuchs mit erhobener linker Tatze, unten von zwei aufrechten grünen Buchenblättern.“[3]

In dem 1982 genehmigten Wappen werden die vier Ortsteilen symbolisch dargestellt: Der Fuchs repräsentiert Voßloch, das Fließgewässer Offenau trennt den gleichnamigen Ortsteil vom übrigen Gemeindegebiet. Je ein Buchenblatt steht für die verbleibenden Ortsteile, womit den Namen Bokholt (Niederdeutsch: Buchenholz) und Redder (enger Feldweg zwischen Knicks mit Laubgehölzen wie Buchen) Rechnung getragen wird.

Kultur und SehenswürdigkeitenBearbeiten

VerkehrBearbeiten

Bokholt-Hanredder liegt an der L 75, die von Elmshorn nach Barmstedt führt.

Die Gemeinde ist durch die Eisenbahn Elmshorn-Barmstedt-Bad Oldesloe (EBO), die heute zur AKN gehört, mit Elmshorn und Henstedt-Ulzburg verbunden. Die Züge werden in der Region auch „Kuddl Barmstedt“ oder nur kurz „Kuddl“ genannt. „Kuddl“ hält am Bahnhof Voßloch regelmäßig; in Bokholt befindet sich eine Bedarfshaltestelle.

Der Ortsteil Offenau ist mit einer Buslinie mit Elmshorn verbunden.

BildungBearbeiten

In Bokholt gibt es eine Grundschule, die allerdings keine eigene Verwaltung besitzt, sondern in Barmstedt verwaltet wird. Weiterführende Schulen befinden sich in den Nachbargemeinden Elmshorn und Barmstedt. Neben der Grundschule befindet sich der Kindergarten Fuchsbau mit nachmittäglicher Betreuung für die Grundschulkinder.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bokholt-Hanredder – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2017 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. a b Konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung Bokholt-Hanredder vom 21. Juni 2018. (PDF) Amt Rantzau, S. 6, abgerufen am 11. November 2018.
  3. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein