Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015/10.000 m der Frauen

Der 10.000-Meter-Lauf der Frauen bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015 fand am 24. August 2015 in Peking, Volksrepublik China, statt.

Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2015
Leichtathletik
Disziplin 10.000-Meter-Lauf der Frauen
Stadt China VolksrepublikVolksrepublik China Peking
Ort Nationalstadion Peking
Teilnehmerinnen 25 Athletinnen aus 15 Ländern
Wettkampfphase 24. August 2015
Medaillengewinnerinnen
Gold Gold Vivian Cheruiyot (KeniaKenia KEN)
Silbermedaillen Silber Gelete Burka (AthiopienÄthiopien ETH)
Bronzemedaillen Bronze Emily Infeld (Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA)
Zieleinlauf: Vivian Cheruiyot siegt vor Gelete Burka

Vivian Jepkemoi Cheruiyot aus Kenia gewann das Rennen vor der Äthiopierin Gelete Burka und der US-Amerikanerin Emily Infeld.

RekordeBearbeiten

Weltrekord China Volksrepublik  Wang Junxia 29:31,78 min Peking, Volksrepublik China 8. September 1993
Meisterschaftsrekord Athiopien  Berhane Adere 30:04,18 min WM in Paris, Frankreich 23. August 2003

AusgangslageBearbeiten

Wie auch über 5000 Meter waren die beiden Topläuferinnen Tirunesh Dibaba und Meseret Defar nicht mehr dabei. Zu den Favoritinnen in diesem 10.000-Meter-Lauf gehörten wiederum vor allem Läuferinnen aus Afrika wie die Doppelweltmeisterin von 2011 über 5000 und 10.000 Meter Vivian Cheruiyot, die Äthiopierin Belaynesh Oljira als WM-Dritte von 2013 und Olympiafünfte von 2012 sowie Gelete Burka, die äthiopische Olympiavierte von 2012 über 5000 m.

RennverlaufBearbeiten

24. August 2015, 20:35 Uhr Ortszeit (14:35 Uhr MESZ)

Nicht nur der Rennbeginn verlief sehr schleppend in diesem Wettbewerb. Das Ganze entwickelte sich zu einem 1000-Meter-Lauf mit 9000 Metern Anlauf. Das Tempo war so ruhig, dass auf den ersten sechs Kilometern mit Nazret Wilou aus Eritrea nur eine einzige Läuferin nicht Anschluss halten konnte. Die einzelnen 1000-Meter-Abschnitte wurden in Zeiten von um 3:10 min durchlaufen. Anschließend fielen bei etwa gleichbleibendem Tempo doch einige Teilnehmerinnen zurück, aber auf den letzten eintausend Metern waren immer noch neun Läuferinnen mit geringem Vorsprung auf die Verfolgerinnen zusammen an der Spitze.

Die US-Amerikanerin Molly Huddle führte das Feld an und beschleunigte nun von der Spitze weg. Acht Athletinnen waren noch zusammen, als es auf die letzten sechshundert Meter ging. Huddle führte vor Burka, Cheruiyot, der Äthiopierin Alemitu Heroye, den beiden Kenianerinnen Sally Kipyego und Betsy Saina sowie den beiden US-Amerikanerinnen Emily Infeld und Shalane Flanagan. Huddle war zwar schneller geworden, aber dieses Tempo forderte den Teilnehmerinnen noch nicht alles ab. Auf der Zielgeraden der vorletzten Runde wurde teilweise in Zweier- und Dreierreihen gelaufen, die Athletinnen suchten jetzt ihre besten Ausgangspositionen. Auf der folgenden Gegengeraden übernahm Burka die Führung. Vor der Zielkurve griff Cheruiyot die Äthiopierin an und die beiden setzten sich von ihren Konkurrentinnen ab. Mit knappem Vorsprung ging Cheruiyot auf die letzten hundert Meter. Ihr folgte Burka, dahinter mit ein paar Metern Abstand weiterhin Huddle. Nur wenig zurück lag Infeld auf Position vier vor Kipyego und Flanagan. Am Ende setzte sich Vivian Cheruiyot im Kampf um den Weltmeistertitel durch, Gelete Burka kam auf den zweiten Platz. Dahinter hatte Molly Huddle ihre Arme schon halb zum Medaillenjubel in die Höhe genommen, doch mit den letzten Schritten zog Emily Infeld auf der Innenbahn noch an ihr vorbei und gewann Bronze. Fünfte wurde Sally Kipyego vor Shalane Flanagan. Die Ränge sieben und acht gingen in dieser Reihenfolge an Alemitu Heroye und Betsy Saina.

 
Weltmeisterin Vivian Cheruiyot, Kenia
 
Vizeweltmeisterin Gelete Burka aus Äthiopien
 
Die US-Amerikanerin Molly Huddle – hier bei einem Straßenlauf – wurde am Ende Vierte
 
Die Kenianerin Sally Kipyego belegte Rang fünf
Zwischenzeiten
Zwischenzeit-
Marke
Zwischenzeit Führende 1000-m-Zeit
1000 m 3:13,74 min Yuka Takashima mit dem kompletten Feld 3:13,74 min
2000 m 6:27,87 min Yuka Takashima mit dem kompletten Feld 3:14,13 min
3000 m 9:40,74 min Rei Ohara mit dem kompletten Feld außer Nazret Wilou 3:12,87 min
4000 m 12:54,99 min Rei Ohara mit dem kompletten Feld außer Nazret Wilou 3:14,25 min
5000 m 16:11,99 min Rei Ohara mit dem kompletten Feld außer Nazret Wilou 3:17,00 min
6000 m 19:23,01 min Sara Moreira mit dem kompletten Feld außer Nazret Wilou 3:11,02 min
7000 m 22:31,01 min Alemitu Heroye mit 19 weiteren Läuferinnen 3:08,00 min
8000 m 25:43,61 min Vivian Cheruiyot mit 12 weiteren Läuferinnen 3:12,60 min
9000 m 28:52,55 min Molly Huddle in 9köpfiger Spitzengruppe 3:08,94 min
10.000 m 31:41,31 min Vivian Cheruiyot 2:48,76 min

ErgebnisBearbeiten

Platz Athletin Land Zeit (min)
  Vivian Jepkemoi Cheruiyot Kenia  Kenia 31:41,31
  Gelete Burka Athiopien  Äthiopien 31:41,77
  Emily Infeld Vereinigte Staaten  USA 31:43,49
04 Molly Huddle Vereinigte Staaten  USA 31:43,58
05 Sally Jepkosgei Kipyego Kenia  Kenia 31:44,42 SB
06 Shalane Flanagan Vereinigte Staaten  USA 31:46,73
07 Alemitu Heroye Athiopien  Äthiopien 31:49,73
08 Betsy Saina Kenia  Kenia 31:51,35 SB
09 Belaynesh Oljira Athiopien  Äthiopien 31:53,01
10 Susan Kuijken Niederlande  Niederlande 31:54,32
11 Jip Vastenburg Niederlande  Niederlande 32:03,03
12 Sara Moreira Portugal  Portugal 32:06,14
13 Kasumi Nishihara Japan  Japan 32:12,95
14 Brenda Flores Mexiko  Mexiko 32:15,26
15 Kate Avery Vereinigtes Konigreich  Großbritannien 32:16,19
16 Trihas Gebre Spanien  Spanien 32:20,87
17 Juliet Chekwel Uganda  Uganda 32:20,95 NR
18 Lanni Marchant Kanada  Kanada 32:22,50
19 Ana Dulce Félix Portugal  Portugal 32:26,07
20 Yuka Takashima Japan  Japan 32:27,79
21 Almensh Belete Belgien  Belgien 32:47,62 SB
22 Rei Ohara Japan  Japan 32:47,74
23 Natasha Wodak Kanada  Kanada 32:59,20
24 Nazret Wilou Eritrea  Eritrea 35:14,18 SB
DNF Alia Saeed Mohammed Vereinigte Arabische Emirate  Vereinigte Arabische Emirate

Weblinks und QuellenBearbeiten

VideoBearbeiten