Hauptmenü öffnen

Das Konklave dauerte vom 2. Juli 1276 bis zum 11. Juli 1276, also 9 Tage, und war durch den Tod von Papst Innozenz V. nötig geworden. Es war bereits das 2. Konklave des Jahres 1276 und wählte Papst Hadrian V.

VerlaufBearbeiten

Nachdem Papst Innozenz V. am 22. Juni 1276 verstorben war, trat das Konklave am 2. Juli 1276 im Lateran zu Rom zusammen. Es stand unter dem Einfluss von Karl von Anjou, der in Rom residierte und einen französischen Papst wünschte. Auf seine Veranlassung erhielten die italienischen Kardinäle während des Konklaves nur Wasser und Brot, während die königliche Küche die französischen Kardinäle üppig versorgte. Trotzdem wählten die Kardinäle Ottobono Fieschi dei Conti di Lavagna zum Papst, der sich sogleich nach Viterbo begab und niemals gekrönt wurde.

KardinäleBearbeiten

Während des Konklaves zählte das Kardinalskollegium 14 Mitglieder, von denen 12 an der Papstwahl teilnahmen. Kreiert wurden die Kardinäle von den Päpsten

  1. Gregor IX.: 1
  2. Innozenz IV.: 2
  3. Urban IV.: 7
  4. Gregor X.: 3

TeilnehmerBearbeiten

Abwesende KardinäleBearbeiten

WeblinksBearbeiten