Kiebitzreihe

Gemeinde in Deutschland

Kiebitzreihe (niederdeutsch: Kiebitzreeg) ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein. Wischreihe und Bekenreihe liegen im Gemeindegebiet.[2]

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Kiebitzreihe
Kiebitzreihe
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Kiebitzreihe hervorgehoben

Koordinaten: 53° 47′ N, 9° 37′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Amt: Horst-Herzhorn
Höhe: 4 m ü. NHN
Fläche: 8,7 km2
Einwohner: 2223 (31. Dez. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 256 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25368
Vorwahlen: 04121, 04126
Kfz-Kennzeichen: IZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 61 050
Adresse der Amtsverwaltung: Elmshorner Straße 27
25358 Horst (Holstein)
Website: www.kiebitzreihe.de
Bürgermeisterin: Frauke Biehl (CDU)
Lage der Gemeinde Kiebitzreihe im Kreis Steinburg
AasbüttelAasbüttelAebtissinwischAgethorstAltenmoorAuuferBahrenflethBeidenflethBekdorfBekmündeBesdorfBlomesche WildnisBokelrehmBokelrehmBokhorstBorsflethBreitenbergBreitenburgBreitenburgBreitenburgBrokdorfBrokstedtBüttelChristinenthalDägelingDammflethDrageEcklakElskopEngelbrechtsche WildnisFitzbekGlückstadtGrevenkopGribbohmHadenfeldHeiligenstedtenHeiligenstedtenerkampHennstedtHerzhornHingstheideHodorfHohenaspeHohenfeldeHohenlockstedtHolstenniendorfHorst (Holstein)HujeItzehoeKaaksKaisborstelKellinghusenKiebitzreiheKleveKollmarKollmoorKrempdorfKrempeKremperheideKrempermoorKronsmoorKrummendiekKudenseeLägerdorfLandrechtLandscheideLockstedtLohbarbekLooftMehlbekMoordiekMoorhusenMühlenbarbekMünsterdorfNeuenbrookNeuendorf b. ElmshornNeuendorf-SachsenbandeNienbüttelNortorfNuttelnOelixdorfOeschebüttelOldenborstelOldendorfOttenbüttelPeissenPöschendorfPoyenbergPulsQuarnstedtRadeReherRethwischRosdorfSankt MargarethenSarlhusenSchenefeldSchlotfeldSilzenSommerlandStördorfStörkathenSüderauVaaleVaalermoorWackenWarringholzWestermoorWewelsflethWiedenborstelWillenscharenWilsterWinseldorfWittenbergenWristWulfsmoorKarte
Über dieses Bild

GeografieBearbeiten

Kiebitzreihe liegt in einem ehemaligen Moorgebiet nahe Elmshorn.

Im Südwesten der Gemeinde liegt die Bahnstrecke Elmshorn–Westerland.

GeschichteBearbeiten

1650 wurde Kiebitzreihe erstmals in einer Urkunde erwähnt, die die Trockenlegung des Königsmoores zum Inhalt hatte. Dort heißt es: „ok schölen de Kiwitzlüde das water vor dem Wildenmohr afdiken …“.

PolitikBearbeiten

GemeindevertretungBearbeiten

Von den 13 Sitzen in der Gemeindevertretung hat die CDU seit der Kommunalwahl 2013 sieben Sitze und die SPD sechs Sitze.[3]

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Blau ein schreitender goldener Schwan mit erhobenen Flügeln und roter Bewehrung.“[4]

Kiebitzreihe zählt zu den so genannten sieben Kremper-Marsch-Dörfern. Diese Gemeinden haben ein einheitliches Wappen. Mehr dazu siehe: Amt Krempermarsch

Wirtschaft und InfrastrukturBearbeiten

Über die Bundesstraße 5 besteht eine Anbindung nach Horst, Elmshorn und Itzehoe. Sowohl über Horst als auch Elmshorn ist die Autobahn Bundesautobahn 23 innerhalb von etwa zehn Minuten zu erreichen.

Kiebitzreihe liegt seit 2003 als eine von zwei Gemeinden im Kreis Steinburg im Tarifgebiet des Hamburger Verkehrsverbundes (HVV). Mit zwei Buslinien bestehen Verbindungen nach Horst, Glückstadt und Elmshorn.

BildungBearbeiten

  • Grundschule Kiebitzreihe

PersönlichkeitenBearbeiten

  • Fritz Höger (1877–1949), Architekt, wurde in Bekenreihe geboren. Nach ihm wurde der Fritz-Höger-Ring benannt.
  • Magnus Weidemann (1880–1967), Pfarrer, Maler, Grafiker, Fotograf und Autor, war Pfarrer in Kiebitzreihe. Nach ihm wurde der Magnus-Weidemann-Weg in Kiebitzreihe benannt.
  • Hermann Höger (1882–1950), Architekt, wurde in Bekenreihe geboren.
  • Hans Peter Feddersen (1905–1998), Bildhauer, wurde in Kiebitzreihe geboren.

WeblinksBearbeiten

Commons: Kiebitzreihe – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2019 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Schleswig-Holstein-Topographie. Bd. 5: Holt - Krokau. 1. Aufl. Flying-Kiwi-Verl. Junge, Flensburg 2005, ISBN 978-3-926055-79-8, S. 201 (dnb.de [abgerufen am 20. Juli 2020]).
  3. Wahlergebnis Kiebitzreihe
  4. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein