Elskop

Gemeinde in Deutschland

Elskop ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein.

Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Elskop
Elskop
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Elskop hervorgehoben

Koordinaten: 53° 49′ N, 9° 30′ O

Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Amt: Krempermarsch
Höhe: 3 m ü. NHN
Fläche: 7,34 km2
Einwohner: 164 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 22 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25361
Vorwahlen: 04124, 04824
Kfz-Kennzeichen: IZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 61 026
Adresse der Amtsverwaltung: Birkenweg 29
25361 Krempe
Website: www.amt-krempermarsch.de
Bürgermeister: Jochen Töllner
Lage der Gemeinde Elskop im Kreis Steinburg
AasbüttelAasbüttelAebtissinwischAgethorstAltenmoorAuuferBahrenflethBeidenflethBekdorfBekmündeBesdorfBlomesche WildnisBokelrehmBokelrehmBokhorstBorsflethBreitenbergBreitenburgBreitenburgBreitenburgBrokdorfBrokstedtBüttelChristinenthalDägelingDammflethDrageEcklakElskopEngelbrechtsche WildnisFitzbekGlückstadtGrevenkopGribbohmHadenfeldHeiligenstedtenHeiligenstedtenerkampHennstedtHerzhornHingstheideHodorfHohenaspeHohenfeldeHohenlockstedtHolstenniendorfHorst (Holstein)HujeItzehoeKaaksKaisborstelKellinghusenKiebitzreiheKleveKollmarKollmoorKrempdorfKrempeKremperheideKrempermoorKronsmoorKrummendiekKudenseeLägerdorfLandrechtLandscheideLockstedtLohbarbekLooftMehlbekMoordiekMoorhusenMühlenbarbekMünsterdorfNeuenbrookNeuendorf b. ElmshornNeuendorf-SachsenbandeNienbüttelNortorfNuttelnOelixdorfOeschebüttelOldenborstelOldendorfOttenbüttelPeissenPöschendorfPoyenbergPulsQuarnstedtRadeReherRethwischRosdorfSankt MargarethenSarlhusenSchenefeldSchlotfeldSilzenSommerlandStördorfStörkathenSüderauVaaleVaalermoorWackenWarringholzWestermoorWewelsflethWiedenborstelWillenscharenWilsterWinseldorfWittenbergenWristWulfsmoorKarte
Über dieses Bild

Geografie und VerkehrBearbeiten

Elskop liegt fünf Kilometer östlich von Glückstadt in der Elbmarsch. Wenige Kilometer westlich verläuft die Bundesstraße 431 von Elmshorn nach Glückstadt, wenige Kilometer nordöstlich die Bundesautobahn 23 von Elmshorn nach Itzehoe.

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile Elskoper Altendeich bzw. Am Alten Deich und Sushörn.[2]

GeschichteBearbeiten

Bereits 1260 legten holländische Siedler die noch heute verwendeten Parzellen zur Siedlung an.

Acht Höfe der Gemeinde sind als Kulturdenkmäler anerkannt.

In den 1970er Jahren besaß Günter Grass für einige Zeit eines der Gehöfte.

PolitikBearbeiten

WappenBearbeiten

Blasonierung: „In Gold ein schreitender roter Schwan mit erhobenen Flügeln und blauer Bewehrung.“[3]

Elskop zählt zu den so genannten sieben Kremper-Marsch-Dörfern. Diese Gemeinden haben ein einheitliches Wappen. Mehr dazu siehe: Amt Krempermarsch

Söhne und Töchter der GemeindeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Elskop – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2018 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Schleswig-Holstein-Topographie. Bd. 3: Ellerbek - Groß Rönnau. 1. Aufl. Flying-Kiwi-Verl. Junge, Flensburg 2003, ISBN 978-3-926055-73-6, S. 36 (dnb.de [abgerufen am 17. April 2020]).
  3. Kommunale Wappenrolle Schleswig-Holstein