Hauptmenü öffnen
Wappen Deutschlandkarte
Wappen der Gemeinde Bekdorf
Bekdorf
Deutschlandkarte, Position der Gemeinde Bekdorf hervorgehoben
Koordinaten: 53° 56′ N, 9° 25′ O
Basisdaten
Bundesland: Schleswig-Holstein
Kreis: Steinburg
Amt: Itzehoe-Land
Höhe: 4 m ü. NHN
Fläche: 1,7 km2
Einwohner: 101 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 59 Einwohner je km2
Postleitzahl: 25554
Vorwahl: 04823
Kfz-Kennzeichen: IZ
Gemeindeschlüssel: 01 0 61 008
Adresse der Amtsverwaltung: Margarete-Steiff-Weg 3
25524 Itzehoe
Website: www.amt-itzehoe-land.de
Bürgermeister: Matthias Kelting
Lage der Gemeinde Bekdorf im Kreis Steinburg
AasbüttelAasbüttelAebtissinwischAgethorstAltenmoorAuuferBahrenflethBeidenflethBekdorfBekmündeBesdorfBlomesche WildnisBokelrehmBokelrehmBokhorstBorsflethBreitenbergBreitenburgBreitenburgBreitenburgBrokdorfBrokstedtBüttelChristinenthalDägelingDammflethDrageEcklakElskopEngelbrechtsche WildnisFitzbekGlückstadtGrevenkopGribbohmHadenfeldHeiligenstedtenHeiligenstedtenerkampHennstedtHerzhornHingstheideHodorfHohenaspeHohenfeldeHohenlockstedtHolstenniendorfHorst (Holstein)HujeItzehoeKaaksKaisborstelKellinghusenKiebitzreiheKleveKollmarKollmoorKrempdorfKrempeKremperheideKrempermoorKronsmoorKrummendiekKudenseeLägerdorfLandrechtLandscheideLockstedtLohbarbekLooftMehlbekMoordiekMoorhusenMühlenbarbekMünsterdorfNeuenbrookNeuendorf b. ElmshornNeuendorf-SachsenbandeNienbüttelNortorfNuttelnOelixdorfOeschebüttelOldenborstelOldendorfOttenbüttelPeissenPöschendorfPoyenbergPulsQuarnstedtRadeReherRethwischRosdorfSankt MargarethenSarlhusenSchenefeldSchlotfeldSilzenSommerlandStördorfStörkathenSüderauVaaleVaalermoorWackenWarringholzWestermoorWewelsflethWiedenborstelWillenscharenWilsterWinseldorfWittenbergenWristWulfsmoorKarte
Über dieses Bild

Bekdorf (niederdeutsch: Beekdörp) ist eine Gemeinde im Kreis Steinburg in Schleswig-Holstein. Bekdorf ist der Fläche nach eine sehr kleine Gemeinde und steht in der Liste der flächenkleinsten Gemeinden in Deutschland an 92. Stelle.

Inhaltsverzeichnis

Geografie und VerkehrBearbeiten

Durch Bekdorf fließt die Bekau. Der Ort liegt an der Bundesstraße 5 und der Marschbahn zwischen Wilster und Itzehoe. Die Bahnhöfe Wilster und Itzehoe sind die nächsten Stationen des Schienenverkehrs. Buslinien der Verkehrsgemeinschaft Steinburg verbinden Bekdorf werktags mit Itzehoe.

GeschichteBearbeiten

Bekdorf wird 1247 erstmals urkundlich erwähnt.

An der Brücke über die Bekau kam es 1657 während des Schwedisch-Polnischen Kriegs zu einem Kampf zwischen den Dänen und Schweden.

PolitikBearbeiten

WappenBearbeiten

Das „Wappen“ der Gemeinde ist heraldisch nicht beschreibbar und somit kein Wappen im eigentlichen Sinne, sondern den Bildsiegeln zuzuordnen.[2] Es wurde nach dem Zweiten Weltkrieg in Ermangelung von Dienstsiegeln, die frei von nationalsozialistischen und kaiserlichen Symbolen sind, von der Gemeinde gewählt und wird heute noch verwendet.

Die Beschreibung in der Hauptsatzung der Gemeinde lautet: „Das Wappen der Gemeinde Bekdorf zeigt auf silbernen Grund drei Bauernhäuser, schwarz und rot, im blauen Wasser ein silbernes Nesselblatt, darüber eine grüne Deichkante.“[3]

BilderBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Bekdorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistikamt Nord – Bevölkerung der Gemeinden in Schleswig-Holstein 4. Quartal 2018 (XLSX-Datei) (Fortschreibung auf Basis des Zensus 2011) (Hilfe dazu).
  2. Wappenrolle Schleswig-Holstein. Abgerufen am 14. Oktober 2018.
  3. Hauptsatzung der Gemeinde Bekdorf (Memento vom 16. März 2007 im Internet Archive) (PDF; 332 kB)