Hauptmenü öffnen
Heli Service International GmbH
HeliService Logo
IATA-Code:
ICAO-Code: HSO[1]
Rufzeichen: Heliservice
Gründung: 1987
Sitz: Emden, Deutschland
Heimatflughafen:

Flughafen Emden

Unternehmensform: GmbH
Leitung:

Oliver Freiland (Geschäftsführer)

Mitarbeiterzahl: >70
Flottenstärke: 8
Ziele: national und international
Website: www.heliservice.de

Heli Service International GmbH ist ein deutscher Helikopterdienstleister mit Sitz Emden und Basen auf den Flugplätzen Emden und Husum. Die Dienstleistungen umfassen den Transport von Passagieren und Fracht zu und von den Offshore-Windparks, Forschungs- und Errichterschiffen sowie Helicopter Hoist Operations.

GeschichteBearbeiten

Das Unternehmen wurde 1987 als Helikopter-Service-Mittel GmbH in Egelsbach gegründet. Die Firma bot zunächst Rettungsflüge, Personen- und Frachttransport, Hubschrauberpilotenausbildung und Wartung an. Der Rettungsflugzweig wurde 1998 an die ADAC Luftrettung verkauft. Seit 2006 konzentriert sich die Gesellschaft auf Off-shore-Versorgungsflüge. 2007 wurde der Sitz nach Bremerhaven verlegt und die Basis in Egelsbach aufgegeben. Gleichzeitig erfolgte die Umfirmierung in Heli Service International GmbH. 2011 wurde die neue Basis in Emden in Betrieb genommen.

2016 erwarb die Volartus Gruppe sämtliche Anteile.

DienstleistungenBearbeiten

Passagiertransporte
Das Unternehmen transportiert täglich Offshore-Service-Personal und Fracht auf Windenergieanlagen und Plattformen.
Hoisting
Alle Hubschrauber sind mit Goodrich-Winden ausgestattet. Diese besitzen Sicherheitsrettungshaken. Die AW 139 war die erste ihrer Art in Deutschland mit einer fehlersicheren Doppelwinde montiert. Das Unternehmen ist der erste Betreiber von AW 169, der speziell für Offshore-Hubwerke entwickelt wurde.
Training
Das Unternehmen bietet Offshore-Unternehmen an, ihr Personal für zukünftige Hoist-Operationen auszubilden.
Wartung
Das Unternehmen führt MRO (Maintenance, Repair & Operations) an Hubschraubern von Drittanbietern in Emden durch und bietet Sicherheits- und Qualitätsservices für Hubschrauber verschiedener Marken an. Der Instandhaltungsbetrieb ist eine autorisierte Ausbildungsstätte für Flugzeugmechaniker.
Expeditionen/Forschung
Im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland werden Schiffshubschrauber für Expeditionen angeboten. Die BO 105 und die BK 117 sind speziell für Forschungsflüge an Bord des Eisbrechers Polarstern ausgestattet.[2] Heli Service International ist das einzige Unternehmen in Deutschland, welches regelmäßig an Expeditionen auf dem Polarmeer teilnimmt.

FlotteBearbeiten

Helikoptertyp Luftfahrzeugkennzeichen Technische Daten Sitzplätze
Leonardo AW139 D-HHMH
D-HHSH
D-HHXH
Maximum take-off weight: 7.000 kg
Cruise Speed: 140 kts | 259 km/h
Endurance: 3.5 h
Hoist: 272 kg (dual)
12
Leonardo AW169 D-HHTJ
D-HHFJ
Maximum take-off weight: 4.800 kg
Cruise Speed: 135 kts | 250 km/h
Endurance: 2.5 h
Hoist: 272 kg (dual)
8
Airbus Helicopters MBB-BK117 C1 D-HARK
D-HAOE
Maximum take-off weight: 3.600 kg
Cruise Speed: 135 kts | 250 km/h
Endurance: 2.5 h
Hoist: 272 kg (dual)
6
Airbus Helicopters BO105 S D-HANT Maximum take-off weight: 2.600 kg
Cruise Speed: 135 kts | 250 km/h
Endurance: 2.5 h
Hoist: 272 kg (dual)
4

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Heli Service International – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Heli Service International auf www.avcodes.co.uk, abgerufen am 25. Mai 2017@1@2Vorlage:Toter Link/www.avcodes.co.uk (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Heli Service International als Förderbeispiel auf der Webseite des Verbandes deutscher Bürgschaftsbanken, abgerufen am 25. Mai 2017