Hauptmenü öffnen
Jet Executive International Charter GmbH & Co. KG
Bombardier Challenger 600S der Jet Executive
IATA-Code:
ICAO-Code: JEI
Rufzeichen: JET EXECUTIVE
Gründung: 1990
Sitz: Düsseldorf, DeutschlandDeutschland Deutschland
Operative Basen:
Unternehmensform: GmbH & Co. KG
Leitung:

Bernd Ringelmann

Flottenstärke: 6
Ziele: national und international
Website: www.jetexecutive.com

Jet Executive International Charter (kurz Jet Executive; ehemals Taunus Air) ist eine deutsche Fluggesellschaft mit Sitz in Düsseldorf und Basen auf den Flughäfen München und Frankfurt.[1]

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Jet Executive wurde 1990 als Taunus Air in Wiesbaden gegründet. Bei der Übernahme der Jet Executive International Charter 1999 wurde Taunus Air umbenannt.

DienstleistungenBearbeiten

Jet Executive betreibt weltweite Charter- und Frachtflüge sowie Ambulanz- und Vermessungsflüge.[1]

FlotteBearbeiten

 
Learjet 35A der Jet Executive

Mit Stand April 2017 besteht die Flotte der Jet Executive aus sechs Geschäftsreiseflugzeugen:[2]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen
Beechcraft Super King Air B200 1
Bombardier Challenger 600S 1
Learjet 35A 3
Learjet 55 1
Gesamt 6

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b jetexecutive.com – Über uns (Memento des Originals vom 2. April 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.jetexecutive.com abgerufen am 1. April 2017
  2. airframes.org – JEI Fleet (englisch), abgerufen am 1. April 2017