Bin Air war eine deutsche Charterfluggesellschaft mit Sitz in München und Basis auf dem Flughafen München. Aufgrund eines Lizenzentzuges wurden seit Ende Oktober 2018 keine Flüge mehr durchgeführt.[2]

BinAir Aero Service GmbH[1]
Fairchild SA227-AC Metro III der Bin Air
IATA-Code:
ICAO-Code: BID
Rufzeichen: BINAIR
Gründung: 1996
Betrieb eingestellt: 2018
Sitz: München, DeutschlandDeutschland Deutschland
Heimatflughafen: Flughafen München
Unternehmensform: GmbH
Leitung: Eugen Pansow
Flottenstärke: 10
Ziele: national und internationtal
Website: www.binair.eu
BinAir Aero Service GmbH[1] hat den Betrieb 2018 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

CH-Aviation gibt den Status der Fluglinie als "out-of-business" an.[3] Mit Stand Ende Juni 2020 wird die Gesellschaft nicht mehr auf der Liste der vom Luftfahrt-Bundesamt genehmigten Luftfahrtunternehmen geführt.[4]

UnternehmenBearbeiten

Bin Air wurde 1996 gegründet und führte sowohl Passagiercharter- als auch Frachtflüge durch.

FlotteBearbeiten

Mit Stand Februar 2017 bestand die Flotte der BinAir aus zehn Flugzeugen:[5]

Flugzeugtyp Anzahl bestellt Anmerkungen Sitzplätze[6]
Fairchild SA226-TC Metro II 02 19
Fairchild SA227-AC Metro III 03
Fairchild SA227-DC Metro 23 03
Fairchild SA227-AT 03
Fairchild SA227-TT 01 06
Gesamt 12

Airframes.org gibt mit Stand Juni 2020 keine Flugzeuge mehr an.

ZwischenfälleBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: BinAir – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Luftfahrt-BundesamtListe der vom Luftfahrt-Bundesamt genehmigten Luftfahrtunternehmen abgerufen am 11. Oktober 2015
  2. Germany's BinAir suspends flight operations. ch-aviation, 2. November 2018.
  3. Bin Air. In: ch-aviation. Abgerufen am 9. Juli 2020 (englisch).
  4. Luftfahrt Bundesamt - Genehmigungen - Genehmigte deutsche Luftfahrtunternehmen / Licenced German Air Carriers. 29. Juni 2020, abgerufen am 9. Juli 2020.
  5. airframes.org – BID Fleet (englisch), abgerufen am 21. Februar 2017
  6. binair.eu – Flugzeug, abgerufen am 21. Februar 2017.
  7. @1@2Vorlage:Toter Link/www.flughafen-stuttgart.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)