Hauptmenü öffnen

Holstenflug

ehemalige deutsche Regionalfluggesellschaft
Holstenflug
Die Fairchild F-27J D-BOSS der Holstenflug, Hamburg 1978
IATA-Code: (ohne)
ICAO-Code: HD
Rufzeichen: (unbekannt)
Gründung: 1966
Betrieb eingestellt: 1979
Sitz: Kiel,
DeutschlandDeutschland Deutschland
Heimatflughafen:

Flughafen Kiel-Holtenau

Unternehmensform: GmbH & Co. KG
Flottenstärke: 13
Ziele: international
Holstenflug hat den Betrieb 1979 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Holstenflug (offiziell Holstenflug-Schütze und Co. KG)[1] war eine westdeutsche Fluggesellschaft. Sie wurde im Jahre 1966 gegründet und ging im Jahre 1979 insolvent.

Eingesetzte FlugzeugeBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Deutscher Bundestag, Plenarprotokoll 8/158, 1. Juni 1979 (Memento des Originals vom 5. Februar 2018 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/pdok.bundestag.de, abgerufen am 4. Februar 2018
  2. Aero Transport Data Bank, Flotte der Holstenflug, abgerufen am 29. Januar 2018
  3. Planelogger, Flotte der Holstenflug abgerufen am 29. Januar 2018
  4. Aerobernie, Flotte der Holstenflug, abgerufen am 29. Januar 2018