Hauptmenü öffnen

Air Evex

ehemalige deutsche Charterfluggesellschaft
Air Evex GmbH First Class Business Flugcharter
Vormals betriebene de Havilland Canada DHC-6 Twin Otter der Air Evex
IATA-Code:
ICAO-Code: EVE
Rufzeichen: SUNBEAM
Gründung: 1975[1]
Betrieb eingestellt: 2007
Sitz: Düsseldorf, DeutschlandDeutschland Deutschland
Heimatflughafen:

Flughafen Düsseldorf

Flottenstärke: 6
Ziele: Europa
Air Evex GmbH First Class Business Flugcharter hat den Betrieb 2007 eingestellt. Die kursiv gesetzten Angaben beziehen sich auf den letzten Stand vor Einstellung des Betriebes.

Air Evex Flugcharter war ein deutsches Luftfahrtunternehmen mit Sitz am Flughafen Düsseldorf. Es betrieb europaweite Business-Charterflüge. Traurige Berühmtheit erlangte die Fluggesellschaft dadurch, dass eine ihrer Maschinen in den Flugunfall auf dem Flughafen Mailand-Linate verwickelt war, bei dem 118 Menschen ums Leben kamen.

Laut Amtsgericht Paderborn wurde die Gesellschaft am 13. August 2007 gemäß § 141 a Absatz 1 FGG wegen Vermögenslosigkeit von Amts wegen gelöscht.

FlotteBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ulrich Klee, Frank Bucher et al.: jp airline-fleets international 1999/2000. Zürich-Airport 1999, S. 101.