Fußball-Oberliga Baden-Württemberg 2023/24

Die Saison 2023/24 der Oberliga Baden-Württemberg war die 46. Spielzeit der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg und die sechzehnte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland. Sie wurde am 4. August 2023 eröffnet, vom 3. Dezember 2023 bis zum 24. Februar 2024 durch die Winterpause unterbrochen und am 1. Juni 2024 beendet.

Oberliga Baden-Württemberg 2023/24
Logo der Oberliga Baden-Württemberg
Meister FC 08 Villingen
Aufsteiger FC 08 Villingen
1. Göppinger SV
Relegation ↑ 1. Göppinger SV
Absteiger ATSV Mutschelbach (Rückzug)
Offenburger FV
FC Denzlingen
FC Holzhausen
Mannschaften 18
Spiele 306  (davon 306 gespielt)
Tore 1.038 (ø 3,39 pro Spiel)
Oberliga Baden-Württemberg 2022/23
Regionalliga Südwest 2023/24

Teilnehmer

Bearbeiten
Spielorte der Oberliga Baden-Württemberg 2023/24

Für die Spielzeit 2023/24 hatten sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

Auf- und Abstiegsregelung

Bearbeiten

Aufstieg in die Regionalliga

Bearbeiten

Der Meister der Oberliga Baden-Württemberg war sportlich für die Regionalliga Südwest 2024/25 qualifiziert. Der Vizemeister nahm mit den Vizemeistern der Oberligen Rheinland-Pfalz/Saar und Hessen an der Aufstiegsrunde teil.

Abstieg aus der Oberliga

Bearbeiten

Es gab drei feste Absteiger, die gemeinsam mit dem fixen Regionalliga-Aufsteiger durch die vier Aufsteiger aus den jeweiligen Verbandsligen inklusive des Siegers der Aufstiegsrunde kompensiert wurden. Die Anzahl der Absteiger erhöhte sich um eins, da zwei Mannschaften aus dem Gebiet Baden-Württemberg aus der Regionalliga Südwest 2023/24 abstiegen. Ein weiterer Verein wäre in die Verbandsliga abgestiegen, wenn der Oberliga-Vizemeister in der Aufstiegsrunde zur Regionalliga gescheitert wäre.[1]

Statistiken

Bearbeiten
Tabellenführer
Tabellenletzter
Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte Anm.
 1. FC 08 Villingen  34  22  6  6 084:400 +44 72  
 2. 1. Göppinger SV  34  20  9  5 071:370 +34 69 ( )
 3. SG Sonnenhof Großaspach  34  20  8  6 077:270 +50 68
 4. 1. CfR Pforzheim  34  18  10  6 079:460 +33 64
 5. FC Nöttingen  34  17  9  8 076:410 +35 60
 6. FSV Hollenbach  34  14  7  13 061:680  −7 49
 7. 1. FC Normannia Gmünd (N)  34  13  9  12 046:430  +3 48
 8. TSV Essingen (N)  34  13  7  14 045:520  −7 46
 9. VfR Mannheim (N)  34  13  4  17 046:590 −13 43
10. SV Oberachern  34  10  12  12 052:620 −10 42
11. TSG Backnang 1919  34  11  9  14 044:560 −12 42
12. ATSV Mutschelbach1  34  10  11  13 067:830 −16 41  
13. FV Ravensburg  34  9  13  12 050:600 −10 40
14. FSV 08 Bietigheim-Bissingen  34  11  6  17 056:600  −4 39
15. SSV Reutlingen 05  34  10  7  17 056:630  −7 37
16. FC Holzhausen  34  10  6  18 047:600 −13 36  
17. FC Denzlingen (N)  34  10  6  18 046:760 −30 36
18. Offenburger FV  34  3  5  26 035:105 −70 14
Stand: Endstand[2]
Zum Saisonende 2022/23:
(N) Aufsteiger aus den Verbandsligen 2022/23
Zum Saisonende 2023/24:
  Aufstieg in die Regionalliga Südwest 2024/25
( ) Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Regionalliga Südwest 2024/25
( ) Abstieg in die Verbandsligen in Abhängigkeit des Abschneidens des Teilnehmers an der Aufstiegsrunde
  Rückzug am Saisonende und Abstieg
  Abstieg in die Verbandsligen 2024/25
1 
Der ATSV Mutschelbach zog sich nach dem Saisonende aus der Oberliga zurück.[3]

Kreuztabelle

Bearbeiten

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

2023/24                                    
SG Sonnenhof Großaspach 2:0 1:1 5:1 0:0 3:0 2:3 0:0 0:0 4:2 6:0 2:0 3:1 6:0 2:0 3:0 1:1 2:0
1. CfR Pforzheim 0:3 1:1 3:1 1:1 1:0 5:0 3:0 3:0 2:2 4:4 3:0 4:1 3:2 5:0 2:0 2:2 2:1
1. Göppinger SV 2:2 3:2 2:1 4:1 1:2 7:0 0:1 3:2 4:2 1:1 3:1 2:1 2:0 1:0 1:1 4:1 4:1
ATSV Mutschelbach 0:5 6:4 2:0 4:4 1:4 1:3 3:3 2:2 1:4 5:0 1:3 1:4 4:0 2:0 2:2 3:1 3:1
SV Oberachern 1:3 2:2 0:2 2:5 0:1 1:1 4:3 0:5 0:2 3:1 2:0 1:5 1:1 2:2 5:0 0:0 3:0
FC Holzhausen 1:1 2:3 2:2 1:3 3:3 3:1 3:1 3:0 0:1 2:1 0:1 2:2 1:1 0:2 1:1 0:2 2:0
FSV Hollenbach 2:1 0:2 2:2 2:4 1:1 3:2 2:1 2:2 4:1 1:0 2:1 5:1 0:0 4:0 7:1 3:1 1:1
FSV 08 Bietigheim-Bissingen 2:1 0:0 0:3 2:2 4:1 3:0 2:0 0:3 1:2 2:0 1:4 2:0 1:1 4:0 2:0 1:2 1:3
FC Nöttingen 2:1 1:2 3:0 2:2 0:1 5:1 6:0 2:1 3:0 5:1 0:2 3:1 5:3 4:1 3:0 1:1 3:1
FC 08 Villingen 1:1 3:2 1:1 2:2 4:1 4:0 5:0 3:2 3:2 7:0 4:0 3:0 1:1 4:0 5:1 2:0 4:0
Offenburger FV 1:5 0:5 1:2 1:1 1:3 3:1 2:0 0:4 1:1 1:3 1:2 3:2 2:4 1:2 4:4 1:4 0:1
TSG Backnang 1919 1:2 1:1 0:2 1:1 0:0 3:1 4:3 3:2 2:2 0:0 6:2 1:1 2:0 0:2 0:3 0:3 1:1
SSV Reutlingen 05 0:2 1:3 2:2 6:0 1:0 4:1 2:0 2:2 1:1 0:3 4:0 0:1 2:2 3:2 2:1 5:1 0:1
FV Ravensburg 0:4 1:1 0:1 2:2 1:1 3:1 1:1 2:4 0:2 3:2 3:0 2:0 1:1 2:1 5:1 2:0 0:0
VfR Mannheim 3:0 1:3 1:0 4:0 1:2 0:3 0:3 1:0 1:1 1:2 4:0 2:1 2:0 2:1 1:3 2:1 1:1
FC Denzlingen 0:3 1:2 1:3 2:1 1:3 0:4 0:2 4:1 0:2 0:1 3:1 2:2 4:1 3:2 4:2 0:0 1:0
TSV Essingen 0:1 3:2 0:2 0:0 0:2 2:0 4:3 3:1 1:0 1:2 2:1 5:1 1:0 1:2 0:5 0:2 1:1
1. FC Normannia Gmünd 2:0 1:1 1:3 6:0 3:1 1:0 2:0 3:2 1:3 2:1 3:0 0:0 3:0 2:2 0:0 3:0 0:1
Stand: Endstand[2]

Tabellenverlauf

Bearbeiten

Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt, damit an allen Spieltagen für jede Mannschaft eine maximal um eins abweichende Anzahl an Spielen berücksichtigt wird.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34
  1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 1 1 1 1 1 1 1 1 1 2 2 2 1 1 1 3 2 3
  9 13 14 10 9 6 6 4 3 5 4 5 5 5 5 6 6 5 5 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4 4
  4 5 4 2 5 5 5 3 5 3 5 3 3 2 2 1 2 2 2 3 3 2 2 3 3 3 3 3 3 3 3 2 3 2
MUT 12 8 7 9 8 8 12 12 10 8 6 6 6 6 7 8 9 7 9 9 9 10 10 11 11 12 14 14 11 11 12 12 9 12
  14 16 16 17 18 16 11 14 15 14 11 10 11 9 9 11 10 11 12 12 13 13 13 12 10 10 12 12 13 13 10 9 10 10
HLZ 5 7 10 13 15 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 17 16 16 16 15 14 15 16
  6 2 3 5 4 3 2 2 2 4 3 4 4 4 3 4 4 6 6 6 6 6 5 5 5 6 6 8 8 8 6 7 6 6
  1 6 9 15 10 9 13 10 12 9 12 11 9 10 12 14 16 13 14 14 16 16 16 15 15 16 16 15 15 15 16 16 14 14
  15 10 8 11 12 15 16 16 16 16 16 16 15 12 13 12 11 10 8 8 8 7 8 6 6 5 5 5 5 5 5 5 5 5
  1 3 2 4 2 4 3 5 4 2 2 2 2 3 4 3 3 3 3 2 2 3 3 2 2 1 1 1 2 2 2 1 1 1
  16 18 18 18 16 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18 18
  9 14 15 12 14 10 9 9 7 7 8 8 8 8 8 7 7 8 10 10 10 11 11 9 9 9 9 9 9 9 9 10 11 11
  11 15 11 6 6 12 7 11 8 10 13 12 12 16 15 15 13 15 13 13 12 12 12 14 14 14 13 13 14 14 14 15 17 15
  16 16 17 16 17 13 8 7 9 12 14 14 14 15 16 13 14 16 16 16 14 15 14 13 13 11 11 10 10 10 11 11 12 13
  16 12 13 8 11 14 15 13 14 15 15 15 16 14 10 9 8 9 7 7 7 9 9 10 12 13 10 11 12 12 13 13 13 9
  7 9 6 7 7 11 14 15 13 11 9 9 10 13 14 16 15 14 15 15 15 14 15 15 16 15 15 17 17 17 17 17 16 17
ESS 13 11 12 14 13 7 10 8 11 13 10 13 13 11 11 10 12 12 11 11 11 8 7 8 7 7 8 7 7 7 8 8 8 8
  8 4 5 3 3 2 4 6 6 6 7 7 7 7 6 5 5 4 4 5 5 6 6 7 8 8 7 6 6 6 7 6 7 7
Name Stadt Verein Kapazität
Stadion an der Kreuzeiche Reutlingen SSV Reutlingen 05 15.228
WIRmachenDRUCK Arena Aspach-Großaspach SG Sonnenhof Großaspach 10.001
Karl-Heitz-Stadion Offenburg Offenburger FV 10.000
MS-Technologie-Arena Villingen FC 08 Villingen 08.000
Rhein-Neckar-Stadion Mannheim VfR Mannheim
Cteam arena Ravensburg FV Ravensburg 07.000
WWG Sportpark Schwäbisch Gmünd 1. FC Normannia Gmünd 06.000
Etzwiesenstadion Backnang TSG Backnang 1919 05.000
Stadion Hohenstaufenstraße Göppingen 1. Göppinger SV 04.500
Stadion im Brötzinger Tal Pforzheim 1. CfR Pforzheim
Schönbrunnenstadion Essingen TSV Essingen 04.000
Einbollenstadion Denzlingen FC Denzlingen
Kleiner Arena Remchingen-Nöttingen FC Nöttingen 03.800
Piston-EDEKA-Arena Karlsbad-Mutschelbach ATSV Mutschelbach 03.000
Panoramastadion Sulz-Holzhausen FC Holzhausen
Sportgelände am Bruchwald Bietigheim-Bissingen FSV 08 Bietigheim-Bissingen
Waldsportplatz Achern-Oberachern SV Oberachern 01.500
Jako-Arena Mulfingen-Hollenbach FSV Hollenbach

Aufstiegsrunde zur Oberliga

Bearbeiten
 
Fußball-Oberliga Baden-Württemberg 2023/24 (Baden-Württemberg)
Teilnehmer der Aufstiegsrunde

Den letzten Aufstiegsplatz hätten normalerweise die drei Vizemeister der Verbandsligen Baden, Südbaden und Württemberg ausgespielt. Da der Vizemeister der Verbandsliga Baden, die TSG Weinheim, keine Oberligalizenz beantragte, nahm stattdessen der Dritte SV Spielberg teil.[4] Dann trafen zunächst der südbadische und der badische Vertreter in zwei Partien aufeinander, ehe der Vizemeister der Verbandsliga Württemberg und der Sieger des südbadisch-badischen Duells in zwei Spielen den vierten Aufsteiger in die Oberliga ermittelten.[5]

Folgende Vereine qualifizierten sich für die Aufstiegsrunde:

Gesamt Hinspiel (5.6.) Rückspiel (8.6.)
FC Auggen 5:1 SV Spielberg 4:1 (2:0) 1:0 (0:0)
Gesamt Hinspiel (12.6.) Rückspiel (15.6.)
FC Auggen 1:2 Calcio Leinfelden-Echterdingen 0:0 1:2 (0:0)

Einzelnachweise

Bearbeiten
  1. So läuft der Abstieg in Württemberg, fupa.net, abgerufen am 22. April 2024
  2. a b Tabelle & Spielplan, fussball.de, abgerufen am 1. Juni 2024
  3. Amtlich: ATSV Mutschelbach zieht sich aus der Oberliga zurück, fupa.net, abgerufen am 25. Mai 2024
  4. Weinheim verzichtet, fupa.net, abgerufen am 2. Juni 2024
  5. H. Schmidt: Update – So laufen die Aufstiegsspiele zur Oberliga Baden-Württemberg. FuPa, 30. Mai 2024, abgerufen am 31. Mai 2024.