Die Saison 2023/24 der Mittelrheinliga war die 68. Spielzeit der Fußball-Mittelrheinliga und die zwölfte als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland unter Oberliga-Status. Sie wurde am 11. August 2023 zwischen dem Bonner SC und dem FC Hennef 05 eröffnet, vom 10. Dezember 2023 bis zum 18. Februar 2024 durch die Winterpause unterbrochen und am 20. Mai 2024 beendet.

Mittelrheinliga 2023/24
Logo des Fußball-Verbandes Mittelrhein
Meister SV Eintracht Hohkeppel
Aufsteiger SV Eintracht Hohkeppel
Absteiger Borussia Freialdenhoven (Rückzug)
Germania Teveren
BC Viktoria Glesch-Paffendorf (Rückzug)
Mannschaften 16
Spiele 210
Tore 686 (ø 3,27 pro Spiel)
Mittelrheinliga 2022/23
Regionalliga West 2023/24
2 Staffeln der
Landesliga Mittelrhein

Teilnehmer Bearbeiten

Spielorte der Mittelrheinliga 2023/24

Für die Spielzeit 2023/24 hatten sich folgende Vereine sportlich qualifiziert:

Statistiken Bearbeiten

Tabellenführer
Tabellenletzter

Tabelle Bearbeiten

Pl. Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
 1. SV Eintracht Hohkeppel  28  20  5  3 079:220 +57 65
 2. VfL 08 Vichttal  28  18  4  6 072:280 +44 58
 3. Bonner SC  28  16  8  4 054:200 +34 56
 4. SpVg Frechen 20  28  17  4  7 064:310 +33 55
 5. SV Bergisch Gladbach 09  28  16  4  8 046:330 +13 52
 6. Siegburger SV  28  11  6  11 043:400  +3 39
 7. SC Fortuna Köln II  28  9  9  10 044:470  −3 36
 8. TuS Königsdorf  28  9  9  10 041:440  −3 36
 9. Borussia Freialdenhoven1  28  7  12  9 044:430  +1 33
10. FC Hennef 05 (M)  28  10  2  16 040:590 −19 32
11. FC Hürth  28  8  8  12 030:490 −19 32
12. SpVg Porz (N)  28  10  1  17 039:630 −24 31
13. FV Bonn-Endenich (N)  28  6  5  17 032:550 −23 23
14. Union Schafhausen (N)  28  6  4  18 025:630 −38 22
15. Germania Teveren (N)  28  5  3  20 033:890 −56 18
16. BC Viktoria Glesch-Paffendorf2  0  0  0  0 000:000  ±0 00
Stand: 20. Mai 2024[1]
  • Aufstieg in die Regionalliga West 2024/25
  • Abstieg in die jeweilige Landesliga 2024/25
  • Rückzug und Abstieg
  • (M) Meister der Vorsaison
    (N) Aufsteiger aus den Landesligen 2022/23
    1 
    Borussia Freialdenhoven zieht seine erste Mannschaft aufgrund zu weniger Ehrenamtlicher nach Saisonende vom Spielbetrieb der Mittelrheinliga zurück.[2]
    2 
    Der BC Viktoria Glesch Paffendorf zog seine erste Mannschaft aus finanziellen Gründen innerhalb der Winterpause vom Spielbetrieb der Mittelrheinliga zurück. Folglich wurden alle Partien mit Beteiligung des Vereins annulliert.[3]

    Kreuztabelle Bearbeiten

    Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte, die Gastmannschaft in der oberen Zeile aufgelistet.

    2023/24                                
    FC Hennef 05 0:3 0:4 0:5 0:1 0:2 2:1 2:0 0:0 -:- 0:5 1:3 4:0 4:1 2:2 1:2
    VfL 08 Vichttal 5:1 3:0 0:1 3:0 3:4 2:2 2:1 5:2 2:2 4:0 1:3 2:0 4:0 4:0 7:1
    Bonner SC 1:0 0:0 1:1 1:0 4:1 2:2 0:1 0:0 2:0 2:4 0:0 2:0 3:0 4:0 5:0
    SV Eintracht Hohkeppel 4:1 3:0 0:0 3:0 2:1 2:2 3:1 4:0 4:0 2:4 3:1 4:1 5:0 1:1 12:1
    SV Bergisch Gladbach 09 3:2 2:0 3:1 1:1 0:2 2:1 3:0 0:2 5:0 0:3 3:1 1:0 3:2 1:1 3:0
    SpVg Frechen 20 3:1 2:1 0:2 0:3 0:3 0:0 3:1 3:1 -:- 3:0 6:1 3:2 6:0 3:0 9:0
    Borussia Freialdenhoven 4:1 0:2 0:2 1:4 2:0 2:2 2:2 2:2 4:1 0:0 1:0 1:3 1:2 0:4 1:1
    TuS Königsdorf 1:1 3:3 1:1 0:3 2:0 2:2 2:1 1:1 -:- 2:1 0:1 3:0 4:1 2:0 3:0
    FC Hürth 1:5 1:3 0:4 0:1 2:2 1:0 1:5 2:2 -:- 0:0 1:0 0:2 2:0 1:1 4:1
    BC Viktoria Glesch-Paffendorf 2:3 -:- -:- -:- -:- 2:4 0:3 2:0 -:- 0:4 0:0 -:- -:- -:- 0:4
    SC Fortuna Köln II 2:1 1:1 0:2 0:2 2:5 1:0 1:1 1:1 0:1 -:- 0:0 1:1 2:6 5:1 3:2
    Siegburger SV 1:3 2:0 1:1 0:1 1:3 0:0 2:2 4:1 1:0 -:- 3:3 1:0 3:1 4:1 2:3
    FV Bonn-Endenich 1:2 1:6 1:2 1:0 0:1 1:3 0:2 1:1 1:1 3:1 2:2 1:0 4:2 2:0 3:4
    SpVg Porz 1:2 0:2 1:3 3:2 1:1 0:1 1:2 2:1 3:0 1:0 2:1 1:4 2:1 2:0 2:0
    Union Schafhausen 0:2 0:2 0:4 2:3 0:1 0:2 0:5 2:3 1:2 2:1 2:0 2:1 2:0 1:0 0:6
    Germania Teveren 1:2 0:2 1:3 0:4 0:4 0:3 1:1 2:0 0:2 2:1 1:2 1:3 3:3 1:3 1:2
    Stand: 20. Mai 2024[4]

    Tabellenverlauf Bearbeiten

    Verlegte Partien werden entsprechend der ursprünglichen Terminierung dargestellt.

    Der sofortige Rückzug des BC Viktoria Glesch-Paffendorf ist ab dem 1. Spieltag berücksichtigt.

    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
      11 8 10 11 10 7 7 8 8 7 8 8 9 10 9 9 9 9 9 9 9 7 9 9 9 10 11 9 9 10
      2 7 3 6 4 6 5 3 3 3 4 3 3 3 3 2 2 2 2 2 3 4 4 3 4 4 4 2 2 2
      6 5 8 5 5 4 6 7 7 8 7 6 6 6 6 4 4 4 4 4 4 3 3 4 2 2 2 3 3 3
      3 3 2 2 2 2 2 2 2 2 1 2 1 2 2 3 3 3 3 3 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1
      5 1 4 3 3 3 3 4 5 5 3 4 5 4 4 5 5 7 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5 5
      4 2 1 1 1 1 1 1 1 1 2 1 2 1 1 1 1 1 1 1 2 2 2 2 3 3 3 4 4 4
      13 14 13 8 8 10 11 11 9 9 9 11 10 11 11 13 12 12 13 10 11 11 10 11 11 9 9 11 12 9
      9 9 5 4 7 5 4 5 4 4 5 5 4 5 5 6 6 5 6 7 8 9 8 8 7 8 8 8 8 8
      12 10 12 14 15 15 15 15 15 15 13 10 12 12 12 10 10 10 10 11 10 10 11 10 10 11 10 12 10 11
     
      8 11 14 10 9 11 8 6 6 6 6 7 7 7 7 7 7 6 7 6 7 8 6 6 8 6 7 7 6 7
      7 4 7 9 11 12 12 13 13 14 15 14 11 8 8 8 8 8 8 8 6 6 7 7 6 7 6 6 7 6
      14 15 11 13 14 14 14 14 11 10 11 12 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 14 13 13 13
      10 13 15 15 13 13 13 12 14 11 12 9 8 9 10 11 11 11 11 12 12 12 13 12 12 12 12 10 11 12
    UNI 15 12 9 12 12 9 10 10 12 13 10 13 13 13 13 12 13 13 12 13 13 13 12 13 13 13 13 14 14 14
      1 6 6 7 6 8 9 9 10 12 14 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15 15

    Aufstieg Bearbeiten

    Fünf Vereine hatten die Lizenz für die Regionalliga West 2024/25 beantragt: SV Bergisch Gladbach, Bonner SC, Spvg Frechen, SV Eintracht Hohkeppel und VfL 08 Vichttal.[5] Nur der best platzierte Verein mit Lizenz für die Regionalliga West, der mindestens Platz 3 erreicht, steigt auf.[6] In dieser Saison war das der Meister SV Eintracht Hohkeppel.

    Abstieg Bearbeiten

    Da eine Mannschaft aus der Regionalliga West in die Mittelrheinliga abstieg, gab es drei Absteiger in die Landesliga Mittelrhein, wovon zwei durch freiwilligen Rückzug zustande kamen und einer sportlich bestimmt wurde, und drei Aufsteiger aus der Landesliga Mittelrhein, die beiden Erstplatzierten der beiden Staffeln und der gemäß der Quotientenregelung bessere Zweitplatzierte der beiden Staffeln.[6]

    Einzelnachweise Bearbeiten

    1. Tabelle, kicker.de, abgerufen am 20. Mai 2024
    2. "Wo früher 20 Leute zum Helfen kamen, stehen heute zwei": Fehlendes Ehrenamt: Freialdenhoven zieht sich im Sommer aus der Mittelrheinliga zurück, kicker.de, 6. März 2024, abgerufen am 3. April 2024
    3. Schlusslicht aus der Wertung genommen: BCV Glesch-Paffendorf zieht sich aus der Mittelrheinliga zurück, kicker.de, 1. Februar 2024, abgerufen am 7. Februar 2024
    4. Spielplan, kicker.de, abgerufen am 20. Mai 2024
    5. Timo Janisch: Lizenz für die Regionalliga West Ein Tabellenführer verzichtet auf die Bewerbung. In: ruhrnachrichten.de. 3. April 2024, abgerufen am 26. Mai 2024.
    6. a b So funktionieren Aufstieg und Abstieg am Mittelrhein 2023/24. In: fupa.net. 23. März 2024, abgerufen am 26. Mai 2024.