Karl-Heitz-Stadion

Fußballstadion in Offenburg

Das Karl-Heitz-Stadion ist ein Fußballstadion in Offenburg. Im Stadion finden die Fußballspiele des Offenburger FV statt. Es ist nach Karl Heitz, dem früheren Oberbürgermeister Offenburgs und ehemaligem Vereinspräsidenten des Offenburger FV benannt.

Karl-Heitz-Stadion
Karl-Heitz-Stadion.jpg
Karl-Heitz-Stadion, 2015
Daten
Ort DeutschlandDeutschland Offenburg
Koordinaten 48° 27′ 42,7″ N, 7° 56′ 25,8″ OKoordinaten: 48° 27′ 42,7″ N, 7° 56′ 25,8″ O
Baubeginn 1956
Eröffnung 1957
Renovierungen 2001–2002
Oberfläche Naturrasen
Kapazität 10.000 (DFB-Zulassung)
15.000 Maximal[1]
Verein(e)

Offenburger FV

GeschichteBearbeiten

Das Stadion wurde in der Zeit von 1956 bis 1957 erbaut und 1957 eröffnet. 1984 fand das Finale der Deutschen Fußball-Amateurmeisterschaft in dem Stadion statt. Der Offenburger FV gewann dieses mit 4:1 gegen den SC Eintracht Hamm.

Von 2001 bis 2002 wurde das Stadion renoviert und erweitert, wobei auch ein Pressezentrum eingerichtet wurde.

KapazitätBearbeiten

Das Karl-Heitz-Stadion verfügt über rund 15.000 Zuschauerplätze, von denen 10.000 durch den DFB zugelassen sind. Außerdem sind 500 davon überdachte Sitzplätze.[1]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Vereinsdaten des Offenburger FV (PDF. Datei)