Hauptmenü öffnen

ATP Challenger Vancouver

Tennisturnier in Kanada
Tennis Odlum Brown Vanopen
Logo des Turniers „Odlum Brown Vanopen“
ATP Challenger Tour
Austragungsort Vancouver
KanadaKanada Kanada
Erste Austragung 2005
Kategorie Challenger
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Hartplatz
Auslosung 48E/4Q/16D
Preisgeld 108.320 US$
Website Offizielle Website
Stand: 14. August 2019

Das ATP Challenger Vancouver (offizieller Name: „Odlum Brown Vanopen“) ist ein ab 2005 stattfindendes Tennisturnier in Vancouver, Kanada. Im Jahr 2016 fand es nicht statt, wurde jedoch bereits im Folgejahr wieder ausgetragen. Es ist Teil der ATP Challenger Tour und wird im Freien auf Hartplatz ausgetragen. Im Einzelbewerb konnte Dudi Sela viermal gewinnen. Rekordsieger im Doppelbewerb mit jeweils drei Erfolgen sind Travis Parrott und Treat Huey mit jeweils zwei unterschiedlichen Partnern.

Inhaltsverzeichnis

Liste der SiegerBearbeiten

EinzelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2019 Litauen  Ričardas Berankis Chinesisch Taipeh  Jason Jung 6:3, 5:7, 6:4
2018 Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans Australien  Jason Kubler 4:6, 7:5, 7:63
2017 Deutschland  Cedrik-Marcel Stebe Australien  Jordan Thompson 6:0, 6:1
2016 nicht ausgetragen
2015 Israel  Dudi Sela (4) Australien  John-Patrick Smith 6:4, 7:5
2014 Zypern Republik  Marcos Baghdatis (2) Usbekistan  Farrux Doʻstov 7:66, 6:3
2013 Kanada  Vasek Pospisil Vereinigtes Konigreich  Daniel Evans 6:0, 1:6, 7:5
2012 Niederlande  Igor Sijsling Ukraine  Serhij Bubka 6:1, 7:5
2011 Vereinigtes Konigreich  James Ward Vereinigte Staaten  Robby Ginepri 7:5, 6:4
2010 Israel  Dudi Sela (3) Litauen  Ričardas Berankis 7:5, 6:2
2009 Zypern Republik  Marcos Baghdatis (1) Belgien  Xavier Malisse 6:4, 6:4
2008 Israel  Dudi Sela (2) Vereinigte Staaten  Kevin Kim 6:3, 6:0
2007 Kanada  Frédéric Niemeyer Vereinigte Staaten  Sam Querrey 4:6, 6:4, 6:3
2006 Sudafrika  Rik De Voest Vereinigte Staaten  Amer Delić 7:64, 6:2
2005 Israel  Dudi Sela (1) Australien  Paul Baccanello 6:2, 6:3

DoppelBearbeiten

Jahr Sieger Finalgegner Ergebnis
2019 Schweden  Robert Lindstedt
Vereinigtes Konigreich  Jonny O’Mara
Philippinen  Treat Huey
Kanada  Adil Shamasdin
6:2, 7:5
2018 Vereinigtes Konigreich  Luke Bambridge
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski (2)
Australien  Marc Polmans
Australien  Max Purcell
4:6, 6:3, [10:6]
2017 Vereinigte Staaten  James Cerretani
Vereinigtes Konigreich  Neal Skupski (1)
Philippinen  Treat Huey
Schweden  Robert Lindstedt
7:66, 6:2
2016 nicht ausgetragen
2015 Philippinen  Treat Huey (3)
Danemark  Frederik Nielsen
Indien  Yuki Bhambri
Neuseeland  Michael Venus
7:64, 6:73, [10:5]
2014 Vereinigte Staaten  Austin Krajicek
Australien  John-Patrick Smith
Neuseeland  Marcus Daniell
Neuseeland  Artem Sitak
6:3, 4:6, [10:8]
2013 Israel  Jonathan Erlich
Israel  Andy Ram
Vereinigte Staaten  James Cerretani
Kanada  Adil Shamasdin
6:1, 6:4
2012 Belgien  Maxime Authom
Belgien  Ruben Bemelmans
Australien  John Peers
Australien  John-Patrick Smith
6:4, 6:2
2011 Philippinen  Treat Huey (2)
Vereinigte Staaten  Travis Parrott (3)
Australien  Jordan Kerr
Vereinigte Staaten  David Martin
6:2, 1:6, [16:14]
2010 Philippinen  Treat Huey (1)
Vereinigtes Konigreich  Dominic Inglot
Vereinigte Staaten  Ryan Harrison
Vereinigte Staaten  Jesse Levine
6:4, 7:5
2009 Sudafrika  Kevin Anderson
Sudafrika  Rik De Voest (2)
Paraguay  Ramón Delgado
Vereinigte Staaten  Kaes Van’t Hof
6:4, 6:4
2008 Vereinigte Staaten  Eric Butorac (2)
Vereinigte Staaten  Travis Parrott (2)
Sudafrika  Rik De Voest
Australien  Ashley Fisher
6:4, 7:63
2007 Sudafrika  Rik De Voest (1)
Australien  Ashley Fisher (2)
Vereinigte Staaten  Alex Kuznetsov
Vereinigte Staaten  Donald Young
6:1, 6:2
2006 Vereinigte Staaten  Eric Butorac (1)
Vereinigte Staaten  Travis Parrott (1)
Sudafrika  Rik De Voest
Vereinigte Staaten  Glenn Weiner
4:6, 6:3, [11:9]
2005 Australien  Ashley Fisher (1)
Vereinigte Staaten  Tripp Phillips
Vereinigte Staaten  Huntley Montgomery
Vereinigte Staaten  Rajeev Ram
7:66, 1:6, 6:3

WeblinksBearbeiten