Hauptmenü öffnen
Türkiye Kupası 1969/70
Pokalsieger Göztepe Izmir (2. Titel)
Europapokal der
Pokalsieger
Göztepe Izmir
Beginn 3. September 1969
Finale 13. Mai 1970 (Hinspiel)
20. Mai 1970 (Rückspiel)
Stadion Atatürk-Stadion, Eskişehir (Hinspiel)
Alsancak-Stadion, Izmir (Rückspiel)
Mannschaften 30
Spiele 58
Tore 138  (ø 2,38 pro Spiel)
Torschützenkönig TurkeiTürkei Fevzi Zemzem (5)
Türkiye Kupası 1968/69

Die Türkiye Kupası 1969/70 war die 8. Auflage des türkischen Fußball-Pokalwettbewerbes. Der Wettbewerb begann am 3. September 1969 mit der 1. Hauptrunde und endete am 20. Mai 1970 mit dem Rückspiel des Finals. Im Endspiel trafen Göztepe Izmir und Eskişehirspor aufeinander. Eskişehirspor nahm zum ersten Mal am Finale teil. Für Göztepe war es das dritte Mal.

1. HauptrundeBearbeiten

  • Adana Sümerspor erhielt das Freilos und war automatisch für die nächste Runde qualifiziert.
Gesamt Hinspiel Rückspiel
Trabzonspor 5:3  Ankara Demirspor 3:2 2:1
Boluspor 3:3(a)  Mersin İdman Yurdu 3:1 0:2
Şekerspor 1:1  Vefa SK[1] 1:0 0:1 n. V.
Tarsus İdman Yurdu 2:7  MKE Ankaragücü 0:1 2:6 n. V.
Samsunspor 1:1  Gençlerbirliği Ankara 0:0 1:1
Nazillispor 2:1  Kocaeli Kağıtspor 2:0 0:1
Kütahyaspor 2:1   Feriköy SK 2:1 0:0
Denizlispor 0:1  Bursaspor 0:0 0:1
Izmir Denizgücü 0:2  Galatasaray Istanbul 0:1 0:1
Orduspor 2:1  Akçaabat Sebatspor 2:0 0:1
Izmirspor 4:4 (a)  Eskişehirspor 4:2 0:2
Altınordu Izmir 0:6  PTT 0:4 0:2
İstanbulspor 2:1  Fenerbahçe Istanbul 1:1 1:0
Altay Izmir 6:2  Beşiktaş Istanbul 3:2 3:0[2]

2. HauptrundeBearbeiten

VorrundeBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Mersin İdman Yurdu 12:0  Adana Sümerspor 5:0 7:0

HauptrundeBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
MKE Ankaragücü 3:2  Trabzonspor 1:1 2:1
Mersin İdman Yurdu 1:2  Kütahyaspor 1:1 0:1
Nazillispor 1:2   Orduspor 0:0 1:2
Altay Izmir 0:3  PTT 0:0 0:3
İstanbulspor (a)1:1   Bursaspor 0:0 1:1
Eskişehirspor 5:0   Samsunspor 5:0 0:0
Galatasaray Istanbul 3:0  Vefa SK 3:0 0:0

ViertelfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Orduspor (a)3:3  İstanbulspor 1:1 2:2
Kütahyaspor 4:3  PTT 2:0 2:3
MKE Ankaragücü 3:4  Göztepe Izmir 3:2 0:2
Eskişehirspor 2:0   Galatasaray Istanbul 2:0 0:0

HalbfinaleBearbeiten

Gesamt Hinspiel Rückspiel
Kütahyaspor 0:4   Eskişehirspor 0:0 0:4
Orduspor 1:4   Göztepe Izmir 0:0 1:4

FinaleBearbeiten

HinspielBearbeiten

Paarung   Eskişehirspor  Göztepe Izmir
Ergebnis 2:1 (2:1)
Datum 13. Mai 1970, 15:00 Uhr
Stadion Atatürk-Stadion, Eskişehir
Schiedsrichter Alfred Ott (Deutschland)
Tore 0:1 Nevzat Güzelırmak (13.)
1:1 Ender Konca (29.)
2:1 Ayhan Aşut (33.)
Eskişehirspor Taşkın Yılmazİsmail Arca, Faik Şentaşlar, İlhan ÇolakAyhan Aşut, Kamuran Yavuz, Abdurrahman Temel, Ender KoncaFethi Heper, Nihat Atacan, Nuri Toygün
Trainer: Abdulah Gegić (Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien)
Göztepe Izmir Ali ArtunerHüseyin Yazıcı, Mehmet Işıkal, Çağlayan DerebaşıNevzat Güzelırmak, Mehmet Aydın, Ali İhsan Okçuoğlu, Fevzi ZemzemJohn Nielsen (46. Mehmet Türken), Ertan Öznur, Halil Kiraz
Trainer: Adnan Süvari

RückspielBearbeiten

Paarung   Göztepe Izmir  Eskişehirspor
Ergebnis 3:1 (1:1)
Datum 20. Mai 1970, 19:15 Uhr
Stadion Alsancak-Stadion, Izmir
Schiedsrichter Karl Riegg (Deutschland)
Tore 1:0 Fevzi Zemzem (27.)
1:1 Mustafa Yuvalar (36.)
2:1 John Nielsen (73.)
3:1 Fevzi Zemzem (76.)
Göztepe Izmir Ali ArtunerHüseyin Yazıcı, Mehmet Işıkal, Çağlayan DerebaşıNevzat Güzelırmak, Mehmet Aydın, Mehmet Türken (53. John Nielsen) – Fevzi Zemzem, Gürsel Aksel, Halil Kiraz
Trainer: Adnan Süvari
Eskişehirspor Taşkın Yılmazİlhan Çolak, İsmail Arca, Mustafa YuvalarAyhan Aşut, Kamuran Yavuz (46. Faik Şentaşlar), Abdurrahman Temel, Nihat AtacanNuri Toygün, Ender Konca, Fethi Heper
Trainer: Abdulah Gegić (Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Jugoslawien)
Platzverweise   Çağlayan Derebaşı (32.) – keine

Beste TorschützenBearbeiten

Rang Spieler Verein Tore
1 Turkei  Fevzi Zemzem Göztepe Izmir 5
2 Turkei  Ender Konca Eskişehirspor 4
Turkei  Vahap Özbayer Eskişehirspor
Turkei  Çoşkun Süer MKE Ankaragücü
5 Turkei  Muharrem Algıç Mersin İdman Yurdu 3
Turkei  İbrahim Arayıcı Mersin Idman Yurdu
Turkei  Kemal Keskin Kütahyaspor
Turkei  Güven Önüt Trabzonspor
Turkei  Cemil Turan İstanbulspor
10 Turkei  Mustafa Yuvalar Eskişehirspor 2

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Vefa SK gewann nach der Verlängerung im Münzwurf und zog in die nächste Runde.
  2. Nach einem Elfmetertor von Altay Izmir kam es auf dem Spielfeld zu Ausschreitungen. Das Spiel wurde abgebrochen und später mit 3:0 für Altay gewertet.

WeblinksBearbeiten