Hauptmenü öffnen

Feriköy SK ist ein türkischer Fußballverein des Istanbuler Stadtviertels Feriköy aus dem Bezirk Şişli. Der Verein spielte in den 1950er und 1960er Jahre insgesamt neun Spielzeiten in der Süper Lig und befindet sich in der Ewigen Tabelle der Süper Lig auf dem 39. Platz.[1]

Feriköy SK
Feriköyspor.svg
Basisdaten
Name Feriköy Spor Kulübü
Sitz Feriköy (Istanbul), Türkei
Gründung 1927
Farben rot-weiß
Präsident Erzet Yıldırım
Erste Mannschaft
Spielstätte Feriköy Stadı
Plätze 10.000
Liga Istanbul Amatör Süper Lig
2013/14 1. Platz
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Feriköy SK hatte zwei Vorgängervereine, die beide durch mangelndes Interesse ein kurzes Bestehen hatten. Diese beiden Vereine waren der 1919 gegründete Feriköy İclaliye Kulübü und das 1923 gegründete Feriköy İdman Yurdu. 1927 wurde dann mit Feriköy Duatepe İdman Yurdu ein weiterer Verein mit den heutigen Vereinsfarben Rot-Weiß gegründet. Dieser dritte Verein bekam von der Bezirksbevölkerung große Unterstützung und wurde schnell eines der Bezirkssymbole. So änderte man 1947 den Vereinsnamen in Feriköy Gençlik Kulübü (kurz: Feriköy GK) und später in die heutige Form, Feriköy Spor Kulübü (kurz: Feriköy SK).

1954 nahm der Verein das erste Mal an den Istanbuler Amateurligen teil. 1956 gewann man die Meisterschaft der İstanbul 2. Profesyonel Ligi. Im Sommer 1959 qualifizierte sich der Verein für die Teilnahme an der neu eingeführten, landesweit ausgetragenen höchsten Spielklasse, der heutigen Süper Lig. Hier zählte der Verein neun Jahre lang zu den ständigen Vertretern und war eine feste Größe im damaligen türkischen Fußball. Im Sommer 1968 stieg man in die zweithöchste Spielklasse, die heutige TFF 1. Lig, ab. Verstärkt durch die Gründung zahlreicher anatolischer Mannschaften, die regional zunehmend erstarkten, verlor der Klub an Bedeutung. Nachdem Feriköy 1973 in die 3. Liga abstieg, geriet er vollends in Vergessenheit und hat seither den Charakter eines Bezirksvereins. 1982/83 erlebte man ein kurzes Wiedererstarken und schaffte es in die TFF 2. Lig, stieg aber sofort wieder ab.

Seit Sommer 2000 spielt der Verein in der regionalen Amateurliga.

LigazugehörigkeitBearbeiten

  • 1. Liga: 1959–68
  • 2. Liga: 1968–73, 1982–83
  • 3. Liga: 1973–75, 1984–94, 1999–00
  • regionale Amateurliga: 1983–84, 1994–99, seit 2000
 

RekordspielerBearbeiten

Die meisten Erstligaspiele
Rang Name Einsätze Zeitraum
01. Turkei  Necdet İnanç 253 1959–1968
02. Turkei  Ahmet Açıkgöz 242 1959–1968
03. Turkei  Rıdvan Kaner 196 1960–1968
04. Turkei  İsmet Yurtsü 191 1959–1968
05. Turkei  Turgay Aksüt 155 1963–1968
06. Turkei  Erdinç Küçükkorkmaz 107 1959–1965
07. Turkei  Arif Omaç 106 1964–1968
08. Turkei  Hüseyin Mevlüt 102 1959–1962
09. Turkei  Kaplan Öğretmen 100 1959–1965
10. Turkei  Rıdvan Saraçoğlu 95 1959–1962
Stand: 11. März 2016
Die meisten Erstligatore
Rang Name Tor Einsätze Tor/Spiel
01. Turkei  İsmet Yurtsü 25 191 0,13
02. Turkei  Rıdvan Kaner 22 196 0,11
03. Turkei  Hüseyin Mevlüt 18 102 0,18
04. Turkei  Ertuğrul Ar 16 39 0,41
05. Turkei  Bilgin Nesil 15 83 0,18
06. Turkei  Mustafa Yücel 14 67 0,21
07. Turkei  Münacettin Barut 13 56 0,23
08. Turkei  Fuat Saner 12 84 0,14
Turkei  Mahmut Evren 12 86 0,14
09. Turkei  Rıdvan Saraçoğlu 11 95 0,12
10. Turkei  Ergun Darcan 7 46 0,15
Turkei  Arif Omaç 7 106 0,07
Turkei  Turgay Aksüt 7 155 0,05
Stand: 11. März 2016

Ehemalige bekannte SpielerBearbeiten

1 Erster türkischer A-Nationalspieler der Vereinsgeschichte
2 Spielte während seiner Zeit bei Feriköy SK für die Türkische Nationalmannschaft bzw. wurde während dieser Zeit zum ersten Mal für diese nominiert.

Bekannte ehemalige TrainerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Einzelnachweise und AnmerkungenBearbeiten

  1. Stand: Hinrundenende der Saison 2015/16