Kabinett Hashimoto II
83. japanisches Kabinett
dai-83-dai naikaku
Das Kabinett nach der Amtseinführungszeremonie für die Minister
Premierminister
naikaku sōri-daijin
Ryūtarō Hashimoto
Wahl Shūgiin-Wahl 1996
Legislaturperiode 138.–140. Kokkai
(41. Shūgiin, 17. Sangiin)
Ernannt durch Kaiser Akihito
Bildung 7. November 1996
Ende 11. September 1997
Dauer 0 Jahre und 308 Tage
Vorgänger Kabinett Hashimoto I
Nachfolger Kabinett Hashimoto II (Umbildung)
Zusammensetzung
Partei(en) LDP (von SDP und NPS toleriert)
Minister 21
Staatssekretäre 2 Sonderberater des Premierministers
3 parlamentarische Vizechefs des Kabinettssekretariats
23 „parlamentarische Vizeminister“
Repräsentation
Shūgiin
245/500

(25.6.1997)[1]
Sangiin
110/251

(7.11.1996)[2]
Oppositionsführer Ichirō Ozawa (Shūgiin, NFP)

Das zweite Kabinett Hashimoto (jap. 第2次橋本内閣, dainiji Hashimoto naikaku) regierte Japan unter Führung von Premierminister Ryūtarō Hashimoto vom 7. November 1996 bis zu einer Kabinettsumbildung am 11. September 1997. Die LDP hatte mit Hashimoto bei der Shūgiin-Wahl 1996 einige der durch die Parteiaustritte vor der Wahl 1993 verlorenen Sitze zurückgewinnen können und regierte nun mit einem reinen LDP-Kabinett als von Sozialdemokratischer Partei und Neuer Partei Sakigake tolerierte Minderheitsregierung weiter.

StaatsministerBearbeiten

2. Kabinett Hashimoto – vom 7. November 1996 bis zur Kabinettsumbildung am 11. September 1997
Amt Name Bild Partei Faktion
Premierminister Ryūtarō Hashimoto    LDP (Obuchi)
Justizminister Matsuura Isao  LDP Obuchi
Außenminister Yukihiko Ikeda    LDP Miyazawa
Finanzminister Hiroshi Mitsuzuka  LDP Mitsuzuka
Bildungsminister Takashi Kosugi    LDP Watanabe
Gesundheits- und Sozialminister Jun’ichirō Koizumi    LDP Mitsuzuka
Minister für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei Takao Fujimoto LDP Kōmoto
Minister für Internationalen Handel und Industrie Shinji Satō LDP Obuchi
Verkehrsminister Makoto Koga LDP Miyazawa
Postminister Horinouchi Hisao    LDP Watanabe
Arbeitsminister Yutaka Okano LDP Obuchi
Bauminister Shizuka Kamei    LDP Mitsuzuka
Innenminister
Vorsitzender der Nationalen Kommission für Öffentliche Sicherheit
Katsuhiko Shirakawa  LDP Miyazawa
Chefkabinettssekretär Seiroku Kajiyama LDP Obuchi
Leiter der Behörde für Management und Koordination Kabun Mutō LDP Watanabe
Leiter der Verteidigungsbehörde Fumio Kyūma    LDP Obuchi
Leiter des Wirtschaftsplanungsamts Tarō Asō    LDP Miyazawa
Leiter der Behörde für Wissenschaft und Technologie Riichirō Chikaoka    LDP Obuchi
Leiterin der Umweltbehörde Michiko Ishii LDP Miyazawa
Leiter der Behörde für Staatsland Kōsuke Itō LDP Mitsuzuka
Leiter der Behörde für die Entwicklung Hokkaidōs
Leiter der Behörde für die Entwicklung Okinawas
Jitsuo Inagaki LDP Watanabe

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. shugiin.go.jp – Mitgliederzahlen der Fraktionen (Memento vom 4. Mai 1997 im Internet Archive)
  2. sangiin.go.jp – Liste der Mitgliederzahlen der Fraktionen nach Sitzung

Anmerkung: Der Premierminister und Parteivorsitzende gehört während seiner Amtszeit offiziell keiner Faktion an.