Hauptmenü öffnen

Das Kabinett Ikeda II (3. Umbildung) wurde am 18. Juli 1963 in Japan von Premierminister Ikeda Hayato von der Liberaldemokratischen Partei (LDP) gebildet. Es löste das Kabinett Ikeda II (2. Umbildung) ab und blieb bis zum 9. Dezember 1963 im Amt, woraufhin es vom Kabinett Ikeda III abgelöst wurde.

Dem Kabinett gehörten folgende Mitglieder an:

Amt Amtsinhaber Beginn der Amtszeit Ende der Amtszeit
Premierminister Ikeda Hayato 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Außenminister Ōhira Masayoshi 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Justizminister Kaya Okinori 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Finanzminister Tanaka Kakuei 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Bildungsminister Nadao Hirokichi 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Minister für soziale Fürsorge Kobayashi Takeji 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Minister für Landwirtschaft und Forsten Akagi Munenori 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Minister für Internationalen Handel und Industrie Fukuda Hajime 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Verkehrsminister Ayabe Kentarō 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Minister für Post und Telekommunikation Koike Shinzō 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Arbeitsminister Ohashi Takao 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Bauminister Kōno Ichirō 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Minister für lokale Selbstverwaltung Hayakawa Takashi 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Leiter der Behörde für Verwaltungsaufsicht Yamamura Shinjajiro 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Leiter der Verteidigungsbehörde Fukuda Tokuyasu 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Leiter des Wirtschaftsplanungsamtes Miyazawa Kiichi 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Leiter der Behörde für die Entwicklung Hokkaidōs Satō Eisaku 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Leiterin der Behörde für Wissenschaft und Technologie Satō Eisaku 18. Juli 1963 9. Dezember 1963
Chefkabinettssekretär Kurogane Yasumi 18. Juli 1963 9. Dezember 1963

WeblinksBearbeiten