Kabinett Clinton

Bundesregierung der Vereinigten Staaten
Kabinett Clinton
Regierung der Vereinigten Staaten
{{{Legende}}}
Präsident Bill Clinton
Wahl 1992, 1996
Legislaturperiode 103., 104., 105., 106.
Bildung 20. Januar 1993
Ende 20. Januar 2001
Dauer 8 Jahre und 0 Tage
Vorgänger Kabinett George H. W. Bush
Nachfolger Kabinett George W. Bush
Zusammensetzung
Partei(en) Demokratische Partei
Minister 14
Wahl im Electoral College
1992
370/538
1996
379/538

Das Kabinett Clinton war die Regierung Bill Clintons, der von 1993 bis 2001 als Präsident der Vereinigten Staaten amtierte. Zu ihren Mitgliedern zählt der ehemalige Vizepräsident Al Gore sowie Madeleine Albright, von 1997 bis 2001 Außenministerin.

Das Kabinett Clinton in der ersten Amtsperiode des Präsidenten.
Bill Clinton, 42. Präsident der Vereinigten Staaten

Mehrere Mitglieder des Kabinetts hatten während Clintons Präsidentschaft mehrere Ämter inne. Mickey Kantor leitete 1997 das Handelsministerium und war zugleich Handelsbeauftragter der Vereinigten Staaten. Federico Peña, von 1993 bis 1997 Verkehrsminister, war von 1997 bis 1998 Energieminister. Der Direktor des Office of Management and Budget von 1993 bis 1994, Leon Panetta, wurde 1994 zum Stabschef des Weißen Hauses ernannt.

Mehrheit im KongressBearbeiten

Präsident Kongress Haus Senat Gesamt
Bill Clinton
(D)
103.
259/435
57/100
Unified government
104.
205/435
47/100
Divided government
105.
209/435
45/100
106.
212/435
45/100
Quelle: Repräsentantenhaus, Senat

Das KabinettBearbeiten

Ressort / Amt Amtsinhaber Partei Zeitraum Bild
Präsident der Vereinigten Staaten William Jefferson „Bill“ Clinton Demokrat (D) 1993–2001  
Vizepräsident der Vereinigten Staaten Albert Arnold Gore D 1993–2001  
Ministerämter
Außenminister der Vereinigten Staaten Warren Minor Christopher D 1993–1997  
Madeleine Korbel Albright D 1997–2001  
Finanzminister der Vereinigten Staaten Lloyd Millard Bentsen D 1993–1994  
Robert Edward Rubin D 1995–1999  
Lawrence Henry Summers D 1999–2001  
Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten Leslie Aspin D 1993–1994  
William James Perry Parteilos 1994–1997  
William Sebastian Cohen Republikaner (R) 1997–2001  
Justizminister der Vereinigten Staaten Janet Reno D 1993–2001  
Innenminister der Vereinigten Staaten Bruce Edward Babbitt D 1993–2001  
Landwirtschaftsminister der Vereinigten Staaten Albert Michael Espy D 1993–1994  
Daniel Robert Glickman D 1994–2001  
Handelsminister der Vereinigten Staaten Ronald Harmon Brown D 1993–1996  
Michael Kantor D 1996–1997  
William Michael Daley D 1997–2000  
Norman Yoshio Mineta D 2000–2001  
Arbeitsminister der Vereinigten Staaten Robert Bernard Reich D 1993–1997  
Alexis Margaret Herman D 1997–2001  
Gesundheitsminister der Vereinigten Staaten Donna Edna Shalala D 1993–2001  
Bildungsminister der Vereinigten Staaten Richard Wilson Riley D 1993–2001  
Bauminister der Vereinigten Staaten Henry Gabriel Cisneros D 1993–1997  
Andrew Mark Cuomo D 1997–2001  
Verkehrsminister der Vereinigten Staaten Federico Fabian Peña D 1993–1997  
Rodney Earl Slater D 1997–2001  
Energieminister der Vereinigten Staaten Hazel Rollins O’Leary D 1993–1997  
Federico Fabian Peña D 1997–1998  
William Blaine Richardson D 1998–2001  
Kriegsveteranenminister der Vereinigten Staaten Jesse Brown D 1993–1998  
Togo Dennis West Jr. D 1998–2000  
Hershel Wayne Gober D 2000–2001  
Andere Mitglieder im Kabinettsrang
Stabschef des Weißen Hauses Thomas F. McLarty D 1993–1994  
Leon Edward Panetta D 1994–1997  
Erskine Boyce Bowles D 1997–1998  
John David Podesta D 1998–2001  
Leiter der Environmental Protection Agency Carol Martha Browner D 1993–2001  
Direktor des Office of Management and Budget Leon Edward Panetta D 1993–1994  
Alice Mitchell Rivlin D 1994–1996
Franklin Delano Raines D 1996–1998  
Jacob J. Lew D 1998–2001  
Direktor des Bundesamts für Nationale Drogenkontrollpolitik Lee Patrick Brown D 1993–1995  
Barry Richard McCaffrey Parteilos 1995–2001  
Handelsvertreter der Vereinigten Staaten Michael Kantor D 1993–1997  
Charlene Barshefsky D 1997–2001  

WeblinksBearbeiten