Kabinett Reagan

Kabinett Reagan
Kabinett des 40. US-Präsidenten
Präsident Reagan, 1985
Präsident Ronald Reagan
Wahl 1980, 1984
Legislaturperiode 97., 98., 99., 100.
Bildung 20. Januar 1981
Ende 20. Januar 1989
Dauer 8 Jahre und 0 Tage
Vorgänger Kabinett Carter
Nachfolger Kabinett George H. W. Bush
Zusammensetzung
Partei(en) Republikanische Partei
Minister 13
Ergebnis im Electoral College
1980
489/538
1984
525/538

Ronald Reagan war von 1981 bis 1989 Präsident der Vereinigten Staaten, also zwei volle Amtsperioden. In dieser Zeit gab es in seinem Kabinett zahlreiche personelle Veränderungen. Als einziger Minister blieb Bauminister Samuel Pierce die kompletten acht Jahre in seinem Amt.

Reagan berief auch Politiker, die schon einmal in früheren Kabinetten Minister waren: George Shultz, Arbeits- und Finanzminister im Kabinett Nixon, wurde Außenminister; Caspar Weinberger, Gesundheitsminister unter Nixon und Ford, wurde Verteidigungsminister.

Das Kabinett im Jahr 1981.
Das Kabinett im Jahr 1984.
Das Kabinett im Jahr 1989.
Finanzminister James Baker (links) und Justizminister Edwin Meese (Mitte) mit dem stellvertretenden Stabschef Michael Deaver.

Das KabinettBearbeiten

Ressort / Amt Amtsinhaber Partei Zeitraum Bild
Präsident der Vereinigten Staaten Ronald Wilson Reagan R 1981–1989  
Vizepräsident der Vereinigten Staaten George Herbert Walker Bush R 1981–1989  
Ministerämter
Außenminister der Vereinigten Staaten Alexander Meigs Haig R 1981–1982  
George Pratt Shultz R 1982–1989  
Finanzminister der Vereinigten Staaten Donald Regan R 1981–1985  
James Addison Baker R 1985–1988  
Nicholas Frederick Brady R 1988–1989  
Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten Caspar Willard Weinberger R 1981–1987  
Frank Charles Carlucci R 1987–1989  
Justizminister der Vereinigten Staaten William French Smith R 1981–1985  
Edwin Meese R 1985–1988  
Richard Lewis Thornburgh R 1988–1989  
Innenminister der Vereinigten Staaten James Gaius Watt R 1981–1983  
William Patrick Clark R 1983–1985  
Donald Paul Hodel R 1985–1989  
Landwirtschaftsminister der Vereinigten Staaten John Rusling Block R 1981–1986  
Richard Edmund Lyng R 1986–1989  
Handelsminister der Vereinigten Staaten Howard Malcolm Baldrige R 1981–1987  
Calvin William Verity R 1987–1989  
Arbeitsminister der Vereinigten Staaten Raymond James Donovan R 1981–1985  
William Emerson Brock R 1985–1987  
Ann Dore McLaughlin R 1987–1989
Gesundheitsminister der Vereinigten Staaten Richard Shultz Schweiker R 1981–1983  
Margaret Mary Heckler R 1983–1985  
Otis Ray Bowen R 1985–1989  
Bildungsminister der Vereinigten Staaten Terrel Howard Bell R 1981–1984   R
William John Bennett R
vorher D
1985–1988  
Lauro Fred Cavazos R 1988–1989  
Bauminister der Vereinigten Staaten Samuel Riley Pierce R 1981–1989  
Verkehrsminister der Vereinigten Staaten Andrew Lindsay Lewis R 1981–1983  
Elizabeth Hanford Dole R 1983–1987  
James Horace Burnley R 1987–1989  
Energieminister der Vereinigten Staaten James Burrows Edwards R 1981–1982  
Donald Paul Hodel R 1982–1985  
John Stewart Herrington R 1985–1989  
Andere Mitglieder im Kabinettsrang
Stabschef des Weißen Hauses James Addison Baker R 1981–1985  
Donald Regan R 1985–1987  
Howard Henry Baker R 1987–1988  
Kenneth M. Duberstein R 1988–1989  
Leiter der Environmental Protection Agency Anne McGill Gorsuch R 1981–1983  
William Doyle Ruckelshaus R 1983–1985  
Lee Muller Thomas R 1985–1989  
Direktor des Office of Management and Budget David Alan Stockman R 1981–1985  
James C. Miller R 1985–1988  
Joseph Robert Wright R 1988–1989