Hauptmenü öffnen
Gerald Ford, 38. Präsident der Vereinigten Staaten
Das Kabinett bei einer Sitzung im Juni 1975

Gerald Ford war der einzige Präsident der Vereinigten Staaten, der niemals durch vom Volk bestimmte Wahlmänner gewählt wurde. Er kam durch den Rücktritt seines Vorgängers Richard Nixon (siehe Watergate-Affäre) ins Amt. Ford war im Jahr zuvor auf Grundlage des 25. Verfassungszusatzes zum Vizepräsidenten ernannt worden, da der bisherige Amtsinhaber Spiro Agnew im Oktober 1973 zurücktrat. Auf dieser Grundlage wurde im Dezember 1974 auch Fords Vizepräsident Nelson Rockefeller gewählt. Im November 1976 stellte sich Ford zur Wiederwahl, unterlag aber (relativ knapp) dem Demokraten Jimmy Carter.

Während seiner vergleichsweise kurzen Amtsdauer gab es zahlreiche Personalwechsel in seinem Kabinett. Dies lag daran, dass Ford sämtliche Minister seines Vorgängers übernahm, von denen dann aber nur Außenminister Henry Kissinger und Finanzminister William E. Simon bis 1977 im Amt blieben. Weiterhin blieb auch der Leiter der Environmental Protection Agency, Russell E. Train, bis 1977 im Amt.

Das KabinettBearbeiten

Ressort / Amt Amtsinhaber Zeitraum Bild
Präsident der Vereinigten Staaten Gerald Rudolph Ford 1974–1977  
Vizepräsident der Vereinigten Staaten vakant 1974
Nelson Aldrich Rockefeller 1974–1977  
Außenminister der Vereinigten Staaten Henry Alfred Kissinger 1974–1977  
Finanzminister der Vereinigten Staaten William Edward Simon 1974–1977  
Verteidigungsminister der Vereinigten Staaten James Rodney Schlesinger 1974–1975  
Donald Henry Rumsfeld 1975–1977  
Justizminister der Vereinigten Staaten William Bart Saxbe 1974–1975  
Edward Hirsch Levi 1975–1977
Innenminister der Vereinigten Staaten Rogers Clark Ballard Morton 1974–1975  
Stanley Knapp Hathaway 1975  
Thomas Savig Kleppe 1975–1977  
Landwirtschaftsminister der Vereinigten Staaten Earl Lauer Butz 1974–1976  
John Albert Knebel 1976–1977  
Handelsminister der Vereinigten Staaten Frederick Baily Dent 1974–1975  
Rogers Clark Ballard Morton 1975–1976  
Elliot Lee Richardson 1976–1977  
Arbeitsminister der Vereinigten Staaten Peter Joseph Brennan 1974–1975  
John Thomas Dunlop 1975–1976  
Willie Julian Usery 1976–1977  
Gesundheits-, Bildungs- und Wohlfahrtsminister der Vereinigten Staaten Caspar Willard Weinberger 1974–1975  
Forrest David Mathews 1975–1977  
Bauminister der Vereinigten Staaten James Thomas Lynn 1974–1975  
Carla Anderson Hills 1975–1977  
Verkehrsminister der Vereinigten Staaten Claude Stout Brinegar 1974–1975  
William Thaddeus Coleman 1975–1977  
Stabschef des Weißen Hauses Donald Henry Rumsfeld 1974–1975  
Richard Bruce Cheney 1975–1977  
Leiter der Environmental Protection Agency Russell Errol Train 1974–1977  
Direktor des Office of Management and Budget Roy L. Ash 1974–1975
James Thomas Lynn 1975–1977