Hauptmenü öffnen
William Henry Harrison, neunter Präsident der Vereinigten Staaten

William Henry Harrison wurde 1840 als erster Kandidat der United States Whig Party zum Präsidenten der Vereinigten Staaten gewählt. Er war bereits vier Jahre zuvor angetreten und hatte als einer von vier regionalen Whig-Kandidaten den zweiten Platz hinter dem Demokraten Martin Van Buren belegt. 1840 konnte er diesen dann besiegen. Bei seinem Amtsantritt war er 68 Jahre alt und damit der zu diesem Zeitpunkt älteste Präsident, bis Ronald Reagan 1981 im Alter von fast 70 Jahren ins Weiße Haus einzog.

Harrison war auch der erste Präsident, der seine Amtszeit nicht überlebte. Er verstarb bereits nach einem Monat an den Folgen einer Lungenentzündung, die er sich bei seiner Amtseinführung zugezogen hatte. Nach der bislang kürzesten Präsidentschaft in der US-Geschichte trat am 4. April 1841 mit John Tyler erstmals der Vizepräsident die Nachfolge seines verstorbenen Vorgängers an.

Das KabinettBearbeiten

Ressort / Amt Amtsinhaber Zeitraum Bild
Präsident der Vereinigten Staaten William Henry Harrison 1841  
Vizepräsident der Vereinigten Staaten John Tyler 1841  
Außenminister der Vereinigten Staaten Daniel Webster 1841  
Finanzminister der Vereinigten Staaten Thomas Ewing 1841  
Kriegsminister der Vereinigten Staaten John Bell 1841  
Marineminister der Vereinigten Staaten George Edmund Badger 1841  
Justizminister der Vereinigten Staaten John Jordan Crittenden 1841  
Postminister der Vereinigten Staaten Francis Granger 1841