Hauptmenü öffnen

Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2003/Qualifikation

Sportveranstaltung

Inhaltsverzeichnis

Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen 2003Bearbeiten

Die Qualifikationsspiele für die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen im Jahre 2003 fanden vom 16. August 2001 bis 12. Juli 2003 statt.

99 Verbände hatten sich für die WM gemeldet. Aber nur 81 Teams konnten in die eigentliche WM-Qualifikation starten. Denn die UEFA sortierte 18 spielschwache europäische Teams aus, die schon eine Vorqualifikation für die WM 2007 spielten. Es wurden insgesamt 16 Startplätze vergeben. Keine Mannschaft blieben Qualifikationsspiele erspart, weder Gastgeber und Titelverteidiger USA, noch der ursprünglich vorgesehene Gastgeber China. Alle Qualifikationsmöglichkeiten beinhalten entweder das Meisterschafts- beziehungsweise das Turniersystem.

Für das Weltmeisterschaftsturnier in den USA im Jahre 2003 hatten insgesamt 99 Mannschaften gemeldet, darunter

  • 16 Teams aus Europa, Klasse A: spielten um die Qualifikation für das WM-Endturnier 2003
  • 18 Teams aus Europa, Klasse B: spielten um die Mitgliedschaft der Klasse A bei der WM-Qualifikation 2007
  • 10 Teams aus Südamerika
  • 18 Teams aus Nord- und Mittelamerika
  • 19 Teams aus Afrika
  • 13 Teams aus Asien
  • 5 Teams aus Ozeanien

Qualifizierte Mannschaften

5 an Europa Norwegen  Norwegen Schweden  Schweden Russland  Russland Deutschland  Deutschland Frankreich  Frankreich
2 an Südamerika Brasilien  Brasilien Argentinien  Argentinien      
1½ (+ 1 GG) an Nord- und Mittelamerika Vereinigte Staaten  USA Kanada  Kanada     *
2 an Afrika Nigeria  Nigeria Ghana  Ghana      
an Asien Korea Nord  Nordkorea China Volksrepublik  Volksrepublik China Korea Sud  Südkorea Japan  Japan *  
1 an Ozeanien Australien  Australien        

Europäische Zone / UEFABearbeiten

Die Mannschaften wurden nach Leistungsstärke in zwei Klassen unterteilt.
Die starken Teams in Klasse A und die schwächeren Teams in Klasse B.

Klasse A: 16 Mannschaften spielen in vier Vierergruppen die fünf Endrundenteilnehmer der WM 2003 aus. Die vier Gruppensieger qualifizierten sich direkt für die WM-Endrunde, die vier Gruppenzweiten ermittelten in zwei Playoff-Runden den fünften Teilnehmer.

Klasse B: 18 Mannschaften spielten in zwei Vierergruppen und zwei Fünfergruppen. Die vier Gruppensieger und der beste Gruppenzweite werden bei der WM-Qualifikation zur WM 2007 in der A-Klasse spielen. Alle Teilnehmer der B-Klasse hatten keine Möglichkeit sich schon für die WM-2003 zu qualifizieren.

Klasse ABearbeiten

Gruppe 1

25.08.2001
08.09.2001
11.09.2001
13.10.2001
28.10.2001
17.11.2001

Ukraine – Tschechien
Norwegen – Ukraine
Norwegen – Tschechien
Frankreich – Norwegen
Ukraine – Frankreich
Tschechien – Frankreich

4:1
4:0
5:0
0:3
0:2
1:2

24.03.2002
20.04.2002
09.05.2002
12.05.2002
26.05.2002
01.06.2002

Tschechien – Norwegen
Frankreich – Tschechien
Norwegen – Frankreich
Ukraine – Norwegen
Tschechien – Ukraine
Frankreich – Ukraine

1:5
4:1
3:1
1:1
2:3
2:1
Land Tore Pt
1. Norwegen  Norwegen ** 21:3 16
2. Frankreich  Frankreich * 11:9 12
3. Ukraine  Ukraine 9:12 7
4. Tschechien  Tschechien 6:23 0

Gruppe 2

04.09.2001
08.09.2001
09.09.2001
30.09.2001
13.10.2001
03.11.2001

Schweiz – Finnland
Dänemark – Schweiz
Schweden – Finnland
Schweden – Dänemark
Finnland – Dänemark
Schweiz – Schweden

1:0
4:0
8:1
4:1
0:6
0:5

20.04.2002
05.05.2002
08.05.2002
26.05.2002
09.06.2002
26.06.2002

Schweiz – Dänemark
Finnland – Schweiz
Schweden – Schweiz
Dänemark – Finnland
Dänemark – Schweden
Finnland – Schweden

1:4
1:0
4:0
4:2
2:1
0:5
Land Tore Pt
1. Schweden  Schweden ** 27:4 15
2. Danemark  Dänemark * 21:8 15
3. Schweiz  Schweiz 2:18 3
4. Finnland  Finnland 4:24 3

Gruppe 3

18.08.2001
08.09.2001
30.09.2001
10.10.2001
28.10.2001
28.11.2001

Island – Russland
Island – Italien
Spanien – Island
Italien – Russland
Russland – Spanien
Italien – Spanien

1:1
2:1
6:1
1:3
2:0
3:0

24.03.2002
28.04.2002
18.05.2002
22.05.2002
30.05.2002
08.06.2002

Spanien – Italien
Spanien – Russland
Russland – Island
Russland – Italien
Island – Spanien
Italien – Island

0:1
2:1
1:1
2:1
3:0
0:0
Land Tore Pt
1. Russland  Russland ** 10:6 11
2. Island  Island * 8:9 9
3. Italien  Italien 7:7 7
4. Spanien  Spanien 8:11 6

Gruppe 4

27.09.2001
25.10.2001
04.11.2001
17.11.2001
24.11.2001
08.12.2001

Deutschland – England
Deutschland – Portugal
England – Niederlande
Niederlande – Deutschland
Portugal – England
Portugal – Niederlande

3:1
9:0
0:0
0:3
1:1
2:1

24.02.2002
23.03.2002
18.04.2002
04.05.2002
19.05.2002
19.05.2002

England – Portugal
Niederlande – England
Deutschland – Niederlande
Portugal – Deutschland
Niederlande – Portugal
England – Deutschland

3:0
1:4
6:0
0:8
4:1
0:1
Land Tore Pt
1. Deutschland  Deutschland ** 30:1 18
2. England  England * 9:6 8
3. Niederlande  Niederlande 6:16 4
4. Portugal  Portugal 4:26 4

Relegationsspiele

Halbfinale
23. August 2002 Frankreich  Frankreich Danemark  Dänemark 2:0 (2:0)
15. September 2002 Danemark  Dänemark Frankreich  Frankreich 1:1 (1:0)
16. September 2002 Island  Island England  England 2:2 (1:1)
22. September 2002 England  England Island  Island 1:0 (0:0)
Finale
17. Oktober 2002 England  England Frankreich  Frankreich 0:1 (0:0)
16. November 2002 Frankreich  Frankreich ** England  England 1:0 (0:0)

Klasse BBearbeiten

Gruppe 5

29. September 2001
14. Oktober 2001
28. Oktober 2001
28. Oktober 2001
17. November 2001
25. November 2001

Österreich – Schottland
Wales – Österreich
Schottland – Wales
Belgien – Österreich
Wales – Belgien
Belgien – Schottland

1:2
0:2
5:1
3:1
0:2
3:2

24. März 2002
6. April 2002
21. April 2002
5. Mai 2002
19. Mai 2002
25. Mai 2002

Belgien – Wales
Österreich – Belgien
Schottland – Belgien
Schottland – Österreich
Wales – Schottland
Österreich – Wales

1:0
2:4
4:0
5:0
0:2
1:1
Land Tore Pt
1. Schottland  Schottland 20:5 15
2. Belgien  Belgien 13:9 15
3. Osterreich  Österreich 7:15 4
4. Wales  Wales 2:13 1

Gruppe 6

08. September 2001
12. September 2001
29. September 2001
27. Oktober 2001
17. November 2001
28. November 2001

Jugoslawien – Irland
Moldau – Irland
Moldau – Jugoslawien
Jugoslawien – Griechenland
Irland – Griechenland
Griechenland – Moldau

5:0
0:4
1:2
6:1
5:0
1:2

24. März 2002
6. April 2002
20. April 2002
11. Mai 2002
18. Mai 2002
18. Mai 2002

Griechenland – Irland
Irland – Moldau
Griechenland – Jugoslawien
Jugoslawien – Moldau
Moldau – Griechenland
Irland – Jugoslawien

1:3
6:0
1:3
6:0
0:3
0:1
Land Tore Pt
1. Serbien und Montenegro  Serbien und Montenegro 23:3 18
2. Irland  Irland 18:7 12
3. Griechenland  Griechenland 7:19 3
4. Moldau Republik  Republik Moldau 3:22 3

Gruppe 7

2. September 2001
23. September 2001
23. September 2001
30. September 2001
13. Oktober 2001
16. Oktober 2001
28. Oktober 2001
28. Oktober 2001
18. November 2001
7. April 2002

Estland – Israel
Estland – Polen
Kroatien – Israel
Kroatien – Rumänien
Rumänien – Estland
Kroatien – Estland
Polen – Kroatien
Israel – Rumänien
Israel – Polen
Polen – Estland

2:5
0:5
4:0
2:2
6:1
3:0
2:0
1:0
0:2
5:0

18. April 2002
21. April 2002
5. Mai 2002
18. Mai 2002
25. Mai 2002
26. Mai 2002
1. Juni 2002
4. Juni 2002
6. Juni 2002
9. Juni 2002

Estland – Kroatien
Rumänien – Polen
Polen – Israel
Polen – Rumänien
Kroatien – Polen
Rumänien – Israel
Rumänien – Kroatien
Israel – Estland
Israel – Kroatien
Estland – Rumänien

0:3
0:1
4:0
3:1
0:3
1:1
2:3
3:0
2:1
1:6

Land Tore Pt
1. Polen  Polen 25:1 24
2. Kroatien  Kroatien 16:11 13
3. Israel  Israel 12:14 13
4. Rumänien  Rumänien 18:13 8
5. Estland  Estland 4:36 0

Gruppe 8

16. August 2001
20. August 2001
1. September 2001
8. September 2001
28. September 2001
29. September 2001
13. Oktober 2001
13. Oktober 2001
27. Oktober 2001
21. November 2001

Bosnien-Herzegowina – Slowakei
Weißrussland – Bosnien-Herzegowina
Ungarn – Bosnien-Herzegowina
Weißrussland – Slowakei
Weißrussland – Türkei
Slowakei – Ungarn
Ungarn – Weißrussland
Türkei – Slowakei
Türkei – Bosnien-Herzegowina
Türkei – Ungarn

0:7
5:2
3:0
3:2
4:0
0:2
2:0
0:3
5:1
1:4

24. März 2002
5. April 2002
13. April 2002
13. April 2002
22. April 2002
2. Mai 2002
4. Mai 2002
14. Mai 2002
23. Mai 2002
22. Juni 2002

Türkei – Weißrussland
Slowakei – Türkei
Bosnien-Herzegowina – Ungarn
Slowakei – Weißrussland
Weißrussland – Ungarn
Bosnien-Herzegowina – Türkei
Ungarn – Slowakei
Bosnien-Herzegowina – Weißrussland
Ungarn – Türkei
Slowakei – Bosnien-Herzegowina

1:5
3:0
0:11
3:1
2:4
3:2
3:1
2:7
4:1
6:2

Land Tore Pt
1. Ungarn  Ungarn 33:5 24
2. Slowakei  Slowakei 25:11 15
3. Weissrussland 1995  Weißrussland 27:16 15
4. Turkei  Türkei 10:27 3
5. Bosnien und Herzegowina  Bosnien und Herzegowina 10:46 3

Südamerika / CONMEBOLBearbeiten

Aus drei Dreiergruppen qualifizierten sich die drei Gruppensieger für die CONMEBOL-Endrunde, hinzu kam Brasilien. Der Gruppenerste und Gruppenzweite der Endrunde qualifizierte sich für die WM 2003 in den USA

 

 

Gruppe A

 

9. April 2003
11. April 2003
13. April 2003

Turnier in Lima, Peru

Peru – Bolivien
Bolivien – Chile
Peru – Chile

 

3:1
7:1
2:1

Land Tore Pt
1. Peru  Peru * 5:2 6
2. Bolivien  Bolivien 8:4 3
3. Chile  Chile 2:9 0

Gruppe B

 

9. April 2003
11. April 2003
13. April 2003

Turnier in Loja, Ecuador

Ecuador – Venezuela
Kolumbien – Venezuela
Ecuador – Kolumbien

 

2:0
8:0
1:1

Land Tore Pt
1. Kolumbien  Kolumbien * 9:1 4
2. Ecuador  Ecuador 3:1 4
3. Venezuela 1954  Venezuela 0:10 0

Gruppe C

 

9. April 2003
11. April 2003
13. April 2003

Turnier in Salta, Argentinien

Argentinien – Paraguay
Uruguay – Paraguay
Argentinien – Uruguay

 

3:0
1:3
8:0

Land Tore Pt
1. Argentinien  Argentinien * 11:0 6
2. Paraguay 1990  Paraguay 3:4 3
3. Uruguay  Uruguay 1:11 0

Endrunde

 

23. April 2003
23. April 2003
25. April 2003
25. April 2003
27. April 2003
27. April 2003

Turnier in Lima, Peru

Brasilien – Argentinien
Peru – Kolumbien
Kolumbien – Argentinien
Brasilien – Peru
Brasilien – Kolumbien
Peru – Argentinien

 

3:2
0:1
2:3
3:0
12:0
1:1

Land Tore Pt
1. Brasilien  Brasilien ** 18:2 9
2. Argentinien  Argentinien ** 6:6 4
3. Kolumbien  Kolumbien 3:15 3
4. Peru  Peru 1:5 1

Nord- und Mittelamerika / CONCACAFBearbeiten

In einer Fünfergruppe ermitteln fünf zentralamerikanische Mannschaften zwei Teilnehmer der CONCACAF-Meisterschaft. Ebenso ermittelten zwölf karibische Mannschaften drei weitere Teilnehmer für die CONCACAF-Meisterschaft in den USA. Die drei Mannschaften der Nordzone USA, Mexiko und Kanada waren für die CONCACAF-Meisterschaft gesetzt.

Die CONCACAF-Meisterschaft in den USA diente gleichzeitig als Qualifikation für die WM 2003 in den USA. Die beiden Finalisten qualifizierten sich für die WM 2003 in den USA. Der Dritte hatte noch die Chance in einem Playoff gegen den Asien-Vierten sich für die WM zu qualifizieren.

Zentralzone

28. Juli 2002
28. Juli 2002
31. Juli 2002
31. Juli 2002
2. August 2002
2. August 2002
4. August 2002
4. August 2002
6. August 2002
6. August 2002

Guatemala – Panama
Costa Rica – Honduras
Guatemala – Honduras
El Salvador – Panama
Costa Rica – Guatemala
El Salvador – Honduras
Costa Rica – Panama
El Salvador – Guatemala
Honduras – Panama
Costa Rica – El Salvador

1:2
5:2
2:1
1:3
4:0
1:0
4:1
1:5
6:2
3:0

Land Tore Pt
1. Costa Rica  Costa Rica * 16:3 12
2. Panama  Panama * 8:12 6
3. Guatemala  Guatemala 8:8 6
4. Honduras  Honduras 9:10 3
5. El Salvador  El Salvador 3:11 3

Karibik-Zone A
Erste Runde

10. Juli 2002
10. Juli 2002
12. Juli 2002
12. Juli 2002
14. Juli 2002
14. Juli 2002

Bahamas – Haiti
Dom. Rep. – Santa Lucia
Dom. Rep. – Bahamas
Haiti – Santa Lucia
Santa Lucia – Bahamas
Dom. Rep. – Haiti

0:9
2:2
3:0
2:0
7:1
0:3
Land Tore Pt
1. Haiti  Haiti 13:0 9
2. Saint Lucia  St. Lucia 9:5 4
3. Dominikanische Republik  Dominikanische Republik 5:4 4
4. Bahamas  Bahamas 1:19 0
13. Juli 2002 Jamaika  Jamaika Puerto Rico  Puerto Rico 8:0 (3:0)
21. Juli 2002 Puerto Rico  Puerto Rico Jamaika  Jamaika 0:3 (0:2)
Zweite Runde
4. August 2002 Jamaika  Jamaika Haiti  Haiti 2:0 (2:0)
18. August 2002 Haiti  Haiti * Jamaika  Jamaika * 0:0 (0:0)

Karibik-Zone B

Erste Runde
  Dominica  Dominica Freilos
  Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago Freilos
  Suriname  Suriname Guyana  Guyana Guyana verzichtete
  Jungferninseln Amerikanische  Amerikanische Jungferninseln Montserrat  Montserrat Montserrat verzichtete
Zweite Runde
5. Juli 2002 Dominica  Dominica Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago 0:13 (0:7) in Trinidad und Tobago
6. Juli 2002 Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago Dominica  Dominica 9:0 (2:0)
8. August 2002 Suriname  Suriname Jungferninseln Amerikanische  Amerikanische Jungferninseln 6:1 (4:1)
10. August 2002 Jungferninseln Amerikanische  Amerikanische Jungferninseln Suriname  Suriname 0:2 (0:1) in Suriname
Dritte Runde
13. August 2002 Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago Suriname  Suriname 3:1 (3:0) in Suriname
15. August 2002 Suriname  Suriname * Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago * 1:2 (1:1)

Karibik-Zone / Playoff

8. September 2002 Haiti  Haiti Suriname  Suriname 3:0 (2:0) in Suriname
10. September 2002 Suriname  Suriname Haiti  Haiti * 1:2 (1:1)

CONCACAF Finalrunde
Gruppe A

27. Oktober 2002
27. Oktober 2002
29. Oktober 2002
29. Oktober 2002
2. November 2002
2. November 2002

Panama – Trinidad und T.
USA – Mexiko
USA – Trinidad und T.
Panama – Mexiko
Mexiko – Trinidad und T.
USA – Panama
4:2
3:0
3:0
1:5
2:0
9:0
Land Tore Pt
1. Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten * 15:0 9
2. Mexiko  Mexiko * 7:4 6
3. Panama  Panama 5:16 3
4. Trinidad und Tobago  Trinidad und Tobago 2:9 0

Gruppe B

30. Oktober 2002
30. Oktober 2002
1. November 2002
1. November 2002
3. November 2002
3. November 2002

Jamaika – Costa Rica
Kanada – Haiti
Haiti – Costa Rica
Kanada – Jamaika
Haiti – Jamaika
Kanada – Costa Rica
0:2
11:1
0:5
9:0
2:1
3:0
Land Tore Pt
1. Kanada  Kanada * 23:1 9
2. Costa Rica  Costa Rica * 7:3 6
3. Haiti  Haiti 3:17 3
4. Jamaika  Jamaika 1:13 0
Halbfinale
6. November 2002 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten Costa Rica  Costa Rica 7:0 (1:0)
6. November 2002 Kanada  Kanada Mexiko  Mexiko 2:0 (1:0)
um Platz 3
9. November 2002 Mexiko  Mexiko * Costa Rica  Costa Rica 4:1 (2:1)
Finale
9. November 2002 Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten ** Kanada  Kanada ** 2:1 n.GG (1:1, 1:1)

Turnier in den USA

AFC/CONCACAF Playoff

5. Juli 2003 Mexiko  Mexiko Japan  Japan 2:2 (0:0)
12. Juli 2003 Japan  Japan ** Mexiko  Mexiko 2:0 (0:0)

Asiatische Zone/AFCBearbeiten

Das Turnier in Thailand diente gleichzeitig als WM-Qualifikation und Asienmeisterschaft. Die ersten drei qualifizierten sich für die WM 2003. Der Asien-Vierte hatte noch die Chance in einem interkontinentalen Playoff gegen den CONCACAF-Dritten sich für die WM 2003 zu qualifizieren.

Turnier in Thailand

Gruppe A

8. Juni 2003
8. Juni 2003
10. Juni 2003
10. Juni 2003
12. Juni 2003
12. Juni 2003
14. Juni 2003
14. Juni 2003
16. Juni 2003
16. Juni 2003

Singapur – Thailand
Südkorea – Hongkong
Südkorea – Thailand
Nordkorea – Hongkong
Südkorea – Singapur
Nordkorea – Thailand
Hongkong – Thailand
Nordkorea – Singapur
Nordkorea – Südkorea
Hongkong – Singapur

0:3
8:0
6:0
13:0
4:0
14:0
1:3
16:0
2:2
1:0

Land Tore Pt
1. Korea Nord  Nordkorea * 45:2 10
2. Korea Sud  Südkorea * 20:2 10
3. Thailand  Thailand 6:21 6
4. Hongkong  Hongkong 2:24 3
5. Singapur  Singapur 0:24 0

Gruppe B

9. Juni 2003
9. Juni 2003
11. Juni 2003
11. Juni 2003
13. Juni 2003
13. Juni 2003
15. Juni 2003
15. Juni 2003
17. Juni 2003
17. Juni 2003
Japan – Philippinen
Guam – Taiwan
Philippinen – Myanmar
Japan – Guam
Philippinen – Taiwan
Japan – Myanmar
Guam – Myanmar
Japan – Taiwan
Taiwan – Myanmar
Philippinen – Guam

15:0
1:2
0:6
7:0
0:4
7:0
0:4
5:0
1:1
2:1

Land Tore Pt
1. Japan  Japan * 34:0 12
2. Myanmar 1974  Myanmar 11:8 7
3. Chinesisch Taipeh  Chinesisch Taipeh 7:7 7
4. Philippinen  Philippinen 2:26 3
5. Guam  Guam 2:15 0

Gruppe C

9. Juni 2003
9. Juni 2003
11. Juni 2003
11. Juni 2003
13. Juni 2003
13. Juni 2003

China – Vietnam
Indien – Usbekistan
Vietnam – Usbekistan
China – Indien
Vietnam – Indien
China – Usbekistan
6:0
6:0
4:2
12:0
2:1
11:0
Land Tore Pt
1. China Volksrepublik  Volksrepublik China * 29:0 9
2. Vietnam  Vietnam 6:9 6
3. Indien  Indien 7:14 3
4. Usbekistan  Usbekistan 2:21 0
Halbfinale
19. Juni 2003 Korea Nord  Nordkorea Japan  Japan 3:0 (2:0)
19. Juni 2003 China Volksrepublik  Volksrepublik China Korea Sud  Südkorea 3:1 (2:1)
um Platz 3
21. Juni 2003 Japan  Japan * Korea Sud  Südkorea ** 0:1 (0:1)
Finale
21. Juni 2003 Korea Nord  Nordkorea ** China Volksrepublik  Volksrepublik China ** 2:1 n.GG (1:1, 1:0)

AFC/CONCACAF Playoff

5. Juli 2003 Mexiko  Mexiko Japan  Japan 2:2 (0:0)
12. Juli 2003 Japan  Japan ** Mexiko  Mexiko 2:0 (0:0)

Afrikanische Zone/CAFBearbeiten

21 afrikanische Mannschaften ermittelten in zwei KO-Runden sieben Teilnehmer des Afrika-Endturniers in Nigeria. Hinzu kam als achter Teilnehmer Gastgeber Nigeria.

In zwei Vierergruppen qualifizierten sich die beiden Gruppenersten fürs Halbfinale. Beide Finalisten qualifizierten sich für die WM 2003. Das Turnier war gleichzeitig die Afrika-Meisterschaft.

Vorrunden

zur Gruppe A
  Senegal  Senegal Guinea-Bissau  Guinea-Bissau verzichtete
22. September 2002 Senegal  Senegal Ghana  Ghana 0:3 (0:2)
12. Oktober 2002 Ghana  Ghana * Senegal  Senegal 3:1 (1:0)
10. August 2002 Elfenbeinküste  Elfenbeinküste Mali  Mali 3:3 (1:2)
24. August 2002 Mali  Mali Elfenbeinküste  Elfenbeinküste 1:1 (0:1)
22. September 2002 Mali  Mali Marokko  Marokko 0:0 (0:0)
11. Oktober 2002 Marokko  Marokko Mali  Mali * 0:0 Elfm. 4:5
  Athiopien 1996  Äthiopien Swasiland  Swasiland verzichtete
22. September 2002 Athiopien 1996  Äthiopien Uganda  Uganda 2:0 (1:0)
13. Oktober 2002 Uganda  Uganda Athiopien 1996  Äthiopien * 2:2 (1:0)
zur Gruppe B
  Sambia  Sambia Botswana  Botswana verzichtete
21. September 2002 Sambia  Sambia Sudafrika  Südafrika 1:4 (0:2)
12. Oktober 2002 Sudafrika  Südafrika * Sambia  Sambia 4:0 (3:0)
10. August 2003 Sao Tome und Principe  São Tomé und Príncipe Gabun  Gabun 0:2 (0:1)
24. August 2003 Gabun  Gabun Sao Tome und Principe  São Tomé und Príncipe 6:0 (3:0)
21. September 2002 Gabun  Gabun Kamerun  Kamerun 1:1 (0:0)
12. Oktober 2002 Kamerun  Kamerun * Gabun  Gabun 4:0 (1:0)
11. August 2002 Angola  Angola Äquatorialguinea  Äquatorialguinea 3:0 (1:0)
24. August 2002 Äquatorialguinea  Äquatorialguinea Angola  Angola 1:3 (1:2)
22. September 2002 Angola  Angola Kongo Demokratische Republik 1997  Demokratische Republik Kongo 1:0 (1:0)
11. Oktober 2002 Kongo Demokratische Republik 1997  Demokratische Republik Kongo Angola  Angola * 1:0 (1:0) Elfm. 4:5
10. August 2002 Eritrea  Eritrea Tansania  Tansania 2:3 (1:3)
24. August 2002 Tansania  Tansania Eritrea  Eritrea 2:2 (0:2)
21. September 2002 Tansania  Tansania Simbabwe  Simbabwe 0:5 (0:4)
13. Oktober 2002 Simbabwe  Simbabwe * Tansania  Tansania 5:0 (3:0)

Endturnier in Nigeria

Gruppe A

7. Dezember 2002
7. Dezember 2002
10. Dezember 2002
10. Dezember 2002
13. Dezember 2002
13. Dezember 2002

Nigeria – Äthiopien
Mali – Ghana
Äthiopien – Mali
Ghana – Nigeria
Äthiopien – Ghana
Nigeria – Mali
3:0
0:2
2:2
1:0
0:3
5:1
Land Tore Pt
1. Ghana  Ghana * 6:0 9
2. Nigeria  Nigeria * 8:2 6
3. Mali  Mali 3:9 1
4. Athiopien 1996  Äthiopien 2:8 1

Gruppe B

8. Dezember 2002
8. Dezember 2002
11. Dezember 2002
11. Dezember 2002
14. Dezember 2002
14. Dezember 2002

Südafrika – Kamerun
Simbabwe – Angola
Kamerun – Simbabwe
Angola – Südafrika
Kamerun – Angola
Südafrika – Simbabwe
2:1
1:1
0:0
1:1
1:0
3:1
Land Tore Pt
1. Sudafrika  Südafrika * 6:3 7
2. Kamerun  Kamerun * 2:2 4
3. Angola  Angola 2:3 2
4. Simbabwe  Simbabwe 2:4 2
Halbfinale
17. Dezember 2002 Ghana  Ghana Kamerun  Kamerun 3:2 n.V (2:2 1:0)
18. Dezember 2002 Sudafrika  Südafrika Nigeria  Nigeria 0:5 (0:1)
um Platz 3
20. Februar 2002 Kamerun  Kamerun Sudafrika  Südafrika 3:0 (1:0)
Finale
20. Februar 2002 Ghana  Ghana ** Nigeria  Nigeria ** 0:2 (0:1)

Ozeanische Zone/OFCBearbeiten

Fünf ozeanische Mannschaften ermittelten in einem Turnier in Canberra (Australien) den Vertreter Ozeanien bei der WM 2003 in den USA.

5. April 2003
5. April 2003
7. April 2003
7. April 2003
9. April 2003
9. April 2003
11. April 2003
11. April 2003
13. April 2003
13. April 2003

Cookinseln – Papua-Neuguinea
Australien – Samoa
Australien – Cookinseln
Samoa – Neuseeland
Cookinseln – Neuseeland
Australien – Papua-Neuguinea
Papua-Neuguinea – Neuseeland
Cookinseln – Samoa
Papua-Neuguinea – Samoa
Australien – Neuseeland

1:5
19:0
11:0
0:15
0:9
13:0
0:5
0:1
5:2
2:0

Land Tore Pt
1. Australien  Australien ** 45:0 12
2. Neuseeland  Neuseeland 29:2 9
3. Papua-Neuguinea  Papua-Neuguinea 10:21 6
4. Samoa  Samoa 3:39 3
5. Cookinseln  Cookinseln 1:26 0

WeblinksBearbeiten