Hauptmenü öffnen

Papua-neuguineische Fußballnationalmannschaft der Frauen

Papua-Neuguinea
Papua New Guinea
Fed papouasie.svg
Spitzname(n) The golden Bird of Paradise
Verband Papua New Guinea Football Association
Konföderation OFC
Cheftrainer Peter Gunemba
Kapitän Sandra Birum
Heimstadion Hubert Murray Stadium
(Port Moresby)
FIFA-Code PNG
FIFA-Rang 47. (1504 Punkte)
(Stand: 27. September 2019)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
78[2] Spiele
44 Siege
4 Unentschieden
30 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
AustralienAustralien Australien 6:0 Papua-Neuguinea Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea
(Brisbane; 28. März 1989)
Höchster Sieg
KiribatiKiribati Kiribati 0:13 Papua-Neuguinea Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea
(Nausori, Fidschi; 30. Juni 2003)
Höchste Niederlage
Papua-NeuguineaPapua-Neuguinea Papua-Neuguinea 0:16 Neuseeland NeuseelandNeuseeland
(Sydney, Australien; 19. Mai 1991)
Erfolge bei Turnieren
Ozeanienmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 8 (Erste: 1989)
Beste Ergebnisse Zweiter 2007, 2010, 2014
(Stand: 20. Juli 2019)

Die papua-neuguineische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert den unabhängigen Inselstaat Papua-Neuguinea im internationalen Frauenfußball. Die Nationalmannschaft ist dem papua-neuguineischen Fußballverband unterstellt.

GeschichteBearbeiten

Papua-Neuguinea ist Mitglied des Weltfußballverbandes FIFA sowie des Regionalverbandes OFC. Bisher ist es der Mannschaft noch nicht gelungen, sich für eine Fußball-Weltmeisterschaft zu qualifizieren. Auch konnte noch nicht der Ozeanienmeistertitel errungen werden. Ihr erstes offizielles Spiel machten sie bei der Ozeanienmeisterschaft 1989, obwohl das eigentlich schon bei der OFC-Meisterschaft 1986 geplant war. Doch wurde die Mannschaft kurz vor Beginn dieses Turniers zurückgezogen, so dass die neuseeländische Nationalmannschaft zwei Mannschaften (ein A- und B-Team) in ein OFC-Turnier schickte.

 
Vor dem Länderspiel gegen Thailand, März 2015

Durch den Übertritt Australiens zum AFC ist die Papua-neuguineische Mannschaft zur zweiten Kraft in Ozeanien geworden, der Abstand zu Neuseeland ist aber noch groß, wie die 0:11-Niederlage im Finale der Ozeanienmeisterschaft 2010 zeigt. Auch in der Qualifikation für die Olympischen Spiele in London trafen beide in den play-off-Spielen aufeinander. Durch vier Siege gegen andere ozeanische Mannschaften konnte sich Papua-Neuguinea für diese Spiele qualifizieren und sich dadurch im März 2012 erstmals in den Top-50 der FIFA-Weltrangliste platzieren.[3] In den play-off-Spielen gegen Neuseeland zeigte sich aber erneut der Leistungsunterschied. Mit 0:8 und 0:7 wurden die Spiele verloren.[4]

Bei der Ozeanienmeisterschaft 2014 wurde aber nur noch mit 0:3 verloren und erneut der zweite Platz belegt. Da Ozeanien im Gegensatz zu den anderen Konföderationen aber nur einen Startplatz bei der WM 2015 erhielt, ging dieser an Neuseeland.

WeltmeisterschaftBearbeiten

  • 1991: nicht qualifiziert
  • 1995: nicht qualifiziert
  • 1999: nicht qualifiziert
  • 2003: nicht qualifiziert
  • 2007: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht qualifiziert
  • 2015: nicht qualifiziert
  • 2019: nicht qualifiziert

OzeanienmeisterschaftBearbeiten

  • 1983: keine Teilnahme
    (Es gab noch kein Team)
  • 1986: Trotz Meldung keine Teilnahme
  • 1989: Vierter
  • 1991: Dritter
  • 1994: Dritter

Olympische SpieleBearbeiten

  • 1996: nicht qualifiziert
  • 2000: nicht qualifiziert
  • 2004: nicht qualifiziert
  • 2008: nicht qualifiziert
  • 2012: nicht qualifiziert
  • 2016: nicht qualifiziert
  • 2020: nicht qualifiziert

LänderspieleBearbeiten

Letzte SpieleBearbeiten

Datum Ergebnis Gegner Austragungsort Anlass Bemerkungen
18.11.2018 5:0 Samoa  Samoa * Koné (NCL) Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018
21.11.2018 6:2 Neukaledonien  Neukaledonien A Koné (NCL) Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018
24.11.2018 3:1 Tahiti  Tahiti * Koné (NCL) Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018
28.11.2018 1:5 Fidschi  Fidschi * Lifou (NCL) Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018 Halbfinale
01.12.2018 7:1 Neukaledonien  Neukaledonien A Nouméa (NCL) Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018 Spiel um Platz 3
09.07.2019 5:2 Salomonen  Salomonen * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
12.07.2019 4:0 Tahiti  Tahiti * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
15.07.2019 6:1 Vanuatu  Vanuatu * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
18.07.2019 5:1 Cookinseln  Cookinseln * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
21.07.2019 3:1 Samoa  Samoa A Apia (WSM) Pazifikspiele 2019 Finale

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 27. September 2019, abgerufen am 7. Oktober 2019 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).
  2. Davon werden 3 Spiele von der FIFA nicht berücksichtigt (siehe Länderspieltabelle)
  3. FIFA.com: Wenig Bewegung in den Top 10
  4. oceaniafootball.com: Papua New Guinea 0 - 7 New Zealand (Memento des Originals vom 6. April 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oceaniafootball.com