Vanuatuische Fußballnationalmannschaft der Frauen

Vanuatu
Logo
Verband Vanuatu Football Federation
Konföderation OFC
Technischer Sponsor Adidas
Cheftrainer George Kalo
Kapitän Brenda Anis
Heimstadion Korman Stadium
(Port Vila)
FIFA-Code VAN
FIFA-Rang 108. (1131 Punkte)
(Stand: 18. Dezember 2020)[1]
Erstes Trikot
Zweites Trikot
Bilanz
22[2] Spiele
4 Siege
2 Unentschieden
16 Niederlagen
Statistik
Erstes Länderspiel
TongaTonga Tonga 3:2 Vanuatu VanuatuVanuatu
(Nadi, Fidschi; 30. Juni 2003)
Höchster Sieg
KiribatiKiribati Kiribati 0:11 Vanuatu VanuatuVanuatu
(Nausori, FIJ; 10. Juli 2003)
Höchste Niederlage
NeuseelandNeuseeland Neuseeland 14:0 Vanuatu VanuatuVanuatu
(Auckland, Neuseeland; 29. September 2010)
Erfolge bei Turnieren
Ozeanienmeisterschaft
Endrundenteilnahmen 1 (Erste: 2010)
Beste Ergebnisse Achter 2010
(Stand: 18. Juli 2019)

Die vanuatuische Fußballnationalmannschaft der Frauen repräsentiert den pazifischen Inselstaat Vanuatu im internationalen Frauenfußball.

Vanuatu ist Mitglied des Weltfußballverbandes FIFA und des Regionalverbandes OFC. Somit ist die Mannschaft an der Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen teilnahmeberechtigt. Bisher nahm die Mannschaft erst an zwei Turnieren teil, den Südpazifikspielen 2003, bei denen gegen das Nicht-FIFA-Mitglied Kiribati der erste Sieg gelang, und der Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2010. Dort wurde der achte Platz von acht Teilnehmern erreicht. An den 2011 ausgetragenen Südpazifikspielen nahm die Mannschaft nicht teil. Für die Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018 konnte sich die Mannschaft nicht qualifizieren.

Am 9. August 2011 trug die Mannschaft erstmals ein Heimspiel aus. In Port Vila war Neukaledonien der Gegner und gewann mit 3:0 sowie zwei Tage später an gleicher Stätte mit 5:1, was zu dem Zeitpunkt für die neukaledonische Mannschaft der höchste Sieg war.

WeltmeisterschaftBearbeiten

  • 1991: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 1995: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 1999: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 2003: keine Teilnahme
  • 2007: nicht qualifiziert
  • 2011: nicht qualifiziert
  • 2015: nicht gemeldet
  • 2019: nicht qualifiziert

OzeanienmeisterschaftBearbeiten

  • 1983: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 1986: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 1989: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 1991: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 1994: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 1998: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 2003: Trotz Meldung keine Teilnahme
  • 2007: Trotz Meldung keine Teilnahme
  • 2010: Achter
  • 2014: nicht gemeldet
  • 2018: nicht qualifiziert

Olympische SpieleBearbeiten

  • 1996: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 2000: keine Teilnahme (Es gab noch kein Team)
  • 2004: zurückgezogen
  • 2008: keine Teilnahme
  • 2012: nicht qualifiziert
  • 2016: keine Teilnahme
  • 2020: nicht qualifiziert

LänderspieleBearbeiten

Datum Ergebnis Gegner Austragungsort Anlass Bemerkungen
30.06.2003 2:3 Tonga  Tonga * Nadi[3] Südpazifikspiele (FIJ) Erstes Spiel
02.07.2003 0:3 Tahiti  Tahiti * Suva (FIJ) Südpazifikspiele
05.07.2003 2:2 Papua-Neuguinea  Papua-Neuguinea * Nadi[3] (FIJ) Südpazifikspiele Erster Punktgewinn
07.07.2003 0:1 Guam  Guam * Suva (FIJ) Südpazifikspiele
09.07.2003 2:3 Fidschi  Fidschi A Nadi[3] Südpazifikspiele Erstes Auswärtsspiel
10.07.2003 11:0 Kiribati  Kiribati * Nausori (FIJ) Südpazifikspiele Erster und höchster Sieg.
Das Spiel wird von der FIFA nicht gezählt, da Kiribati kein FIFA-Mitglied ist.
29.09.2010 0:14 Neuseeland  Neuseeland A Auckland (NZL) Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2010 Höchste Niederlage
01.10.2010 1:5 Tahiti  Tahiti * Auckland (NZL) Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2010
03.10.2010 0:2 Cookinseln  Cookinseln * Auckland (NZL) Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2010
09.08.2011 0:3 Neukaledonien  Neukaledonien H Port Vila Erstes Heimspiel
11.08.2011 1:5 Neukaledonien  Neukaledonien H Port Vila
01.03.2012 2:5 Tonga  Tonga A Loto-Tonga Centre (TGA) Olympia-Qualifikation
03.03.2012 3:4 Samoa  Samoa * Loto-Tonga Centre (TGA) Olympia-Qualifikation
05.03.2012 1:11 Papua-Neuguinea  Papua-Neuguinea * Loto-Tonga Centre (TGA) Olympia-Qualifikation
07.03.2012 2:0 Samoa  Samoa * Loto-Tonga Centre (TGA) Olympia-Qualifikation
24.08.2018 1:5 Fidschi  Fidschi A Lautoka (FJI) Qualifikation zur Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018
27.08.2018 1:0 Samoa Amerikanisch  Amerikanisch-Samoa * Lautoka (FJI) Qualifikation zur Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018
30.08.2018 1:0 Salomonen  Salomonen * Lautoka (FJI) Qualifikation zur Fußball-Ozeanienmeisterschaft der Frauen 2018
10.07.2019 1:2 Cookinseln  Cookinseln * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
12.07.2019 1:2 Salomonen  Salomonen * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
15.07.2019 1:6 Papua-Neuguinea  Papua-Neuguinea * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019
18.07.2019 0:0 Tahiti  Tahiti * Apia (WSM) Pazifikspiele 2019

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Frauen-Weltrangliste. In: fifa.com. FIFA, 18. Dezember 2020, abgerufen am 18. Dezember 2020 (Mannschaften ohne Platz und Punkte sind provisorisch, da nicht mehr als fünf Spiele absolviert wurden oder die Mannschaften seit mehr als 18 Monaten inaktiv sind.).
  2. Davon wird 1 Spiel von der FIFA nicht berücksichtigt (siehe Länderspieltabelle)
  3. a b c Die FIFA nennt Nadi als Austragungsort, auf der rsssf.com-Webseite zum Turnier wird Nausori genannt. [1]