Family Circle Cup 1985

Tennisturnier der WTA Tour
Family Circle Cup 1985
Datum 8.4.1985 – 14.4.1985
Auflage 11
Navigation 1984 ◄ 1985 ► 1986
WTA Tour
Austragungsort Hilton Head Island
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Turniernummer 804
Turnierart Freiplatzturnier
Spieloberfläche Sand
Auslosung 56E/32Q/32D
Preisgeld 200.000 US$
Vorjahressieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert-Lloyd
Vorjahressieger (Doppel) Deutschland BundesrepublikBundesrepublik Deutschland Claudia Kohde-Kilsch
TschechoslowakeiTschechoslowakei Hana Mandlíková
Sieger (Einzel) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Evert-Lloyd
Sieger (Doppel) Sudafrika 1961Südafrika Rosalyn Fairbank
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Pam Shriver
Stand: 17. Februar 2018

Der Family Circle Cup 1985 war ein Tennisturnier der Damen in Hilton Head Island. Das Sandplatzturnier war Teil der WTA Tour 1985 und fand vom 8. bis 14. April 1985 statt.

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd Sieg
02. Bulgarien 1971  Manuela Maleewa Halbfinale
03. Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch Achtelfinale
04. Vereinigte Staaten  Pam Shriver Viertelfinale

05. Vereinigte Staaten  Zina Garrison Achtelfinale

06. Kanada  Carling Bassett Achtelfinale

07. Ungarn 1957  Andrea Temesvári Achtelfinale
Nr. Spielerin Erreichte Runde
08. Vereinigte Staaten  Barbara Potter Viertelfinale

09. Vereinigte Staaten  Kathy Rinaldi Achtelfinale

10. Vereinigte Staaten  Pam Casale Achtelfinale

11. Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf Halbfinale

12. Vereinigte Staaten  Lisa Bonder 1. Runde

13. Vereinigte Staaten  Michelle Torres 2. Runde

14. Vereinigte Staaten  Kathy Horvath 2. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Halbfinale, FinaleBearbeiten

  Halbfinale Finale
                         
1  Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd 6 6      
11  Deutschland Bundesrepublik  Steffi Graf 2 1  
1  Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd 6 6
   Argentinien  Gabriela Sabatini 4 0
 Argentinien  Gabriela Sabatini 6 7
 
2  Bulgarien 1971  Manuela Maleewa 1 6  

Obere HälfteBearbeiten

Obere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd 6 6  
 Vereinigte Staaten  E. Burgin 7 6      Vereinigte Staaten  E. Burgin 1 0  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš 5 2       1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd 6 6  
 Vereinigte Staaten  M. Brown 6 1 4       10  Vereinigte Staaten  P. Casale 1 4  
Q  Vereinigte Staaten  G. Purdy 4 6 6     Q  Vereinigte Staaten  G. Purdy 1 3  
 Vereinigte Staaten  G. Kim 2 1     10  Vereinigte Staaten  P. Casale 6 6  
10  Vereinigte Staaten  P. Casale 6 6       1  Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd 6 6
13  Vereinigte Staaten  M. Torres 6 6        Rumänien 1965  V. Ruzici 2 0
 Frankreich  P. Paradis 3 2     13  Vereinigte Staaten  M. Torres 1 3
Q  Vereinigte Staaten  H. Crowe 0 2      Rumänien 1965  V. Ruzici 6 6  
 Rumänien 1965  V. Ruzici 6 6        Rumänien 1965  V. Ruzici 1 6 6
Q  Frankreich  C. Vanier 6 6 1       6  Kanada  C. Bassett 6 2 3  
 Vereinigte Staaten  B. Herr 7 4 6      Vereinigte Staaten  B. Herr 2 4
  6  Kanada  C. Bassett 6 6  
 
Obere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  3  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 7 4 6  
Q  Brasilien 1968  N. Dias 1 4      Sudafrika 1961  R. Fairbank 5 6 3  
 Sudafrika 1961  R. Fairbank 6 6       3  Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch 1 7 4  
 Peru  L. Gildemeister 1 4        Osterreich  P. Huber 6 5 6  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec 6 6      Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec 6 3 4  
 Italien  S. Cecchini 2 1      Osterreich  P. Huber 4 6 6  
 Osterreich  P. Huber 6 6        Osterreich  P. Huber 1 7 5
11  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 4 6 6       11  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 6 5 7
Q  Griechenland  A. Kanellopoulou 6 3 3     11  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 6 6
 Vereinigtes Konigreich  A. Croft 6 6      Vereinigtes Konigreich  A. Croft 1 4  
 Tschechoslowakei  M. Skuherská 2 0       11  Deutschland Bundesrepublik  S. Graf 6 1
 Australien  E. Minter 2 5       7  Ungarn 1957  A. Temesvári 1 0 r  
 Vereinigte Staaten  V. Nelson 6 7      Vereinigte Staaten  V. Nelson 0 1
  7  Ungarn 1957  A. Temesvári 6 6  
 

Untere HälfteBearbeiten

Untere Hälfte 1Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  5  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 7 6 6  
 Vereinigte Staaten  T. Phelps 1 6 6      Vereinigte Staaten  T. Phelps 6 7 1  
 Danemark  T. Scheuer-Larsen 6 0 3       5  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 4 0  
 Argentinien  G. Sabatini 6 6        Argentinien  G. Sabatini 6 6  
Q  Brasilien 1968  P. Medrado 1 3      Argentinien  G. Sabatini 6 6  
 Sudafrika 1961  Y. Vermaak 6 2 5     14  Vereinigte Staaten  K. Horvath 4 3  
14  Vereinigte Staaten  K. Horvath 3 6 7        Argentinien  G. Sabatini 5 7 6
 Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 6       4  Vereinigte Staaten  P. Shriver 7 5 4
 Italien  R. Reggi 2 3      Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 7
 Vereinigte Staaten  L. McNeil 6 6      Vereinigte Staaten  L. McNeil 2 6  
 Vereinigte Staaten  C. Benjamin 3 3        Bulgarien 1971  K. Maleewa 5 3
 Vereinigte Staaten  L. Spain-Short 6 2       4  Vereinigte Staaten  P. Shriver 7 6  
 Australien  K. Reid 7 6      Australien  K. Reid 1 1
  4  Vereinigte Staaten  P. Shriver 6 6  
 
Untere Hälfte 2Bearbeiten
Erste Runde   Zweite Runde   Achtelfinale   Viertelfinale
 
  8  Vereinigte Staaten  B. Potter 6 4 6  
 Vereinigte Staaten  R. Casals 2 1     Q  Schweiz  P. Delhees 4 6 0  
Q  Schweiz  P. Delhees 6 6       8  Vereinigte Staaten  B. Potter 3  
 Vereinigte Staaten  S. Foltz 6 0 0       9  Vereinigte Staaten  K. Rinaldi 0 r  
 Vereinigte Staaten  S. Mascarin 1 6 6      Vereinigte Staaten  S. Mascarin 4 1  
Q  Vereinigte Staaten  A. Holton 1 6 1     9  Vereinigte Staaten  K. Rinaldi 6 6  
9  Vereinigte Staaten  K. Rinaldi 6 4 6       8  Vereinigte Staaten  B. Potter 4 2
12  Vereinigte Staaten  L. Bonder 4 6       2  Bulgarien 1971  M. Maleewa 6 6
 Schweden  C. Karlsson 6 7      Schweden  C. Karlsson 6 6
 Australien  A. Minter 7 7      Australien  A. Minter 2 4  
 Vereinigte Staaten  D. Spence 6 6        Schweden  C. Karlsson 2 2
 Sowjetunion  L. Sawtschenko 2 6 1       2  Bulgarien 1971  M. Maleewa 6 6  
 Tschechoslowakei  I. Budařová 6 1 6      Tschechoslowakei  I. Budařová 6 3 0
  2  Bulgarien 1971  M. Maleewa 4 6 6  
 

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Deutschland Bundesrepublik  Bettina Bunge
Deutschland Bundesrepublik  Claudia Kohde-Kilsch
Halbfinale
02. Sudafrika 1961  Rosalyn Fairbank
Vereinigte Staaten  Pam Shriver
Sieg
03. Kanada  Carling Bassett
Vereinigte Staaten  Chris Evert-Lloyd
Halbfinale
04. Vereinigte Staaten  Alycia Moulton
Vereinigte Staaten  Paula Smith
Achtelfinale
Nr. Paarung Erreichte Runde
05. Vereinigte Staaten  Kathy Horvath
Rumänien 1965  Virginia Ruzici
Achtelfinale

06.

07. Sowjetunion  Swetlana Tschernewa
Sowjetunion  Laryssa Sawtschenko
Finale

08. Vereinigte Staaten  Rosie Casals
Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  Mima Jaušovec
1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Achtelfinale   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Deutschland Bundesrepublik  B. Bunge
 Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
7 7                        
 Tschechoslowakei  I. Budařová
 Tschechoslowakei  M. Skuherská
6 6   1  Deutschland Bundesrepublik  B. Bunge
 Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
6 6
 Schweden  C. Karlsson
 Danemark  T. Scheuer-Larsen
7 2 6    Schweden  C. Karlsson
 Danemark  T. Scheuer-Larsen
1 4  
 Vereinigte Staaten  S. Mascarin
 Sudafrika 1961  J. Mundel
5 6 4     1  Deutschland Bundesrepublik  B. Bunge
 Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
6 6
 Bulgarien 1971  K. Maleewa
 Bulgarien 1971  M. Maleewa
1 6    Vereinigte Staaten  J. Golder
 Vereinigte Staaten  V. Nelson
2 1  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
 Osterreich  P. Huber
6 7    Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
 Osterreich  P. Huber
6 2  
 Brasilien 1968  C. Monteiro
 Sudafrika 1961  Y. Vermaak
6 1 5    Vereinigte Staaten  J. Golder
 Vereinigte Staaten  V. Nelson
7 6  
 Vereinigte Staaten  J. Golder
 Vereinigte Staaten  V. Nelson
4 6 7     1  Deutschland Bundesrepublik  B. Bunge
 Deutschland Bundesrepublik  C. Kohde-Kilsch
3 2
4  Vereinigte Staaten  A. Moulton
 Vereinigte Staaten  P. Smith
6 6   7  Sowjetunion  S. Tschernewa
 Sowjetunion  L. Sawtschenko
6 6  
 Australien  A. Minter
 Australien  E. Minter
4 3   4  Vereinigte Staaten  A. Moulton
 Vereinigte Staaten  P. Smith
1 3  
 Vereinigtes Konigreich  A. Croft
 Vereinigte Staaten  G. Purdy
6 2    Deutschland Bundesrepublik  S. Graf
 Vereinigte Staaten  J. Russell
6 6  
 Deutschland Bundesrepublik  S. Graf
 Vereinigte Staaten  J. Russell
7 6      Deutschland Bundesrepublik  S. Graf
 Vereinigte Staaten  J. Russell
1 5
 Australien  S. Leo
 Australien  P. Whytcross
6 7 6   7  Sowjetunion  S. Tschernewa
 Sowjetunion  L. Sawtschenko
6 7  
 Vereinigte Staaten  L. Bonder
 Vereinigte Staaten  R. Casals
7 5 2    Australien  S. Leo
 Australien  P. Whytcross
4 2  
 Vereinigte Staaten  B. Herr
 Vereinigte Staaten  T. Phelps
5 3   7  Sowjetunion  S. Tschernewa
 Sowjetunion  L. Sawtschenko
6 6  
7  Sowjetunion  S. Tschernewa
 Sowjetunion  L. Sawtschenko
7 6     7  Sowjetunion  S. Tschernewa
 Sowjetunion  L. Sawtschenko
4 1
 Vereinigte Staaten  R. Casals
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  M. Jaušovec
6 1 5   2  Sudafrika 1961  R. Fairbank
 Vereinigte Staaten  P. Shriver
6 6
 Vereinigte Staaten  Z. Garrison
 Vereinigte Staaten  K. Rinaldi
4 6 7    Vereinigte Staaten  Z. Garrison
 Vereinigte Staaten  K. Rinaldi
6 6  
 Australien  E. Cawley
 Australien  K. Reid
6 6    Australien  E. Cawley
 Australien  K. Reid
1 3  
 Frankreich  C. Vanier
 Vereinigte Staaten  N. Yeargin
4 1      Vereinigte Staaten  Z. Garrison
 Vereinigte Staaten  K. Rinaldi
 Schweiz  L. Drescher
 Schweiz  C. Jolissaint
2 5   3  Kanada  C. Bassett
 Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd
w. o.  
 Argentinien  M. Paz
 Argentinien  G. Sabatini
6 7    Argentinien  M. Paz
 Argentinien  G. Sabatini
3 5  
 Vereinigte Staaten  F. Raschiatore
 Australien  B. Remilton
2 0   3  Kanada  C. Bassett
 Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd
6 7  
3  Kanada  C. Bassett
 Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd
6 6     3  Kanada  C. Bassett
 Vereinigte Staaten  C. Evert-Lloyd
1 0
5  Vereinigte Staaten  K. Horvath
 Rumänien 1965  V. Ruzici
6 7   2  Sudafrika 1961  R. Fairbank
 Vereinigte Staaten  P. Shriver
6 6  
 Brasilien 1968  P. Medrado
 Argentinien  A. Villagrán
2 6   5  Vereinigte Staaten  K. Horvath
 Rumänien 1965  V. Ruzici
5 1  
 Peru  L. Gildemeister
 Ungarn 1957  A. Temesvári
6 6    Peru  L. Gildemeister
 Ungarn 1957  A. Temesvári
7 6  
 Frankreich  N. Herreman
 Griechenland  A. Kanellopoulou
3 4      Peru  L. Gildemeister
 Ungarn 1957  A. Temesvári
 Vereinigte Staaten  C. Benjamin
 Schweiz  P. Delhees
7 6   2  Sudafrika 1961  R. Fairbank
 Vereinigte Staaten  P. Shriver
w. o.  
 Frankreich  P. Paradis
 Frankreich  C. Suire
5 2    Vereinigte Staaten  C. Benjamin
 Schweiz  P. Delhees
4 3  
 Vereinigte Staaten  H. Crowe
 Vereinigte Staaten  K. Steinmetz
4 0   2  Sudafrika 1961  R. Fairbank
 Vereinigte Staaten  P. Shriver
6 6  
2  Sudafrika 1961  R. Fairbank
 Vereinigte Staaten  P. Shriver
6 6    

WeblinksBearbeiten