Hauptmenü öffnen
Hewlett-Packard Trophy 1985
Datum 4.11.1985 – 10.11.1985
Auflage 1
Navigation  1985 ► 1986
WTA Tour
Austragungsort Hilversum
NiederlandeNiederlande Niederlande
Turnierart Hallenturnier
Spieloberfläche Teppich
Auslosung 16E/13D
Preisgeld 75.000 US$
Siegerin Bulgarien 1971Bulgarien Katerina Maleewa
Sieger (Doppel) NiederlandeNiederlande Marcella Mesker
FrankreichFrankreich Catherine Tanvier
Stand: 1. Mai 2018

Die Hewlett-Packard Trophy 1985 waren ein Tennisturnier der Damen in Hilversum. Das Teppichplatzturnier war Teil der WTA Tour 1985 und fand vom 4. bis 10. November 1985 statt.

Inhaltsverzeichnis

EinzelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Spielerin Erreichte Runde

01. Vereinigte Staaten  Zina Garrison Halbfinale
02. Deutschland Bundesrepublik  Bettina Bunge 1. Runde
03. Rumänien 1965  Virginia Ruzici Viertelfinale
04. Italien  Sandra Cecchini 1. Runde

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
1  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 6 6 6        
 Vereinigte Staaten  K. Shaefer 1 7 0     1  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 6 6  
Q  Niederlande  C. Bakkum 2 2   Q  Frankreich  N. Herreman 0 2  
Q  Frankreich  N. Herreman 6 6       1  Vereinigte Staaten  Z. Garrison 3 2  
3  Rumänien 1965  V. Ruzici 6 6      Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 6  
 Deutschland Bundesrepublik  P. Keppeler 2 4     3  Rumänien 1965  V. Ruzici 5 5  
 Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 6    Bulgarien 1971  K. Maleewa 7 7  
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš 4 4        Bulgarien 1971  K. Maleewa 6 6
 Niederlande  M. Mesker 4 6 3      Schweden  C. Karlsson 3 2
 Osterreich  P. Huber 6 4 6      Osterreich  P. Huber 3 1    
 Danemark  T. Scheuer-Larsen 6 6    Danemark  T. Scheuer-Larsen 6 6  
4  Italien  S. Cecchini 4 1        Danemark  T. Scheuer-Larsen 6 0 r
 Schweden  C. Karlsson 6 6      Schweden  C. Karlsson 3 3  
 Italien  L. Garrone 2 4      Schweden  C. Karlsson 6 6  
 Frankreich  C. Tanvier 6 6    Frankreich  C. Tanvier 3 4  
2  Deutschland Bundesrepublik  B. Bunge 4 3    

DoppelBearbeiten

SetzlisteBearbeiten

Nr. Paarung Erreichte Runde

01. Niederlande  Marcella Mesker
Frankreich  Catherine Tanvier
Sieg
02. Vereinigte Staaten  Zina Garrison
Vereinigte Staaten  Lori McNeil
Viertelfinale
03. Schweden  Carina Karlsson
Danemark  Tine Scheuer-Larsen
Halbfinale
04. Frankreich  Isabelle Demongeot
Frankreich  Nathalie Tauziat
Halbfinale

ZeichenerklärungBearbeiten

  • r = Aufgabe (retired)
  • d = Disqualifikation
  • w.o. = walkover

ErgebnisseBearbeiten

Erste Runde   Viertelfinale   Halbfinale   Finale
 
  1  Niederlande  M. Mesker
 Frankreich  C. Tanvier
7 6  
 Niederlande  C. Bakkum
 Niederlande  M. Bollegraf
6 6      Niederlande  C. Bakkum
 Niederlande  M. Bollegraf
5 1  
 Deutschland Bundesrepublik  G. Dinu
 Tschechoslowakei  R. Tomanová
2 2       1  Niederlande  M. Mesker
 Frankreich  C. Tanvier
6 6  
4  Frankreich  I. Demongeot
 Frankreich  N. Tauziat
7 6       4  Frankreich  I. Demongeot
 Frankreich  N. Tauziat
3 4  
 Bulgarien 1971  K. Maleewa
 Deutschland Bundesrepublik  D. Schafer
5 4     4  Frankreich  I. Demongeot
 Frankreich  N. Tauziat
6 6
 Vereinigte Staaten  J. Golder
 Vereinigte Staaten  K. Steinmetz
6 4 6      Vereinigte Staaten  J. Golder
 Vereinigte Staaten  K. Steinmetz
2 3  
 Tschechoslowakei  Y. Brzáková
 Tschechoslowakei  O. Votávová
2 6 2       1  Niederlande  M. Mesker
 Frankreich  C. Tanvier
6 6
 Osterreich  P. Huber
 Deutschland Bundesrepublik  P. Keppeler
4 7 6        Italien  S. Cecchini
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
2 2
 Niederlande  H. ter Riet
 Niederlande  H. Witvoet
6 5 3      Osterreich  P. Huber
 Deutschland Bundesrepublik  P. Keppeler
1 3  
  3  Schweden  C. Karlsson
 Danemark  T. Scheuer-Larsen
6 6  
      3  Schweden  C. Karlsson
 Danemark  T. Scheuer-Larsen
3 4
 Italien  L. Garrone
 Frankreich  N. Herreman
6 6 1        Italien  S. Cecchini
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
6 6  
 Italien  S. Cecchini
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
3 7 6      Italien  S. Cecchini
 Jugoslawien Sozialistische Föderative Republik  S. Goleš
4 6 6
  2  Vereinigte Staaten  Z. Garrison
 Vereinigte Staaten  L. McNeil
6 3 2  
 

WeblinksBearbeiten