Hauptmenü öffnen
Pam Whytcross Tennisspieler
Nation: AustralienAustralien Australien
Geburtstag: 25. November 1953
1. Profisaison: 1977
Rücktritt: 1986
Preisgeld: 126.973 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 6:31
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 150 (7. Januar 1985)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 23:40
Karrieretitel: 3 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 141 (15. März 1987)
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Pam Whytcross (* 25. November 1953) ist eine ehemalige australische Tennisspielerin und Supervisor auf der WTA Tour.

KarriereBearbeiten

Whytcross gewann in ihrer Karriere insgesamt drei WTA-Doppeltitel. Sie stand 1978 an der Seite von Naoko Satō aus Japan im Doppel-Finale der Australian Open, das sie gegen die Paarung Betsy Nagelsen/Renáta Tomanová mit 5:7, 2:6 verloren.

Seit 2001 ist Whytcross für die WTA als Turnier-Supervisor tätig.[1]

ErfolgeBearbeiten

DoppelBearbeiten

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 24. Juli 1983 Osterreich  Kitzbühel WTA World Tour Sand Neuseeland  Chris Newton Frankreich  Nathalie Herreman
Frankreich  Pascale Paradis
2:6, 6:4, 7:6
2. 16. Oktober 1983 Japan  Tokio WTA World Tour Hartplatz Neuseeland  Chris O’Neil Australien  Brenda Remilton
Japan  Naoko Satō
5:7, 7:6, 6:3
3. 23. Oktober 1983 Japan  Tokio WTA World Tour Hartplatz Neuseeland  Chris O’Neil Vereinigte Staaten  Helena Manset
Vereinigte Staaten  Micki Schillig
6:3, 7:5

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jelena Dokic is happy and relieved according to former tour player Pam Whytcross