Hauptmenü öffnen

Avengers: Endgame ist ein von Marvel Studios produzierter US-amerikanischer Science-Fiction-Actionfilm, der am 24. April 2019 in die deutschsprachigen und zwei Tage später in die US-amerikanischen Kinos kommen soll.[2] Es handelt sich um den 22. Spielfilm innerhalb des Marvel Cinematic Universe (MCU) und den vierten Avengers-Film, der die Handlung von Avengers: Infinity War aus dem Vorjahr fortführt.

Filmdaten
Deutscher TitelAvengers: Endgame
OriginaltitelAvengers: Endgame
Avengers Endgame Other Logo.png
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge182 Minuten
AltersfreigabeFSK 12[1]
Stab
RegieAnthony Russo,
Joe Russo
DrehbuchChristopher Markus,
Stephen McFeely
ProduktionKevin Feige
MusikAlan Silvestri
KameraTrent Opaloch
SchnittJeffrey Ford,
Matthew Schmidt
Besetzung
Chronologie

← Vorgänger
Captain Marvel

Nachfolger →
Spider-Man: Far From Home

Inhaltsverzeichnis

HandlungBearbeiten

Nach der Dezimierung durch Thanos müssen sich die verbliebenen Avengers und ihre Verbündeten versammeln, um Thanos’ Handlung rückgängig zu machen und die Ordnung im Universum wiederherzustellen.[3]

ProduktionBearbeiten

ProduktionsgeschichteBearbeiten

Im Oktober 2014 wurden innerhalb eines Events seitens Marvel die Pläne für „Phase 3“ des Marvel Cinematic Universe veröffentlicht. Darunter war auch eine Ankündigung für zwei Avengers-Filme, die im Mai 2018 und 2019 veröffentlicht werden und die Titel Avengers: Infinity War – Part I und Avengers: Infinity War – Part II tragen sollten.[4] Noch vor der Veröffentlichung von Avengers: Age of Ultron und dem Start der Dreharbeiten zu ihrem Film The First Avenger: Civil War unterschrieben Joe und Anthony Russo als Regisseure für den Zweiteiler und traten so die Nachfolge von Joss Whedon an.[5] Dieser hatte wegen kreativer Differenzen mit Marvel bei den Dreharbeiten zu Avengers: Age of Ultron seinen Rücktritt verkündet und gab in einem Interview Ende Juli 2018 zu, dass er ohnehin nie wusste, was er mit Thanos, der als Gegenspieler für beide Filme geplant war, anfangen sollte.[6][7]

Obwohl angekündigt wurde, dass die Filme gleichzeitig, also back-to-back, gedreht werden sollten, bestand Kevin Feige darauf, sie nicht als zwei Teile einer Geschichte, sondern vielmehr als zwei alleinstehende Werke zu sehen.[8] Im Mai 2015 wurde von Marvel offiziell verkündet, dass Christopher Markus und Stephen McFeely den Avengers-Zweiteiler schreiben werden. Hierzu meinte Feige: „Chris und Steve sind seit den ersten Tagen von Phase Eins ein integrierter Teil der Marvel-Familie und ihre Arbeit spricht für sich selbst.“[9] Das Ende des Films habe laut den Regisseuren bereits in frühen Entwicklungsphasen festgestanden, damit man ein genaues Ziel in der Entwicklung der Handlung hätte.[10]

Ende Juli 2016 wurden die alten Titel Avengers: Infinity War – Part I und Avengers: Infinity War – Part II verworfen, wobei der dritte Teil schlicht Avengers: Infinity War und der vierte Teil bis zur Veröffentlichung des eigentlichen Titels nur Untitled Avengers film heißen sollten. Dies begründeten die Russo-Brüder damit, dass beide Filme völlig unterschiedlich seien und die Titel eine zu große Zusammengehörigkeit intendieren würden.[11] Angesprochen auf die Unterschiede zwischen beiden Filmen äußerte sich Joe Russo, Endgame werde definitiv eine einzigartige Tonalität haben und aus einer anderen Perspektive als sein Vorgänger erzählt werden.[12] Im April 2017 erklärte Feige, dass der Titel ein zu großer Spoiler für Avengers: Infinity War sei, weshalb man ihn erst nach der Veröffentlichung von diesem bekanntgeben werde.[13] Später bereute er diese Geheimhaltung, da ein zu großer Hype um den Titel entstanden sei und die Fans schließlich zu hohe Erwartungen an ihn hätten.[14] Nachdem viele Mutmaßungen entstanden, wurde Ende Mai 2018 bekannt, dass der Titel während der Produktion für eine sehr lange Zeit Infinity Gauntlet gewesen sei.[15] Schließlich erklärte Feige, der finale Titel werde Ende 2018 enthüllt.[16] So wurde der Film mit der Veröffentlichung des ersten Trailers Anfang Dezember 2018 in Avengers: Endgame benannt.[17] Laut Feige stand dieser Titel schon vor der Entwicklung des Films fest.[18] Ebenfalls im Dezember 2018 erklärte Joe Russo: „Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Film um die drei Stunden geht. Es ist ein großer Film mit sehr viel Handlung.“[19] Im Februar 2019 bestätigten die Russos, dass man die damals drei Stunden lange Schnittfassung bereits viermal einem Testpublikum vorgeführt hätte.[20] Trotz dieser Laufzeit wird es keine Pause geben, was Feige damit begründete, dass sie kein Fan von „mühseligen Filmlängen“ seien und der Film in seiner jetzigen Fassung die perfekte Länge habe, da er sehr kurzweilig sei.[10]

BesetzungBearbeiten

Nachdem Robert Downey Jr. schon früh einen Vertrag für The First Avenger: Civil War und die beiden Avengers-Filme unterschrieb,[21] wurde Chris Evans auch für den vierten Teil, in dem der Handlungsbogen von Captain America abgeschlossen wird, verpflichtet, nachdem sein Vertrag eigentlich mit Avengers: Infinity War endete, man ihn seitens Marvel aber von den Plänen des Zweiteilers überzeugen konnte.[22] Ebenso bestätigte Chris Hemsworth in einem Interview im April 2015, dass sein Vertrag noch drei Filme, darunter auch den vierten Avengers-Film, umfassen würde.[23]

Im Juli 2016 wurde Brie Larson als Captain Marvel gecastet, die ihren zweiten Auftritt nach ihrem zwei Monate vorher startenden Solofilm haben wird.[24] Die Dreharbeiten zum Film fanden allerdings vor denen ihres Solofilms statt. Deshalb sei ihr äußeres Erscheinungsbild leicht verändert, da die Darsteller laut Joe Russo selbst Make-up und Frisur wählen dürften und Larson später andere optische Entscheidungen getroffen hätte.[10] Später im Oktober gab Evangeline Lilly in einem Interview bekannt, dass die von ihr verkörperte Hope van Dyne nicht in Avengers: Infinity War, dafür aber in Avengers 4 auftauchen werde, da man sich ihre Weiterentwicklung für Ant-Man and the Wasp aufsparen wollte.[25] Im selben Monat kündigte Jeremy Renner sein Auftreten im Zweiteiler an, kam letztendlich in Avengers: Infinity War aber nicht vor.[26] Durch Kevin Feige wurde das Mitwirken von Benedict Cumberbatch und Tom Holland bestätigt.[27][28]

Kurz vor Beginn der Dreharbeiten zu Avengers: Infinity War verkündete Karen Gillan, dass sie in den nächsten beiden Avengers-Filmen einen kleinen Auftritt haben werde.[29] Nach dem Ende der Dreharbeiten von Avengers: Infinity War bestätigten Josh Brolin und Dave Bautista ihre Rückkehr für den vierten Avengers-Film.[30][31] Auch Paul Bettany machte kurze Zeit später seine Beteiligung öffentlich.[32] Durch Setfotos wurde ebenfalls die Rückkehr von Scarlett Johansson,[33] Chadwick Boseman, Paul Rudd, Letitia Wright, Sean Gunn und Terry Notary,[34] sowie von Tom Hiddleston bekannt.[35] Auf demselben Weg wurde eine Beteiligung von Gwyneth Paltrow öffentlich,[36] die zudem bestätigte, dass Don Cheadle Teil des Cast ist.[37]

Durch ein Interview im September 2017 wurde das Mitwirken von Sebastian Stan publik.[38] Später erklärte dieser, dass er Szenen mit Samuel L. Jackson, Michael Douglas und Michelle Pfeiffer gedreht habe.[39] Im Oktober 2017 veröffentlichte Mark Ruffalo in einem Interview die Pläne für seine Figur Hulk. Dort sagt er, dass man seine Vorstellungen über einen Hulk-Film genommen und auf Thor: Tag der Entscheidung sowie die beiden Avengers-Filme verteilt hätte, sodass eine eigene kleine „Hulk-Trilogie“ entstehe.[40] Mit der Meldung im Dezember des gleichen Jahres, dass Elizabeth Olsen ihre Szenen abgedreht hätte, wurde ihr Auftreten, sowie kurze Zeit zuvor das von Anthony Mackie, bekannt.[41][42] Auch Chris Pratt, Zoe Saldana und Pom Klementieff sollen in Avengers 4 erneut vorkommen.[43][44] Kurz vor dem weltweiten Kinostart von Avengers: Infinity War im April 2018 bestätigte Jon Favreau, dass er im vierten Avengers-Film zu sehen sein wird.[45] Auch Benedict Wong, Tessa Thompson, Winston Duke, Frank Grillo und Tilda Swinton werden erneut einen Auftritt haben.[46][47][48][49] Außerdem nimmt Ty Simpkins seine Rolle des Harley Keener aus Iron Man 3 wieder auf.[50] Hiroyuki Sanada, Katherine Langford und Ken Jeong wurden in noch nicht bekannten Rollen gecastet.[51][52][53] Auch Ava Russo, die Tochter von Regisseur Joe Russo, soll im Film zu sehen sein.[54]

Gegenspieler
Avengers
Guardians of the Galaxy
Zugehörig zu den Avengers
Magier
Menschen aus Wakanda
Andere

DreharbeitenBearbeiten

Ursprünglich war geplant, die Dreharbeiten back-to-back mit denen von Avengers: Infinity War stattfinden zu lassen, wobei sich die Darsteller zwischen den Filmen hin und her bewegen sollten.[55] Später entschied man sich jedoch dazu, beide Filme getrennt voneinander zu drehen, was Kevin Feige damit begründete, dass die ohnehin schon schwierige Planung einfach zu kompliziert wurde.[56] Nachdem die Dreharbeiten des Vorgängers Avengers: Infinity War am 14. Juli 2017 endeten,[57] begann das Filmen am 10. August in den Pinewood Studios in Atlanta unter dem Arbeitstitel Mary Lou 2.[58][59] Mitte August wurde für zwei Tage in Tokio gedreht.[60] Des Weiteren wurde am Set in Atlanta eine Filmkulisse von einer japanischen Innenstadt für Aufnahmen verwendet.[61] Außerdem wurde allem Anschein nach das Filmset von New York City aus dem ersten Avengers-Film für neue Aufnahmen nachgebaut.[62] Weitere Aufnahmen erfolgten in der Innenstadt Atlantas.[63] Am 11. Januar wurden die Dreharbeiten beendet,[64] wodurch sie zusammen mit denen von Avengers: Infinity War fast ein Jahr betrugen. Im Juni 2018 drehte man für zwei Tage im Dutchess County, unter anderem am Hudson River, und an einem Tag im Ulster County.[65] Weitere Nachdrehs wurden in Atlanta und New York City angekündigt.[66] Diese begannen Anfang September 2018 und waren laut Mark Ruffalo vielmehr restliche Hauptdreharbeiten, da sie den Film im Jahr zuvor nicht komplett fertigstellen konnten.[67] Am 13. Oktober 2018 verkündeten Anthony und Joe Russo das Ende der Nachdreharbeiten.[68] Weitere Aufnahmen erfolgten im Januar 2019.[69] Mark Ruffalo äußerte sich später über die Dreharbeiten, um die Geheimhaltung zu wahren, hätten die Regisseure dem Cast nur unvollständige Drehbücher gegeben, die sogar falsche Szenen enthalten hätten. Zudem hätte sie gleich mehrere Enden gedreht, damit selbst die Darsteller nicht wüssten, welches das richtige sei.[10]

Wie auch schon sein Vorgänger wurde der Film komplett mit IMAX-Kameras gedreht.[70] Im März 2019 verkündeten die Regisseure, dass man die finale Schnittfassung beendet habe.[20]

Marketing und VeröffentlichungBearbeiten

Der erste Trailer wurde am 7. Dezember 2018, zusammen mit der Enthüllung des Titels, veröffentlicht. In den ersten 24 Stunden nach Veröffentlichung konnte der Trailer plattformübergreifend 289 Millionen Aufrufe verzeichnen und brach damit den Rekord von Avengers: Infinity War, der ein Jahr zuvor in derselben Zeit rund 230 Millionen Aufrufe hatte. Ebenso brach der Endgame-Trailer mit 549.000 Erwähnungen auf Twitter innerhalb von 24 Stunden den Rekord, der zuvor ebenfalls von Avengers: Infinity War mit 389.000 Erwähnungen aufgestellt wurde.[71] Während des Super Bowl LIII am 3. Februar 2019 wurde ein kurzer TV-Spot veröffentlicht. Der zweite Trailer zum Film wurde am 14. März 2019 zusammen mit dem offiziellen Poster veröffentlicht und konnte innerhalb von 24 Stunden 268 Millionen Aufrufe verzeichnen.[72] Auf der CinemaCon in Las Vegas Anfang April wurden rund fünf Minuten an neuem Filmmaterial gezeigt, ohne dass die Regisseure laut eigener Aussage davon gewusst hätten.[73] Insgesamt sollen die Marketingkosten des Films über 200 Millionen US-Dollar betragen, was einen neuen Rekord für die Marvel Studios darstellt. Dazu habe man so viele globale Werbepartner wie noch nie zuvor.[74] Die Weltpremiere soll am 22. April 2019 in Los Angeles stattfinden.[75] Der Film soll am 24. April in die deutschsprachigen und am 26. April 2019 in die US-amerikanischen Kinos kommen.

EinspielergebnisBearbeiten

Ersten Schätzungen zufolge soll der Film am Startwochenende dank einer zeitnahen Veröffentlichung auf dem chinesischen Filmmarkt bis zu 840 Millionen US-Dollar weltweit einspielen. Für Nordamerika geht man von Einnahmen in Höhe von bis zu 265 Millionen US-Dollar in den ersten Tagen aus.[76] Ein erstes Indiz für diese Zahlen stellte der Start des Ticketvorverkaufs am 2. April 2019 dar. Auf mehreren Ticketseiten, darunter Fandango und AMC, kam es zu teilweise großen Beeinträchtigungen beim Erwerb von Eintrittskarten. Atom Tickets vermeldete, dass innerhalb der ersten Stunde dreimal so viele Tickets wie für Avengers: Infinity War im Jahr zuvor über ihrer Seite verkauft wurden. Bei Fandango brach Endgame den Rekord von Star Wars: Das Erwachen der Macht der meistverkauften Kinotickets am Starttag in nur sechs Stunden und auch Regal verkaufte innerhalb von acht Stunden doppelt so viele Tickets wie für Infinity War in der gesamten ersten Woche.[77] Insgesamt wurden über Fandango innerhalb der ersten Woche fünfmal so viele Tickets wie für Infinity War im selben Zeitraum verkauft.[10] Bei Atom Tickets konnte der Film in nur zehn Tagen den Vorverkaufsrekord von Aquaman brechen. Aufgrund der hohen Nachfrage setzten viele US-amerikanische Kinoketten noch vor Kinostart zusätzliche Vorführung an.[75] Auch in China brach der Film mehrere Vorverkaufsrekorde. So konnte er innerhalb von sechs Stunden über eine Million Eintrittskarten verkaufen, was zuvor keinem anderen Film gelang. Auch die Zahlen von Infinity War konnte er deutlich überbieten, wobei Endgame beispielsweise bereits nach einer Stunde mehr Tickets als sein Vorgänger am gesamten Starttag absetzen konnte.[78]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Avengers: Endgame. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 189121/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Avengers: Endgame - Kinostart in Deutschland vorgezogen. Abgerufen am 19. März 2019.
  3. "Avengers 4"-Theorie bestätigt: Marvel verrät, was die Helden wirklich wollen. 7. Februar 2019, abgerufen am 7. Februar 2019.
  4. Marvel announces Black Panther, Captain Marvel, Inhumans, Avengers: Infinity War Films, Cap & Thor 3 Subtitles. 28. Oktober 2014, abgerufen am 18. August 2018.
  5. Russo Brothers to Direct ‘Avengers: Infinity War’ Parts 1 and 2. 23. März 2015, abgerufen am 18. August 2018.
  6. Joss Whedon is really and truly done with the Marvel Cinematic Universe. 4. Januar 2016, abgerufen am 19. August 2018.
  7. Avengers: Joss Whedon hatte keine Ideen für Thanos. 25. Juli 2018, abgerufen am 19. August 2018.
  8. Marvel’s Movie future: here’s everything you need to know through... Phase 4? 4. Dezember 2015, abgerufen am 19. August 2018.
  9. Christopher Markus & Stephen McFeely to write Marvel’s 2-Part ‘Avengers: Infinity War’ Event. . 7. Mai 2015. Link
  10. a b c d e Alles "Avengers - Endgame": Blick aufs Ende & in die Zukunft (Update). 12. April 2019, abgerufen am 12. April 2019.
  11. Marvel Surprise: ‘Avengers: Infinity War’ Won’t Be Split Into 2 Movies. 29. Juli 2016, abgerufen am 19. August 2018.
  12. Wie sich "Avengers - Endgame" von "Infinity War" unterscheidet. 29. März 2019, abgerufen am 29. März 2019.
  13. The Real Title for ‘Avengers 4’ Is a Spoiler, Says Kevin Feige. 24. April 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  14. Ist das der „Avengers 4“-Titel? – Kevin Feige bereut Geheimhaltung. 30. April 2018, abgerufen am 19. August 2018.
  15. Avengers 4 working title revealed: It has two meanings for the plot of Infinity War sequel. 29. Mai 2018, abgerufen am 19. August 2018.
  16. Adam Chitwood: ‘Avengers 4’ Title Likely Won’t Be Revealed Until the End of the Year, Says Kevin Feige. In: Collider. 25. Juni 2018, abgerufen am 19. August 2018 (englisch).
  17. Der erste Trailer zu "Avengers 4: Endgame" ist da! 7. Dezember 2018, abgerufen am 7. Dezember 2018.
  18. Post von MTV News auf Twitter am 6. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019.
  19. The Avengers: Endgame Runtime Appears To Be Set. 23. Dezember 2018, abgerufen am 24. Dezember 2018.
  20. a b Avengers: Endgame – Finale Schnittfassung ist fertig. 10. März 2019, abgerufen am 10. März 2019.
  21. Robert Downey Jr. Joins ‘Spider-Man: Homecoming’. 21. April 2016, abgerufen am 19. August 2018.
  22. The Reason Chris Evans Signed On For ‘Infinity War’ and ‘Avengers 4’. 12. Juni 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  23. Chris Hemsworth Reveals the 3 Marvel Movies Left on His Contract. 14. April 2015, abgerufen am 19. August 2018.
  24. Brie Larson Cast as Captain Marvel. 24. Juli 2016, abgerufen am 19. August 2018.
  25. ‘Avengers 4’ Will Feature The Wasp, Confirms Evangeline Lilly. 10. Oktober 2016, abgerufen am 19. August 2018.
  26. Jeremy Renner & Michael Douglas Hint At Marvel Team-Up. 24. Oktober 2016, abgerufen am 19. August 2018.
  27. Doctor Strange will play a important role in MCU, Marvel Studios president says. 13. Oktober 2016, abgerufen am 19. August 2018.
  28. Marvel’s Kevin Feige on Why the Studio Won’t Make R-Rated Movies, ‘Guardians 2’ and Joss Whedon’s DC Move. 18. April 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  29. Karen Gillan on Tupperware Party, Inverness and Avengers. 17. Januar 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  30. Josh Brolin Announces Return For Avengers 4 Filming. 30. Juli 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  31. Post von Dave Bautista auf Twitter.com. 17. Juli 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  32. Paul Bettany on ‘Manhunt: Unabomber’, Understanding Ted Kaczynski, and ‘Avengers: Infinity War’. 15. August 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  33. Black Widow Heads to Japan in Avengers 4 Set Photos. 22. August 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  34. New Avengers 4 Set Pics Reveal Returning Cast Members. Abgerufen am 19. August 2018.
  35. Avengers 4: Loki is ALIVE and these pictures PROVE how and where. 31. Mai 2018, abgerufen am 19. August 2018.
  36. Avengers 4 Set Photos Capture Iron Man Character’s Return. 22. August 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  37. Avengers 4: Gwyneth Paltrow Hints That Don Cheadle Will Return. 20. September 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  38. Sebastian Stan Says Marvel Studios Training Put To Good Use On ‘I, Tonya’ [Interview]. 11. September 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  39. Sebastian Stan Just Confirmed Two Major MCU Characters For ‘Avengers: Infinity War’. 19. April 2018, abgerufen am 19. August 2018.
  40. ‘Thor 3’ and ‘Avengers 3 and 4’ Will Include Hulk Trilogy Storyline. 10. Oktober 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  41. Avengers 4: Scarlett Johansson & Elizabeth Olsen Are Done Filming. 25. Dezember 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  42. Anthony Mackie Confirms The Falcon’s AVENGERS 4 Return With Behind The Scenes Photo. 14. Dezember 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  43. Has Guardians Of The Galaxy star Zoe Saldana revealed the name of Avengers 4? 24. April 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  44. Another Guardians of the Galaxy star confirms they’ll be coming back for Avengers 4. 29. September 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  45. Jon Favreau Confirms Avengers 4 Return as Happy Hogan. 24. April 2018, abgerufen am 19. August 2018.
  46. Post von Benedict Wong auf Instagram, abgerufen am 23. September 2018.
  47. Avengers: Endgame Toy Leaks May Spoil a Major Returning Character. 20. Januar 2019, abgerufen am 21. Januar 2019.
  48. 'Avengers 4' Will Feature Flashbacks, Says Actor Frank Grillo. 25. Oktober 2018, abgerufen am 26. Oktober 2018.
  49. Avengers 4: Tilda Swinton Returning As Ancient One, Confirms Producer. 26. Oktober 2018, abgerufen am 27. Oktober 2018.
  50. ‘Avengers 4’ Is Bringing Back ‘Iron Man 3’ Whiz Kid Ty Simpkins. 21. Oktober 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  51. Hiroyuki Sanada Joins The Cast Of ‘Avengers: Infinity War’. 15. September 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  52. 'Avengers 4' Casts '13 Reasons Why' Star Katherine Langford. 26. Oktober 2018, abgerufen am 27. Oktober 2018.
  53. Später Neuzugang: "Hangover"-Star ist überraschend in "Avengers 4" dabei! 31. Januar 2019, abgerufen am 31. Januar 2019.
  54. "Avengers 4“: Ava Russo spielt eine "geheime Rolle" – und das Internet spekuliert wild drauf los! 18. März 2019, abgerufen am 19. März 2019.
  55. Avengers: Infinity War – Russo brothers explain story structure. . 26. April 2016. Link
  56. Volle Konzentration: Aktuell wird nur „Avengers 3: Infinity War“ gedreht, nicht „Avengers 4“. 21. April 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  57. Avengers: Infinity War – Die Dreharbeiten sind abgeschlossen. 15. Juli 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  58. Avengers 4 Filming Has Begun! 10. August 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  59. Avengers: Infinity War Appears to Have Wrapped Filming. 14. Juli 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  60. Avengers 4 To Film In Tokyo. 29. Juli 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  61. Avengers 4 Set Photos Confirm Japanese Location. 20. August 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  62. Avengers 4 Set Photos Hint at Return to First Movie’s Battle of New York. 6. Juni 2018, abgerufen am 19. August 2018.
  63. What’s filming in Atlanta now? Avengers: Infinity War, Ant-Man and the Wasp, Valor, Uncle Drew, plus the Marvel film that got away. 24. August 2017, abgerufen am 19. August 2018.
  64. ‘Avengers 4’ Wraps Filming as the Russo Brothers Move into Post-Production. 11. Januar 2018, abgerufen am 19. August 2018.
  65. 'Avengers: Endgame' films along Hudson River in Dutchess. 17. Dezember 2018, abgerufen am 18. Dezember 2018.
  66. Avengers 4 Reshoots Set For Summer, Spider-Man 2 to Wrap in December. 5. Juni 2018, abgerufen am 19. August 2018.
  67. Setfotos: „Avengers 4“-Nachdrehs laufen – und sind mehr als das! 8. September 2018, abgerufen am 8. September 2018.
  68. Avengers 4: Regisseure geben Ende der Nachdrehs bekannt. 13. Oktober 2018, abgerufen am 13. Oktober 2018.
  69. Avengers: Endgame Reshoots Bring Back Two Guardians of the Galaxy. 16. Januar 2019, abgerufen am 17. Januar 2019.
  70. Marvels’s ‘Avengers: Infinity War’ to be shot entirely with IMAX/ARRI 2D Camera. 7. Mai 2015, abgerufen am 19. August 2018.
  71. ‘Avengers: Endgame’ Trailer Smashes 24-Hour Video Views Record. 8. Dezember 2018, abgerufen am 9. Dezember 2018.
  72. Post der Marvel Studios auf Twitter am 17. März 2019, abgerufen am 17. März 2019.
  73. 'Avengers: Endgame' Run Time Officially Confirmed by Directors. 4. April 2019, abgerufen am 5. April 2019.
  74. ‘Avengers: Endgame’ $200M+ Promo Campaign Is Marvel’s Biggest Ever, Surpassing ‘Infinity War’ & More. 17. April 2019, abgerufen am 18. April 2019.
  75. a b 'Avengers: Endgame' Being Called "One of the Biggest Movies of Our Lifetime," Theater Chains Adding Additional Showtimes. 15. April 2019, abgerufen am 16. April 2019.
  76. "Avengers 4: Endgame": So will Disney den mit Abstand größten Kinostart aller Zeiten erzielen. 29. März 2019, abgerufen am 2. April 2019.
  77. ‘Avengers: Endgame’ Presales Set First-Hour Records; Ticket Sites Crash – CinemaCon. 2. April 2019, abgerufen am 2. April 2019.
  78. ‘Avengers: Endgame’ China Presales Blast Off To Unprecedented Levels. 12. April 2019, abgerufen am 13. April 2019.