Hauptmenü öffnen

Aquaman ist eine Comicverfilmung aus dem Jahr 2018 über die gleichnamige, fiktive Comicfigur des Verlages DC Comics. Der Film stellt den sechsten Teil des DC Extended Universe dar. Es ist nach Justice League die zweite Kinoverfilmung über die Figur Arthur Curry, der hinter der Identität Aquamans steckt, und die erste Soloadaption über diesen Charakter für das Kino. In Batman v Superman: Dawn of Justice hatte Aquaman einen weiteren Cameo. Während James Wan die Regie für den Film führte, ist Jason Momoa erneut der Darsteller von Aquaman. Zack Snyder, der bei Justice League und Batman v Superman: Dawn of Justice Regie führte, übernahm bei diesem Film zusammen mit anderen die Position des Executive Producers.

Filmdaten
Deutscher TitelAquaman
OriginaltitelAquaman
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2018
Länge143 Minuten
AltersfreigabeFSK 12[1]
Stab
RegieJames Wan
DrehbuchDavid Leslie Johnson,
Will Beall
ProduktionPeter Safran,
Rob Cowan
MusikRupert Gregson-Williams
KameraDon Burgess
SchnittKirk M. Morri
Besetzung
Synchronisation
Chronologie

← Vorgänger
Justice League

Nachfolger →
Shazam!

HandlungBearbeiten

In Maine rettet der Leuchtturmwärter Thomas Curry während eines Sturms Atlanna, die Prinzessin der Unterwassernation Atlantis. Die beiden verlieben sich schließlich und bekommen einen Sohn, Arthur, der mit der Kraft geboren wird, mit Meereslebewesen zu kommunizieren und besonders schnell zu schwimmen. Atlanna ist gezwungen, ihre Familie aufzugeben und nach Atlantis zurückzukehren. Sie vertraut ihrem treuen Berater Nuidis Vulko die Aufgabe an, Arthur auszubilden. Unter Vulkos Führung wird Arthur ein geschickter Krieger, von den Atlantern wird er jedoch als Mischling abgelehnt.

Ein Jahr nach der Invasion von Steppenwolf (siehe Justice League) sieht sich Arthur einer Gruppe von Piraten gegenüber, die versuchen, ein Atom-U-Boot zu entführen. Ihr Anführer, Jesse Kane, stirbt während des Kampfes, während sein Sohn, David, Rache an Arthur schwört. David attackiert später Atlantis auf Geheiß von Orm, Arthurs jüngeren Halbbruder und König von Atlantis. Orm nutzt den Angriff als Vorwand, um der Oberwelt den Krieg zu erklären. König Nereus von Xebel schwört Orm Treue, aber seine Tochter Mera, die mit Orm verlobt ist, weigert sich, ihnen zu helfen. Sie reist in die Oberwelt, um Arthur um Hilfe zu bitten, und gewinnt sein Vertrauen, indem sie Thomas vor einer Flutwelle rettet, die Orm gesendet hat. Arthur begleitet Mera widerstrebend zu einem Treffen mit Vulko, der Arthur auffordert, den Dreizack von Atlan zu finden, ein magisches Artefakt, das einst dem ersten Herrscher von Atlantis gehörte, um seinen rechtmäßigen Platz als König zurückzuerobern. Sie werden jedoch von Orms Männern überfallen. Während Mera und Vulko entkommen, wird Arthur gefangen genommen.

Orm besucht den gefangenen Arthur und macht diesen und die Oberwelt für den Tod ihrer Mutter verantwortlich, die wegen der Zeugung eines Halbblut-Sohnes geopfert wurde. Er bietet Arthur an, für immer zu gehen, doch Arthur fordert ihn stattdessen zu einem Duell heraus. In einem Ring aus Unterwasserlava gewinnt Orm die Oberhand und kann Arthur beinahe töten, bevor dieser mit Meras Hilfe fliehen kann. Die beiden täuschen dabei ihren Tod vor. Gemeinsam reisen Arthur und Mera in die Sahara, in das ehemalige Unterwasserreich der Deserter, wo der Dreizack geschmiedet wurde, und finden eine holografische Botschaft, die sie nach Sizilien führt. Dort finden sie den genauen Verbleib des Dreizacks heraus. In der Zwischenzeit übergibt Orm David atlantische Rüstungen und Waffen und sendet ihn aus, um Arthur, aber auch Mera entgegen dem ausdrücklichen Wunsch ihres Vaters zu töten, die sie mit Hilfe eines versteckten Peilsenders aufspüren konnten. Er sperrt Vulko ein, nachdem er von seinem Verrat erfahren hat, und zwingt mit den Fishermen und den Brine zwei weitere Königreiche der Weltmeere, ihm bei seinem Kampf gegen die Oberwelt die Treue zu schwören.

In Sizilien überfällt David, der sich jetzt Black Manta nennt, Arthur und Mera und verletzt Arthur, bevor er von einer Klippe in den scheinbaren Tod stürzt. Mera pflegt Arthurs Wunden, während sie zum Ort des Dreizacks reisen, und ermutigt ihn, sein Schicksal als Held anzunehmen. Am Ziel angekommen werden Arthur und Mera von einer Legion amphibischer Monster angegriffen, die als Trench bekannt sind, aber es gelingt ihnen, sie abzuwehren und im Reich der Trench ein Wurmloch zu erreichen, das sie zu einem unentdeckten Meer im Zentrum der Erde transportiert. Dort treffen sie unerwartet auf Atlanna, die von den Atlantern den Trench geopfert werden sollte, es aber schaffte, zu fliehen und das unentdeckte Meer zu erreichen, wo sie seither festsitzt.

Arthur steht Karathen gegenüber, dem mythischen Wesen, das den Dreizack bewacht, und bringt seine Entschlossenheit zum Ausdruck, sowohl Atlantis als auch die Oberwelt zu schützen. Er erweist sich als würdig und erobert den Dreizack, der ihm die Kontrolle über die sieben Meere gibt. Arthur, Mera und Atlanna führen eine Armee von Meerestieren im Kampf gegen Orm und seine Anhänger, die Arthur schließlich als den wahren König annehmen, als sie erfahren, dass er den Dreizack führt. Arthur besiegt Orm im Kampf, beschließt aber, sein Leben zu schonen, und Orm akzeptiert sein Schicksal, nachdem er herausgefunden hat, dass Arthur ihre Mutter gefunden und gerettet hat. Atlanna kehrt an die Oberfläche zu Thomas zurück, während Arthur mit Mera an seiner Seite den Thron besteigt.

In einer Mid-Credit-Szene wird Black Manta von Dr. Stephen Shin gerettet, einem Wissenschaftler, der besessen davon ist, Atlantis zu finden. Er erklärt sich bereit, Shin dort hinzuführen, wenn dieser ihm dafür hilft, sich an Arthur zu rächen.

ProduktionBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

 
Jason Momoa, hier auf der Comic-Con in San Diego, verkörpert Aquaman

Bereits vor der Produktion dieser Version von Aquaman gab es Planungen, einen Film mit dieser Figur in der Titelrolle zu drehen, erste Planungen bei Warner Bros. reichen bis ins Jahr 2003 zurück. Dabei sollten Alan and Peter Riche von der Produktionsgesellschaft Sunrise Entertainment den Film für Warner produzieren. Ben Grant sollte dabei, zum ersten Mal für eine größere Produktion, das Drehbuch verfassen. Allerdings wurde dieser Film nie realisiert.[2][3] Mehrere Jahre später wurde berichtet, dass ein Aquamanfilm mit Leonardo DiCaprio in der Hauptrolle in Entwicklung sei. Doch auch dieser Film wurde nie realisiert.[4] Ebenfalls scheiterte eine Produktion einer Fernsehserie zu Aquaman, die ab dem Jahr 2006 erstausgestrahlt werden sollte. Lediglich eine Pilotfolge wurde dazu veröffentlicht.[5]

Am 25. November 2013, nach der Veröffentlichung des Films Man of Steel, beschwichtigte Geoff Johns, dass Aquaman einer der vorrangigen Charaktere von DC Comics sei.[6] Am 15. Oktober 2014 gab Kevin Tsujihara, Vorsitzender von Warner Bros., zahlreiche Filmplanungen bekannt, die Teil des mit Man of Steel begonnenen Filmuniversums werden sollen. Dabei kündigte er auch offiziell eine Verfilmung über die Figur Aquaman für den 27. Juli 2018 an. Zudem gab er bekannt, dass Jason Momoa diese Rolle verkörpern werde.[7] Im Dezember 2016 wurde bekannt, dass der Filmstart auf den 5. Oktober 2018 verschoben wurde.[8]

Es wird jedoch nicht Momoas erster Auftritt als Aquaman sein: Bereits in Batman v Superman: Dawn of Justice, der 2016 erschien, verkörperte Momoa diese Figur in einem Gastauftritt. Damit ist Batman v Superman: Dawn of Justice der erste Kinofilm, in dem Aquaman einen Auftritt hat.[9][10] Auch in seiner Fortsetzung, Justice League, ist Momoa als Aquaman zu sehen. Damit ist Aquaman bereits der dritte Film mit Momoa in der gleichnamigen Rolle, jedoch ist es die erste Kinoverfilmung mit jener Figur in der Hauptrolle.[11] Insgesamt unterschrieb Momoa einen Vertrag über vier Filme.[12]

EntstehungBearbeiten

Noch bevor der Film offiziell angekündigt wurde, schrieb der Hollywood Reporter am 12. November 2014, dass jeweils Will Beall, und Kurt Johnstad an einer Version eines Drehbuchs zu Aquaman arbeiten, wobei die bessere Version als Drehbuch verwendet werden soll.[13]

Anfang 2015 wurde bekannt, dass Warner Bros. Jeff Nichols und Noam Murro für den Regiestuhl in Betracht ziehen.[14] Auch Peter Jackson wurde der Posten zweimal angeboten, doch aufgrund seiner fehlenden Begeisterung für Superheldenfilme lehnte er ab.[15] Am 10. April 2015 schrieb schließlich der Hollywood Reporter, dass Warner Bros. mit James Wan als Regisseur verhandelt.[16] Am 3. Juni 2015 gab die Filmwebsite Deadline.com bekannt, dass Wan als Regisseur unterzeichnet habe und dass man das Drehbuch von Johnstad durchsehe.[17] Im März 2016 ließ Filmproduzent Charles Roven verlauten, dass Aquaman die Handlung von Justice League fortsetzt.[18] Sieben Monate später meinte Wan, dass Aquaman „einen klassischen Action-Adventure, eine Art Abenteuergeschichte auf Hoher See“ darstellen soll.[19]

Nach sieben Monaten Drehzeit unter dem Arbeitstitel Ahab verkündete Jason Momoa im Oktober 2017 per Twitter das Ende der Dreharbeiten,[20] die, obwohl der Film hauptsächlich unter Wasser spielt, an Land stattfanden und der Unter-Wasser-Look größtenteils durch CGI erzeugt wurden.[21] Darsteller Ludi Lin beschrieb in einem Interview die Vision von James Wan mit der eines „Unterwasser-Star-Wars“.[22] Die Filmmusik komponiert Rupert Gregson-Williams.[23] Die US-amerikanische Singer-Songwriterin Skylar Grey nahm für den Film den Song Everything I Need auf, der von Grey und Elliott Taylor geschrieben wurde. Der Soundtrack zum Film, der insgesamt 27 Musikstücke umfasst, wurde am 14. Dezember 2018 von WaterTower Music veröffentlicht.[24]

Im Rahmen der San Diego Comic-Con International wurde im Juli 2018 ein erster Trailer veröffentlicht.[25] Anfang Oktober 2018 folgte ein fünfminütiger Langtrailer.[26] Aquaman feierte am 26. November 2018 in London seine Weltpremiere.[27] Vorab ist auch eine Vorstellung im Rahmen der Comic Con Experience (CCXP) in São Paulo geplant.[28] Am 20. Dezember 2018 soll er in die deutschen[29] und am darauffolgenden Tag in die US-amerikanischen Kinos kommen.

SynchronisationBearbeiten

Die Synchronisation übernahm die Interopa Film GmbH in Berlin. Die Dialogregie stammte von Stefan Fredrich. Das Dialogbuch schrieb Klaus Bickert.[30]

Rolle Darsteller Synchronsprecher
Arthur Curry / Aquaman Jason Momoa Matti Klemm
Mera Amber Heard Julia Kaufmann
Nuidis Vulko Willem Dafoe Reiner Schöne
Orm / Ocean Master Patrick Wilson Johannes Berenz
König Nereus Dolph Lundgren Manfred Lehmann
Königin Atlanna Nicole Kidman Petra Barthel
David Kane / Black Manta Yahya Abdul-Mateen II Johann Fohl
Thomas Curry Temuera Morrison Hans Bayer

RezeptionBearbeiten

AltersfreigabeBearbeiten

In den USA wurde der Film von der MPAA als PG-13 eingestuft. In Deutschland bekam der Film von der FSK eine Altersfreigabe von 12 Jahren.[31]

KritikenBearbeiten

Die ersten Stimmen zu Aquaman nach einem vollständigen Screening des Films im November 2018 fielen positiv aus. In sozialen Netzwerken wurde insbesondere der heitere Erzählton, der eher an die Filme des Marvel Cinematic Universe erinnere, hervorgehoben.[32]

Anfang Dezember 2018 wurde bekannt, dass sich der Film in der Vorauswahl für die Oscarverleihung 2019 in der Kategorie Beste visuelle Effekte befindet.[33]

Der Film konnte bisher 65 % der Kritiker auf Rotten Tomatoes überzeugen und erhielt auf Metacritic einen Metascore von 55 von 100 möglichen Punkten.[34][35]

Peter Debruge moniert in Variety, dass das Drehbuch total unelegant sei, voller peinlicher Zeilen, die den durchschnittlichen Dialog in einer Comic-Sprechblase fast wie Shakespeare klingen ließen (z. B. Atlanna: „Woher ich komme, trägt das Meer unsere Tränen weg“), obwohl „Aquaman“ sich eindeutig selbst nicht ernst nehme.[36]

Wan scheint nach der Philosophie zu handeln, dass Sci-Fi/Fantasy die Grenzen der Vorstellungskraft ausreizen sollte, selbst auf Kosten eines möglicherweise lächerlichen Aussehens. […] Auf jeden Fall ist es [Aquaman] ein Spektakel.

William Bibbiani, The Wrap[37]

EinspielergebnisBearbeiten

Noch vor seiner Veröffentlichung in Deutschland und den USA startete Aquaman in den chinesischen Kinos. Dort spielte er an seinem Eröffnungswochenende 93,6 Millionen US-Dollar ein und avancierte so schnell zu einem Kassenerfolg.[38] Am Startwochenende konnte der Film mit 375.000 Kinobesuchern Platz 1 der deutschen Kino-Charts erreichen. Auch in den USA konnte er mit einem Einspielergebnis von 72,1 Millionen US-Dollar die Spitzenposition einnehmen.[39] Am zweiten Wochenende erreichte der Film mit 425.000 verkauften Kinotickets Platz 2 der deutschen Kinocharts. Gleichzeitig konnte er in den USA mit einem Umsatz von 52,14 Millionen US-Dollar die Spitzenposition verteidigen.[40] Auch am dritten Wochenende konnte Aquaman in den USA mit 30,7 Millionen US-Dollar Einspielergebnis Platz 1 verteidigen,[41] während er in Deutschland mit 290.000 Kinobesuchern weiterhin Platz 2 der Kino-Charts belegte.[42] Die weltweiten Einnahmen liegen bisher bei 1,148 Milliarden US-Dollar, von denen er allein 335,06 Millionen US-Dollar im nordamerikanischen Raum einspielen konnte.[43] Dadurch befindet er sich auf Platz 22 (Stand: 15. September 2019)[44] der finanziell erfolgreichsten Filme aller Zeiten und auf Platz 5 der erfolgreichsten Filme des Jahres 2018.[45] Bereits nach drei Wochen konnte er das Einspielergebnis von Batman v Superman: Dawn of Justice überbieten und zum finanziell erfolgreichsten Film des DC Extended Universe werden.[41] Ende Januar 2019 konnte er schließlich auch das Einspielergebnis von The Dark Knight Rises übertreffen und so zur finanziell erfolgreichsten DC-Verfilmung werden.[46] In Deutschland verzeichnete der Film bisher 1.964.565 Besucher, durch die er 21,63 Millionen Euro einnehmen konnte.[47]

AuszeichnungenBearbeiten

Costume Designers Guild Awards 2019

  • Nominierung in der Kategorie Sci-fi/Fantasy

Golden Trailer Awards 2019

  • Nominierung für den Besten Trailer eines Fantasy-Abenteuerfilms[48]

Make-Up Artists and Hair Stylists Guild Awards 2019

  • Nominierung in der Kategorie Best Special Makeup Effects (Justin Raleigh, Ozzy Alvarez und Sean Genders)

MTV Movie & TV Awards 2019

Nickelodeon Kids’ Choice Awards 2019

  • Nominierung als Lieblings-Kinofilm
  • Nominierung als Lieblings-Filmschauspieler (Jason Momoa)
  • Nominierung als Lieblings-Superheld (Jason Momoa)[50]

Saturn-Award-Verleihung 2019

Teen Choice Awards 2019

  • Nominierung als Choice Sci-Fi/Fantasy Movie
  • Nominierung als Choice Sci-Fi/Fantasy Movie Actor (Jason Momoa)
  • Nominierung als Choice Sci-Fi/Fantasy Movie Actress (Amber Heard)
  • Nominierung als Choice Movie Villain (Patrick Wilson)[51]

Visual Effects Society Awards 2019

  • Nominierung in der Kategorie Virtual Cinematography in a Photoreal Project
  • Nominierung in der Kategorie Created Environment in a Photoreal Feature[52]

FortsetzungenBearbeiten

Am selben Tag, an dem Aquaman angekündigt wurde, wurden zahlreiche weitere Filme bis einschließlich 2020 aus dem DC Extended Universe angekündigt. Nach Aquaman ist zunächst eine Verfilmung über Captain Marvel unter dem Titel Shazam! als nächster Film des Franchises vorgesehen. Im Januar 2019 wurde bekannt, dass eine Fortsetzung zu Aquaman in Planung sei.[53]

Im Februar 2019 legte Warner den 16. Dezember 2022 als nordamerikanischen Kinostart der Fortsetzung fest.[54]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Aquaman – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Aquaman. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Claude Brodesser: Noveck is DC’s Hollywood hero. In: variety.com. Variety, 9. Dezember 2003, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  3. EdwardHavens: “Aquaman” movie back on track. In: filmjerk.com. FilmJerk.com, 26. August 2004, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  4. Josh: Leonardo DiCaprio Does Aquaman. In: cinemablend.com. Cinemablend, 20. Juli 2009, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  5. Peter Osteried: Aquaman – Die Serie, die nicht sein sollte. In: six-shooter.de. six-shooter.de, 13. Juni 2011, abgerufen am 23. August 2015./
  6. Brian Steinberg: DC Wants Aquaman To Make A Bigger Splash. In: variety.com. Variety, 25. November 2013, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  7. Russ Fischer: DC Comics Movies Announced: ‘Suicide Squad,’ ‘Wonder Woman,’ ‘Justice League,’ ‘The Flash,’ ‘Aquaman’. In: slashfilm.com. SlashFilm, 15. Oktober 2014, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  8. ‘Aquaman’ Release Date Set by Warner Bros. 2. Dezember 2016, abgerufen am 3. Dezember 2016.
  9. Ethan Sacks: Aquaman surfaces! Jason Momoa’s superhero costume is revealed by ‘Batman v. Superman: Dawn of Justice’ director Zack Snyder. In: nydailynews.com. Daily News, 20. Februar 2015, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  10. Umberto Gonzalez: The Flash & Aquaman Cameos In ‘Batman v Superman: Dawn Of Justice’ revealed! (Nicht mehr online verfügbar.) In: heroichollywood.com. Heroic Hollywood, 16. Juni 2015, archiviert vom Original am 24. August 2015; abgerufen am 23. August 2015 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/heroichollywood.com
  11. Graeme McMillan: Jason Momoa Talks ‘Aquaman’ Plans, Confirms ‘Justice League’ Appearance. In: hollywoodreporter.com. Hollywood Reporter, 20. Oktober 2014, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  12. Spencer Perry: Jason Momoa Talks Aquaman, Wants Zack Snyder to Direct Solo Film. In: comingsoon. comingsoon.net, 8. Dezember 2014, abgerufen am 2. Dezember 2015 (englisch).
  13. Borys Kit: ‘Aquaman’ Movie Hooks Two Writers (Exclusive). In: hollywoodreporter.com. Hollywood Reporter, 12. August 2014, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  14. Kellvin Chavez: Exclusive: A New Director Contender Emerges For ‘Aquaman’. (Nicht mehr online verfügbar.) In: latino-review.com. Latino-Review, 22. Januar 2015, archiviert vom Original am 25. Januar 2015; abgerufen am 23. August 2015 (englisch).   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.latino-review.com
  15. Cameron Bonomolo: Peter Jackson Turned Down Directing Aquaman Twice. In: Comicbook.com. 13. Mai 2019, abgerufen am 14. Mai 2019.
  16. Borys Kit: ‘Furious 7’ Director James Wan Eyed for ‘Aquaman’ (Exclusive). In: hollywoodreporter.com. Hollywood Reporter, 10. April 2015, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  17. Mike Fleming junior: James Wan Sets ‘Aquaman’ Deal To Direct Jason Momoa In DC Warners Pic. Deadline.com, 3. Juni 2015, abgerufen am 23. August 2015 (englisch).
  18. Ben Fritz: The Great Comic-Book Movie Debate. In: wsj.com. The Wall Street Journal, 10. März 2016, abgerufen am 11. März 2016 (englisch).
  19. Zach Seemayer: Exclusive: Director James Wan Promises ‘Swashbuckling Action’ in ’Aquaman’ Standalone Film. In: etonline.com. ET Online, 19. Oktober 2016, abgerufen am 6. November 2016 (englisch).
  20. Jason Momoa ist glücklich: „Aquaman“ ist im Kasten. In: sky.de. 23. Oktober 2017, abgerufen am 31. Oktober 2017.
  21. Aquaman – Der DC-Blockbuster sollte ganz anders heißen. 26. April 2019, abgerufen am 28. April 2019.
  22. „Aquaman“ wird „Unterwasser-‚Star Wars‘“. In: sky.de. 2. September 2017, abgerufen am 31. Oktober 2017.
  23. Rupert Gregson-Williams to Score James Wan’s ‘Aquaman’ In: filmmusicreporter.com, 7. März 2018.
  24. filmmusicreporter.com
  25. Jenny Jecke: Aquaman – Der fantastische Trailer für den DC-Film mit Jason Momoa ist da. In: moviepilot.de, 21. Juli 2018.
  26. Julia Alexander: Aquaman’s new 5-minute extended look dives into the plot and wild visuals. In: polygon.com, 5. Oktober 2018.
  27. World Premiere: Aquaman. In: leicestersquare.london, 26. November 2018.
  28. comicbook.com (engl.)
  29. Starttermine Deutschland In: insidekino.com. Abgerufen am 3. Januar 2018.
  30. Aquaman. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 20. Dezember 2018.
  31. Freigabebescheinigung Aquaman. In: Freigabebescheinigung. 6. Dezember 2018, abgerufen am 11. Dezember 2018.
  32. Erste Aquaman-Reaktionen: DC-Film mit Jason Momoa ist wie Star Wars unter Wasser. In: Moviepilot.de. 12. November 2018, abgerufen am 16. November 2018.
  33. Kristopher Tapley: Oscars: ‘Aquaman’, ‘Avengers’ and More Advance in VFX Race. In: Variety, 3. Dezember 2018.
  34. Aquaman bei Rotten Tomatoes, abgerufen am 1. März 2019.
  35. Aquaman bei Metacritic, abgerufen am 1. März 2019.
  36. Peter Debruge: Film Review: ‘Aquaman’ In: Variety, 11. Dezember 2018 (engl.).
  37. ‚Aquaman‘ Film Review: James Wan’s Outrageous Underwater Epic Rewrites the Superhero Rules. www.thewrap.com, 11. Dezember 2018, abgerufen am 21. Dezember 2018 (englisch).
  38. Endlich wieder ein DC-Hit? Aquaman legt fulminanten Start in China hin. 10. Dezember 2018, abgerufen am 13. Dezember 2018.
  39. «Aquaman» bezwingt Mary Poppins. 24. Dezember 2018, abgerufen am 2. Januar 2019.
  40. Hervorragender Start für Hape-Kerkeling-Dramödie. 2. Januar 2019, abgerufen am 2. Januar 2019.
  41. a b Triumph nach nur 3 Wochen: „Aquaman“ ist der erfolgreichste DCEU-Film. 7. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019.
  42. Die Deutschen wollen an die frische Luft. 7. Januar 2019, abgerufen am 7. Januar 2019.
  43. Aquaman In:BoxOfficeMojo.com, abgerufen am 10. Mai 2019.
  44. All Time Box Office. Box Office Mojo, abgerufen am 15. September 2019.
  45. 2018 Yearly Box Office Results In:BoxOfficeMojo.com, abgerufen am 1. März 2019.
  46. Box Office: Glass verteidigt Spitze, Aquaman bricht ewigen DC-Rekord. 28. Januar 2019, abgerufen am 28. Januar 2019.
  47. Top 100 Deutschland 2018. In: insidekino.de. Abgerufen am 10. Mai 2019.
  48. The 20th Annual Golden Trailer Award Winners, abgerufen am 2. Juni 2019.
  49. Crystal Bell: 2019 MTV Movie & TV Awards Nominations: see the full list. In: mtv.com. 14. Mai 2019, abgerufen am 15. Mai 2019.
  50. Kids’ Choice Awards: ‘Avengers: Infinity War’ Tops Nominees; DJ Khaled to Host. 26. Februar 2019, abgerufen am 27. Februar 2019.
  51. Jordan Moreau: ‘Avengers: Endgame,’ ‘Riverdale,’ ‘Aladdin’ Top 2019 Teen Choice Award Nominations. In: Variety. 19. Juni 2019, abgerufen am 20. Juni 2019.
  52. 17th Annual VES Awards Nominees. In: visualeffectssociety.com, 15. Januar 2019.
  53. "Aquaman 2" soll kommen! Aber Regisseur James Wan stellt eine Bedingung für seine Rückkehr. 26. Januar 2019, abgerufen am 26. Januar 2019.
  54. Arthur Awanesjan: Aquaman 2: Kinostart der Fortsetzung steht fest. In: Filmfutter. 28. Februar 2019, abgerufen am 28. Februar 2019.