Hauptmenü öffnen

Spider-Man: A New Universe

Computeranimierter Film aus dem Jahr 2018

Spider-Man: A New Universe (Originaltitel: Spider-Man: Into the Spider-Verse) ist ein US-amerikanischer computeranimierter Film der Regisseure Bob Persichetti, Peter Ramsey und Rodney Rothman aus dem Jahr 2018. Der Film startete am 13. Dezember in den deutschsprachigen Kinos und am darauffolgenden Tag in den USA.

Filmdaten
Deutscher TitelSpider-Man: A New Universe
OriginaltitelSpider-Man: Into the Spider-Verse
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2018
Länge117 Minuten
AltersfreigabeFSK 6[1]
JMK 10[2]
Stab
RegieBob Persichetti,
Peter Ramsey,
Rodney Rothman
DrehbuchPhil Lord,
Rodney Rothman
ProduktionAvi Arad,
Amy Pascal,
Phil Lord,
Christopher Miller,
Christina Steinberg
MusikDaniel Pemberton
SchnittRobert Fisher Jr.
Synchronisation

HandlungBearbeiten

Teenager Miles Morales bemüht sich darum, die Erwartungen seines Vaters, des Polizisten Jefferson Davis, zu erfüllen. Miles wechselt in ein Internat, schleicht sich aber später am Abend raus und geht zu seinem Onkel Aaron Davis. Als er Miles zu einer verlassenen U-Bahn-Station bringt, um diese um ein Graffiti zu erweitern, wird Miles von einer radioaktiven Spinne gebissen und erlangt spinnenähnliche Fähigkeiten.

Miles kehrt zur Station zurück, um nach der Spinne zu suchen, und entdeckt einen Teilchenbeschleuniger, der von Kingpin gebaut wurde um auf parallele Universen zugreifen zu können. Wie man später erfährt, versucht Kingpin mithilfe dieser Maschine seine Familie zurückzuerlangen, die er nach seiner Meinung durch Spider-Man verloren hat. Miles wird hier Zeuge eines Kampfes zwischen Spider-Man, der versucht, den Collider zu deaktivieren, und Kingpins Vollstrecker Green Goblin und Prowler . 

Spider-Man Man bemerkt Miles und versucht diesen aus dem Kampfgeschehen zu entfernen. Dabei stellt er fest, dass der Schüler, ebenso wie er, Spinnenkräfte besitzt und macht ihm das Versprechen zurückzukehren und seine Kräfte zu trainieren. Im weiteren Kampfgeschehen stößt Green Goblin Spider-Man in den Teilchenbeschleuniger und verursacht so eine Explosion, die diesen fast tötet. Verwundet gibt Spider-Man Miles einen USB-Stick, mithilfe dessen man den Teilchenbeschleuniger in einen unbrauchbaren Zustand versetzen kann. Außerdem teilt er dem Jungen mit, dass die Maschine die Stadt zerstören könnte, wenn sie reaktiviert wird. Miles beobachtet entsetzt, wie Kingpin Spider-Man tötet, bevor er vor Prowler flieht.

Miles probiert seine neu entdeckten Fähigkeiten in einem gekauften Spider-Man-Kostüm aus, beschädigt jedoch bei einem Sturz von einem Gebäude den USB-Stick. Am Grab von Spider-Man trifft Miles Peter B. Parker, eine ältere Version von Spider-Man aus einer anderen Dimension. Bei einem Treffen mit Peter entdeckt Miles versehentlich eine Fähigkeit, einen bioelektrischen Giftstoß auszustoßen, um sein Opfer außer Gefecht zu setzen. Peter erklärt sich widerstrebend damit einverstanden, Miles im Austausch dafür zu trainieren, dass er beim Stehlen von Daten hilft, um einen neuen USB-Stick zu erstellen. In Fisk's Forschungsanstalt entdeckt Miles, dass er auch die Macht hat, unsichtbar zu werden. Sie werden mit der Wissenschaftlerin Olivia Octavius konfrontiert, die Peter DNA-Proben entnimmt und enthüllt, dass er aufgrund von Zellverfall in Bälde sterben wird, sollte er noch länger in ihrer Dimension verweilen.

Miles und Peter werden beim Kampf mit Olivia Octavius und ihren Schergen von Gwen Stacy, Spider-Woman aus einer anderen Dimension, gerettet. Die Gruppe findet Peters Tante May Parker, die mehr Helden aus anderen Dimensionen schützt. Bei den Helden handelt es sich um Spider-Man Noir, Spider-Ham und Peni Parker. Bedingt durch ihre Herkunft aus fremden Paralleluniversen leiden sie ebenso wie Peter B. Parker an Anfällen. Miles bietet an, den Teilchenbeschleuniger zu deaktivieren, damit die anderen nach Hause zurückkehren können, aber die Helden vertreten die Ansicht, dass ihm für diese Aufgabe die nötige Erfahrung fehle. Miles zieht sich zu Aaron nach Hause zurück, wo er herausfindet, dass Aaron der Prowler ist. Er kehrt zu Mays Haus zurück. Kingpin, Prowler, Octavius, Scorpion und Tombstone sind ihm jedoch unbemerkt gefolgt, was zur Konfrontation führt. Miles flieht, wird aber von Aaron gefangen genommen und entlarvt sich. Aaron will Miles nicht töten und wird darum von Fisk erschossen. Miles flieht mit Aaron, aber dieser stirbt an seinen Verletzungen. Jefferson sieht Miles über Aaron trauern und kommt zu dem Schluss, dass Spider-Man ihn getötet hat.

Die Helden versammeln sich mit Miles in seinem Wohnheim. Peter fesselt Miles zu dessen eigenem Schutz an einen Stuhl, um zu verhindern, dass sich Miles auf den Weg zum Teilchenbeschleuniger macht. Er beschließt, sich zu opfern, indem er zurückbleibt und den "Collider" deaktiviert. Jefferson tritt kurz darauf vor Miles Tür und entschuldigt sich für seine Fehler. Miles gelingt es seine Kräfte zu beherrschen und begibt sich zu Tante May, wo er unterschiedliche Ausrüstungsgegenstände erhält und Peters Anzug neu einfärbt. Er schließt sich den Helden an und hilft ihnen, Kingpins Vollstrecker zu bezwingen, bevor es ihm mithilfe des USB-Sticks gelingt, sie nach Hause zu schicken. Kingpin und Miles kämpfen im gesamten "Collider" und ziehen Jeffersons Aufmerksamkeit auf sich. Als Miles fast getötet wird, erkennt Jefferson, dass Spider-Man nicht der Feind ist. Miles lähmt Kingpin mit seinem Giftstoß und zerstört dann den Teilchenbeschleuniger. Kingpin und seine Vollstrecker werden verhaftet und Jefferson erkennt Spider-Man als Helden an. Miles übernimmt die Verantwortung seines neuen Lebens. Zurück in ihren Heimatdimensionen kehren die Helden in ihr Leben zurück. Peter bereitet sich darauf vor, seine Beziehung zu Mary Jane zu erneuern, Spider-Noir löst schließlich einen Rubik's Cube, mit dem er in der alternativen Zeitleiste zu kämpfen hat, Peni repariert ihren Roboter, Spider-Ham genießt einen Hot Dog und Gwen findet einen Weg, um Miles über Dimensionen hinweg zu kontaktieren.

SynchronisationBearbeiten

Die deutsche Synchronisation entstand nach der Dialogregie von Björn Schalla und einem Dialogdrehbuch von Tobias Neumann in der Berliner Synchron GmbH Wenzel Lüdecke.[3]

Rolle Originalsprecher Deutsche Sprecher
Miles Morales / Spider-Man Shameik Moore Marco Eßer
Jefferson Davis Brian Tyree Henry Bernd Egger
Rio Morales Lauren Vélez Carolina Vera-Squella
Aaron Davis Mahershala Ali Matti Klemm
Peter Parker / Spider-Man Chris Pine Roman Wolko
Gwen Stacy / Spider-Gwen Hailee Steinfeld Leonie Dubuc
Peter B. Parker / Spider-Man Jake Johnson Jaron Löwenberg
Peter Parker / Spider-Man Noir Nicolas Cage Martin Keßler
Peni Parker / SP//dr Kimiko Glenn Rubina Nath
Peter Porker / Spider-Ham John Mulaney Daniel Zillmann
May Parker Lily Tomlin Cornelia Meinhardt
Mary Jane „MJ“ Watson Zoë Kravitz Alice Bauer
Wilson Fisk / Kingpin Liev Schreiber Erik „Gronkh“ Range
Vanessa Fisk Lake Bell Gundi Eberhard
Dr. Octavius / „Doc Ock“ Kathryn Hahn Christin Marquitan
Norman Osborn / Grüner Kobold Jorma Taccone Sven Brieger
Lonnie Lincoln / Tombstone Marvin „Krondon“ Jones III Uwe Jellinek
Miguel O’Hara / Spider-Man 2099 Oscar Isaac Björn Schalla
Stan Lee Stan Lee Thomas Kästner

AuszeichnungenBearbeiten

Annie Awards 2019

British Academy Film Awards 2019

Critics’ Choice Movie Awards 2019

Golden Globe Awards 2019

Golden Tomato Awards 2019

  • Auszeichnung als Bester Animationsfilm[8]

Golden Trailer Awards 2019

  • Nominierung für die Beste Musik in einem TV-Spot
  • Nominierung für die Besten TrailerByte in einem Langfilm[9]

MTV Movie & TV Awards 2019

  • Nominierung als Bester Film[10]

Nickelodeon Kids’ Choice Awards 2019

  • Nominierung als Lieblings-Animationsfilm
  • Nominierung als Lieblings-Synchronstimme in einem Animationsfilm (Shameik Moore)
  • Nominierung als Lieblings-Synchronstimme in einem Animationsfilm (Hailee Steinfeld)[11]

Oscarverleihung 2019

Producers Guild of America Award 2019

Saturn-Award-Verleihung 2019

Teen Choice Awards 2019

  • Nominierung als Choice Action Movie
  • Nominierung für den Choice R&B/Hip-Hop Song (Sunflower, Post Malone & Swae Lee)[15]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Freigabebescheinigung für Spider-Man: A New Universe. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF; Prüf­nummer: 184739/K).Vorlage:FSK/Wartung/typ nicht gesetzt und Par. 1 länger als 4 Zeichen
  2. Alterskennzeichnung für Spider-Man: A New Universe. Jugendmedien­kommission.
  3. Spider-Man: A New Universe. In: synchronkartei.de. Deutsche Synchronkartei, abgerufen am 19. Dezember 2018.
  4. Gewinner des Annie Awards 2019, abgerufen am 4. Februar 2019.
  5. BAFTA Awards: 'The Favourite' Dominates With 7 Win, But 'Roma' Claims Top Prize. 10. Februar 2019, abgerufen am 10. Februar 2019.
  6. Critics' Choice Awards: 'Roma,' 'Americans,' 'Mrs. Maisel' Top Winners. 13. Januar 2019, abgerufen am 14. Januar 2019.
  7. Winners & Nominees 2019 – Golden Globes. 6. Januar 2019, abgerufen am 14. Januar 2019.
  8. Rotten Tomatoes' Golden Tomato Award Winners Include Black Panther & Spider-Verse. 12. Januar 2019, abgerufen am 13. Januar 2019.
  9. The 20th Annual Golden Trailer Award Winners, abgerufen am 2. Juni 2019.
  10. Crystal Bell: 2019 MTV Movie & TV Awards Nominations: see the full list. In: mtv.com. 14. Mai 2019, abgerufen am 15. Mai 2019.
  11. Kids' Choice Awards: 'Avengers: Infinity War' Tops Nominees; DJ Khaled to Host. 26. Februar 2019, abgerufen am 27. Februar 2019.
  12. Oscar Nominations: ‘Roma’ And ‘The Favourite’ Lead With 10 Each; ‘Black Panther Among Best Pic Noms. 22. Januar 2019, abgerufen am 22. Januar 2019.
  13. Chris Beachum: Producers Guild Awards 2019: Complete list of PGA winners in all 13 categories. In: goldderby.com, 19. Januar 2019.
  14. The 45th Annual Saturn Awards – 2019 Nominations In: thesaturnawards.com, abgerufen am 20. August 2019.
  15. Jordan Moreau: ‘Avengers: Endgame,’ ‘Riverdale,’ ‘Aladdin’ Top 2019 Teen Choice Award Nominations. In: Variety. 19. Juni 2019, abgerufen am 20. Juni 2019.