Pom Klementieff

französische Schauspielerin

Pom Klementieff (* 3. Mai 1986 in Québec, Kanada) ist eine französische Schauspielerin.

Pom Klementieff (2018)

BiografieBearbeiten

Pom Klementieff ist die Tochter einer koreanischen Mutter und eines französisch- und russischstämmigen Vaters. Klementieff lebte zunächst ein Jahr in Quebec, danach zog sie mit ihrer Familie nach Kyoto und in die Elfenbeinküste. Schließlich wurden sie in der Nähe von Paris sesshaft.[1]

Mit 19 begann Klementieff am Cours Florent in Paris mit der Schauspielerei. Heute lebt sie in Los Angeles.[2]

Klementieff verkörperte zunächst kleinere Rollen. In Der Tag, der alles veränderte (2007) von Regisseur Gaël Morel spielte sie die Stieftochter der Protagonistin Catherine Deneuve.[3] Ihre erste Hauptrolle hatte sie in dem französischen Film Loup (2009, Regie: Nicolas Vanier).[1][2] 2013 feierte sie ihr Hollywood-Debüt in Spike Lees Film Oldboy.[2] In Guardians of the Galaxy Vol. 2, der Fortsetzung von Guardians of the Galaxy, übernahm sie die Rolle der Mantis,[4] die sie 2018 und 2019 erneut in Avengers: Infinity War und Avengers: Endgame spielte.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

 
Pom Klementieff auf der Florida Supercon (2017)
 
Pom Klementieff auf der Comic Con Germany 2019

WeblinksBearbeiten

Commons: Pom Klementieff – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Amaury Laghouag: Pom Klementieff, héroïne dans « Loup », un film de Nicolas Vanier. In: artistik rezo. 30. November 2009, abgerufen am 26. November 2015 (französisch).
  2. a b c Mina Chang: Q&A with Pom Klementieff. In: Anthem Magazine. 2. Juli 2013, archiviert vom Original am 7. Januar 2014; abgerufen am 26. November 2015 (englisch).
  3. Actress Pom Klementieff from Spike Lee's Oldboy. In: Filler Magazine, Summer 2014. Archiviert vom Original am 6. Dezember 2013. Abgerufen im 26. November 2015. 
  4. Ross A. Lincoln: ‘Compton’s Neil Brown Jr. Signs On For ‘Sand Castle’; Pom Klementieff Joins ‘Guardians Of The Galaxy 2’. 29. Oktober 2015, abgerufen am 26. November 2015 (englisch).