Der schwarze Diamant

Kriminalkomödie der Brüder Benny und Josh Safdie aus dem Jahr 2019

Der schwarze Diamant (Originaltitel: Uncut Gems, engl. für „ungeschliffene Edelsteine“) ist ein Thriller der Brüder Benny und Josh Safdie, der am 30. August 2019 im Rahmen des Telluride Film Festivals seine Premiere feierte und am 13. Dezember 2019 von A24 veröffentlicht wurde.

Film
Deutscher TitelDer schwarze Diamant
OriginaltitelUncut Gems
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr2019
Länge130 Minuten
Stab
RegieBenny Safdie,
Josh Safdie
DrehbuchRonald Bronstein,
Benny Safdie,
Josh Safdie
ProduktionSebastian Bear-McClard,
Oscar Boyson,
Scott Rudin
MusikDaniel Lopatin
KameraDarius Khondji
SchnittRonald Bronstein,
Benny Safdie
Besetzung
Synchronisation

HandlungBearbeiten

Mitten im New Yorker Diamantenviertel betreibt Howard Ratner mit vier Mitarbeitern ein kleines Schmuckgeschäft. Hier führen ihm auf Provision tätige Vermittler Kunden unter anderem aus der Rapper- und Sportszene zu. Der wettsüchtige Howie ist in dieser traditionell jüdischen Enklave gut vernetzt, aber auch stark verschuldet und wird zunehmend von Gläubigern und Geldeintreibern verfolgt.

 
Der Juwelier Howard Ratner leiht dem Basketballspieler Kevin Garnett für eine Nacht einen Opal

Eines Tages erwartet Howard die Lieferung eines großen Opals aus Äthiopien. Er glaubt, dass dieser mindestens eine Million Dollar wert sei. Über seinen Makler Demany lernt er Kevin Garnett kennen, einen Power Forward der Boston Celtics. Kevin würde den Opal gerne kaufen in der Hoffnung, durch ihn bei seinem nächsten Spiel wieder etwas mehr Glück zu haben. Howard möchte den Stein aber nicht verkaufen, sondern bei einer Auktion am folgenden Montag versteigern. Er erlaubt Garnett jedoch, den Opal über Nacht mit nach Hause zu nehmen. Als Pfand nimmt er Garnetts Meisterschaftsring.

Da Howard ein notorischer Glücksspieler ist, verpfändet er diesen Meisterschaftsring, um mit dem Geld eine Sportwette abzuschließen. Dies führt dazu, dass das ganze von ihm errichtete Kartenhaus in wenigen Stunden zusammenfällt.[1][2]

ProduktionBearbeiten

Regie führten die Brüder Benny und Josh Safdie, die gemeinsam mit Ronald Bronstein auch das Drehbuch schrieben. Wie bereits bei ihrem letzten Film Good Time wird auch Uncut Gems von A24 produziert.[3] Auch mit Daniel Lopatin, der die Filmmusik komponierte, hatten die Safdie-Brüder bereits für Good Time zusammengearbeitet.[4]

Adam Sandler spielt im Film Howard Ratner, Inhaber und Händler eines Juweliergeschäfts, der aber auch ein notorischer Glücksspieler ist. Idina Menzel spielt Howards Ehefrau Dinah, Julia Fox seine Angestellte und Geliebte, Judd Hirsch spielt seinen Schwiegervater.[5][2] Eric Bogosian übernahm die Rolle seines Schwagers Arno, der als Buchmacher arbeitet.[6] Der ehemalige Basketballspieler Kevin Garnett hat als Howard Ratners Kunde einen Gastauftritt[7], ebenso der Hip-Hop-Star The Weeknd, den Ratner mit seiner Freundin beim Flirten erwischt.[6]

Die Dreharbeiten fanden im Herbst 2018, unter anderem in New York statt.[7][8] Als Kameramann fungierte Darius Khondji.[3] Das Szenenbild wurde von Sam Lisenco entworfen, die Kostüme von Miyako Bellizzi.[9]

Der Film feierte am 30. August 2019 im Rahmen des Telluride Film Festivals seine Premiere.[10] Ab 9. September 2019 wurde er beim Toronto International Film Festival im Rahmen der Special Presentations gezeigt.[11] Am 13. Dezember 2019 wurde er von A24 veröffentlicht und am 31. Januar 2020 in das Programm von Netflix aufgenommen.[12] Der Soundtrack, der 17 Musikstücke umfasst, erschien am gleichen Tag als Download und auf CD.[13] Das Soundtrack-Album stieg am 17. Januar 2020 auf Platz 44 in die Soundtrack Albums Chart Top 50 im Vereinigten Königreich ein.[14]

RezeptionBearbeiten

AltersfreigabeBearbeiten

In den USA erhielt der Film von der MPAA ein R-Rating, was einer Freigabe ab 17 Jahren entspricht.

Kritiken und EinspielergebnisBearbeiten

Der Film konnte bislang 92 Prozent aller Kritiker bei Rotten Tomatoes überzeugen und erhielt hierbei eine durchschnittliche Bewertung von 8,4 der möglichen 10 Punkte.[15]

Peter Debruge von Variety schreibt, die Brüder Benny und Josh Safdie sorgten für ein sorgfältig ausgearbeitetes, andauerndes Unbehagen, indem sie eine Kakophonie aus Ton und Musik die ruhelose Handkamera von Darius Khondji überlagern ließen, was den Wahnsinn der sich überlappenden Krisen in Howard Ratners Leben verstärke. Dabei erkennt Debruge Elemente aus Daddy Long Legs wieder, aber auch aus Good Time, dem letzten Film der Safdies, in dem ein Kleinkrimineller in eine Spirale gerät. Mit Uncut Gems hätten die beiden Regisseure jedoch definitiv den Durchbruch geschafft, und ihre Charakterstudie müsse einen Vergleich mit Filmen wie Taxidriver oder Pi nicht scheuen. Der Film sei ein einzigartiges Erlebnis, könne jedoch nur von Zuschauern ertragen werden, die bereit sind, sich diesen zwei Stunden lang ohne Unterbrechung aufs Auge drücken und um die Ohren hämmern zu lassen, was einer unerbittlichen sensorischen Attacke gleichkomme. Howie komme im Film kaum zu Atem, und im Gegensatz zu anderen Filmen, die zwischendurch auch für ruhige Momente sorgten, seien die Safdies bestrebt, die Intensität während der gesamten Laufzeit aufrechtzuerhalten, was sowohl berauschend als auch anstrengend sein könne. Das Ende des Films beschreibt Debruge als schockierend und doch irgendwo unvermeidlich und glaubt, dass dieses in die Filmgeschichte eingehen wird.[6]

Thomas Schultze von Blickpunkt:Film schreibt, Uncut Gems sei ein Großstadtthriller mit „Mean-Streets“-Authentizität, gedreht mit einer unablässigen Energie, als hätten die Dardennes das Alles-auf-eine-Karte-Kino von Cassavetes entdeckt, völlig ungeschminkt und ohne Eitel, angefüllt mit realen Typen, die unter die paar Schauspieler gemischt werden. Der Film sei aber auch das Porträt eines hoffnungslosen Ertrinkenden, der immer dann, wenn er zum Luftholen auftaucht, wieder etwas macht, was seinen Kopf noch tiefer unter Wasser drückt. Adam Sandler habe sich noch nie so neu erfunden wie hier, als diese mit Brillis in den Ohren und jede Menge Schmuck am Leib tragende One-Man-Show in seinem pinken Hemd, für den das ganze Leben eine fortwährende Wette ist, so Schultze.[16]

Die Einnahmen des Films aus Kinovorführungen belaufen sich im nordamerikanischen Raum auf rund 50 Millionen US-Dollar.[17]

AuszeichnungenBearbeiten

Critics’ Choice Movie Awards 2020

Detroit Film Critics Society Awards 2019

  • Nominierung als Bester Hauptdarsteller (Adam Sandler)
  • Nominierung für den Besten Einsatz von Musik[18]

Gotham Awards 2019

Hollywood Music in Media Awards 2019

Independent Spirit Awards 2020

  • Nominierung als Bester Film
  • Auszeichnung für die Beste Regie (Benny Safdie und Josh Safdie)
  • Nominierung für das Beste Drehbuch (Ronald Bronstein, Benny Safdie und Josh Safdie)
  • Auszeichnung als Bester Hauptdarsteller (Adam Sandler)
  • Auszeichnung für den Besten Filmschnitt (Ronald Bronstein und Benny Safdie)[20]

National Board of Review Awards 2019

New York Film Critics Circle Awards 2019

  • Auszeichnung für die Beste Regie (Benny und Josh Safdie)

Online Film Critics Society Awards 2020

Satellite Awards 2019

SynchronisationBearbeiten

Die deutsche Synchronisation entstand nach einem Dialogbuch von Jan Fabian Krüger und der Dialogregie von Torsten Sense im Auftrag der RRP Media UG, Berlin.

Darsteller Synchronsprecher Rolle
Adam Sandler Dietmar Wunder Howard Ratner
Benjy Kleiner Markus Manig Aaron
Eric Bogosian K.Dieter Klebsch Arno
Alexander Gilkes Valentin Stilu Auktionator im Adley's
Louis Anthony Arias Ole Eisfeld Buddy
Keith Stanfield Arne Stephan Demany
Idina Menzel Katrin Zimmermann Dinah Ratner
Warren Finkelstein Hans Bayer Dr. Blauman
Jonathan Aranbayev Carlos Fanselow Eddie Ratner
Keren Shemel Nina Machalz Eiline Goldfarb
Aren Topian Kevin Kraus Eric Goldfarb
Greg Yuna Patrick Giese Flawless
Mike Francesa Andreas Müller Gary
Judd Hirsch Roland Hemmo Gooey
Wayne Diamond Stefan Gossler High Roller
Andrea Linsky Katja Schmitz Joani
Julia Fox Leonie Dubuc Julia De Flore
Paloma Elsesser Ana Purwa Kat
Kevin Garnett Bernd Egger Kevin Garnett
Mitchell Wenig Dirc Simpson Larry
Noa Fisher Celina Borko Marcel Ratner
Tommy Kominik Marco Kröger Nico
Keith Williams Richards Jan Spitzer Phil
Hailey Gates Ann Vielhaben Rezeptionistin im Adley's
Ronald Greenberg Hans Hohlbein Rodney Bronstein

WeblinksBearbeiten

Commons: Der schwarze Diamant – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Uncut Gems. In: letterboxd.com. Abgerufen am 27. Juli 2019.
  2. a b Eric Kohn: 'Uncut Gems' Review: Adam Sandler Runs Wild in the Safdie Brothers' Delirious Thriller. In: indiewire.com, 31. August 2019.
  3. a b Zack Sharf: The 20 Most Anticipated Movies of 2019. In: indiewire.com, 31. Dezember 2018.
  4. Benny & Josh Safdie’s 'Uncut Gems' to Feature Music by Oneohtrix Point Never (Daniel Lopatin). In: filmmusicreporter.com, 7. August 2019.
  5. Mike Fleming Jr: Adam Sandler To Star In 'Uncut Gems' For Safdie Brothers And A24. In: deadline.com, 3. April 2018.
  6. a b c Peter Debruge: Telluride Film Review: Adam Sandler in 'Uncut Gems'. In: Variety, 31. August 2019.
  7. a b Jeff Sneider: Kevin Garnett Joins Adam Sandler in A24’s Crime Movie ‘Uncut Gems’. In: collider.com, 7. November 2018.
  8. Adam Sandler Jumps Into a Fountain on a Cold Day While Filming 'Uncut Gems' in NYC! In: justjared.com, 25. Oktober 2018.
  9. Todd McCarthy: 'Uncut Gems': Film Review. In. The Hollywood Reporter, 31. August 2019.
  10. Gregory Ellwood: Telluride 2019: 'Ford v. Ferrari', 'Judy' & 'Uncut Gems' Are Official World Premieres. In: theplaylist.net, 29. August 2019.
  11. Kate Erbland: TIFF Reveals First Slate of 2019 Films, Including ‘Joker,’ ‘Uncut Gems,’ ‘Knives Out,’ and More. In: indiewire.com. Abgerufen am 23. Juli 2019.
  12. https://www.netflix.com/de/title/80990663
  13. 'Uncut Gems' Soundtrack Album Announced. In: filmmusicreporter.com, 29. Oktober 2019.
  14. Uncut Gems OST. In: officialcharts.com. Abgerufen am 19. Januar 2020.
  15. Uncut Gems. In: Rotten Tomatoes. Abgerufen am 6. Januar 2020.
  16. Thomas Schultze: Toronto Tag 9 Nachtrag: Und dann waren da noch... In: Blickpunkt:Film, 14. September 2019.
  17. Uncut Gems. In: boxofficemojo.com. Abgerufen am 13. März 2020.
  18. Mike Tyrkus: Detroit Film Critics Society Announces 2019 Nominations. In: cinemanerdz.com, 6. Dezember 2019.
  19. Erik Anderson: 'The King', 'Marriage Story', 'Parasite' earn 2019 Hollywood Music in Media Awards nominations. In: awardswatch.com, 4. November 2019.
  20. Joey Nolfi: Uncut Gems, Lighthouse lead 2020 Film Independent Spirit Award nominations. In: Entertainment Weekly, 21. November 2019.
  21. Marianne Garvey: National Board of Review names 'The Irishman' best film of 2019. In: cnn.com, 4. Dezember 2019.
  22. Erik Anderson: Online Film Critics Society (OFCS) nominations: 'The Irishman', 'Once Upon a Time…', 'Marriage Story', 'Parasite' lead. In: awardswatch.com, 23. Dezember 2019.
  23. Karen M. Peterson: 24th Satellite Awards Announce Nominations, 'Ford v Ferrari' Leads the Way. In: awardscircuit.com, 3. Dezember 2019.