Christian Zeiger

deutscher Synchronsprecher

Christian Zeiger (* 21. Mai 1992 in Potsdam) ist ein deutscher Synchronsprecher.

Christian Zeiger bei der German Comic Con (2019)

KarriereBearbeiten

Bei einem Kindercasting wurde er für die Synchronstimme des Ringel in der Animationsfilmserie Au Schwarte! entdeckt. Danach folgten eine Vielzahl kleinerer und größerer Synchronrollen. Für die Rolle des Charlie Bucket, gespielt von Freddie Highmore, im Film Charlie und die Schokoladenfabrik wurde er im Jahr 2006 für den Deutschen Synchronpreis der Kategorie Nachwuchs nominiert und erhielt eine Silbermedaille. Weitere bekannte Synchronrollen hatte er im Film Die letzte Legion als Romulus Augustus, gespielt von Thomas Brodie-Sangster, und in Der Klang des Herzens als August Rush, wiederum gespielt von Freddie Highmore. In der Jugendserie iCarly lieh er Nathan Kress in der Rolle des Freddie Benson seine Stimme. Zuletzt lieh er Dylan Minnette in der Netflix-Serie Tote Mädchen lügen nicht seine Stimme. In der Animeserie Black Butler spricht Zeiger Alois Trancy, in Haikyu!! den Charakter Shōyō Hinata. Seit 2016 leiht er Tom Holland als Spider-Man im Marvel Cinematic Universe seine Stimme.

Eine Hauptfigur in einer Hörspielserie spricht er seit 2020 in Howard Phillips Lovecraft – Chroniken des Grauens mit dem jungen Polizisten „Brown“.

Synchronrollen (Auswahl)Bearbeiten

Nathan Kress

Thomas Brodie-Sangster

Tom Holland

Tony Revolori

  • 2014: Grand Budapest Hotel als Zéro Moustafa (jung)
  • 2015: Die 5. Welle als Dumbo
  • 2015: Umrika als Lalu (älter)
  • 2017: Highway 10 nach San Bernardino als Chester

FilmeBearbeiten

SerienBearbeiten

WebserienBearbeiten

Hörspiele (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten