Saint-Jean-de-Galaure

Saint-Jean-de-Galaure ist eine französische Gemeinde mit 1.268 Einwohnern (Stand 1. Januar 2019) im Département Drôme in der Region Auvergne-Rhône-Alpes. Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Valence und zum Kanton Saint-Vallier.

Saint-Jean-de-Galaure
Saint-Jean-de-Galaure (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Drôme (26)
Arrondissement Valence
Kanton Saint-Vallier
Gemeindeverband Porte de DrômArdèche
Koordinaten 45° 12′ N, 4° 54′ OKoordinaten: 45° 12′ N, 4° 54′ O
Höhe 184–378 m
Fläche 13,21 km²
Einwohner 1.268 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 96 Einw./km²
Postleitzahl 26240
INSEE-Code

Kirche der (Propstei) in La Motte-de-Galaure

Sie entstand mit Wirkung vom 1. Januar 2022 als Commune nouvelle durch Zusammenlegung der bis dahin selbstständigen Gemeinden La Motte-de-Galaure und Mureils, die fortan den Status von Communes déléguées besitzen. Der Verwaltungssitz befindet sich in La Motte-de-Galaure.[1]

GemeindegliederungBearbeiten

Commune déléguée Ehemaliger
INSEE-Code
PLZ Fläche (km²) Einwohnerzahl (2019)
La Motte-de-Galaure (Verwaltungssitz) 26216 26240 7,74 795
Mureils 26219 26240 5,47 473

GeographieBearbeiten

Saint-Jean-de-Galaure liegt im westlichen Teil des Départements ca. 30 Kilometer nördlich von Valence und ca. 50 Kilometer südöstlich von Saint-Étienne.

Umgeben wird Saint-Jean-de-Galaure von den acht Nachbargemeinden:

Albon Fay-le-Clos
Anneyron
Châteauneuf-de-Galaure
Saint-Uze   Saint-Avit
Saint-Barthélemy-de-Vals Claveyson

Saint-Jean-de-Galaure liegt im Einzugsgebiet des Flusses Rhone.

Das Zentrum der Gemeinde befindet sich auf einer Anhöhe über dem Tal eines Nebenflusses der Rhone, der Galaure, die in südwestlicher Richtung fließt. Der Fluss Avenon durchquert das Gemeindegebiet von Nord nach Süd, bevor er hier in die Galaure mündet.[2]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Name Ort Bemerkungen Bild
Kirche Sainte-Agnès des Benediktinerpriorats La Motte-de-Galaure 12. Jahrhundert, als Monument historique eingeschrieben
Benediktinerpriorat La Motte-de-Galaure 11. und 12. Jahrhundert
Neogotische Kirche Saint-Jean Mureils 19. Jahrhundert
Schloss La Bretonnière Mureils Frühes 14. Jahrhundert
Ruinen eines Donjon Mureils
 
Picodon

WirtschaftBearbeiten

Saint-Jean-de-Galaure liegt in den Zonen AOC des Picodon, eines Weichkäses aus Schafmilch.[3]

BildungBearbeiten

Die Gemeinde verfügt über eine öffentliche Schule Ècole Des Papillons in La Motte-de-Galaure mit 62 Schülerinnen und Schülern im Schuljahr 2021/2022[4] und eine öffentliche Schule in Mureils mit 18 Schülerinnen und Schülern im Schuljahr 2021/2022.[5]

VerkehrBearbeiten

Die Schnellfahrstrecke LGV Rhône-Alpes durchquert das Gebiet der Gemeinde ohne Haltepunkt.

Die Route départementale 51 durchzieht die Gemeinde von Südwest nach Nordost.

Die Gemeinde wird von Autobussen der Linie 3 der öffentlichen Gesellschaft Sud Rhône-Alpes Déplacements Drôme Ardèche (SRADDA) angefahren. Sie führt von Le Grand-Serre nach Saint-Vallier mit Anbindung an das Transportnetz des TER Auvergne-Rhône-Alpes, einer Regionalbahn der staatlichen SNCF.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. RECUEIL DES ACTES ADMINISTRATIFS N°26-2021-198 (fr, PDF) Département Drôme. S. 52–54. 25. Oktober 2021. Abgerufen am 22. Dezember 2021.
  2. La Galaure (fr) SANDRE. Abgerufen am 22. Dezember 2021.
  3. Institut national de l’origine et de la qualité : Rechercher un produit (fr) Institut national de l’origine et de la qualité. Abgerufen am 23. Dezember 2021.
  4. École Des Papillons (fr) Nationales Bildungsministerium. Abgerufen am 22. Dezember 2021.
  5. École Publique Mureils (fr) Nationales Bildungsministerium. Abgerufen am 22. Dezember 2021.

WeblinksBearbeiten